New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke…

New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke…

Es ist 07:15 Uhr. Ich bin in New York. In meinem New York Urlaub….

Ich bin in New York….

Ich sitze in meinem Hotelbett und blicke auf Hochhäuser. Ich bin im 30. Stock und doch höre ich den Verkehr und den Baulärm von nebenan. Ich überlege, ob ich nach unten fahre um mir einen Kaffee zu holen. In ca. 10 Stunden geht der Flieger zurück nach Deutschland…wir haben noch etwas Zeit.

Meine Stimmung ist ganz merkwürdig. Gestern hatte ich ganz oft das Gefühl, ich muss dringend nach Hause. Ich will nicht mehr in Schlangen stehen. Ich will nicht mehr das alles so lange dauert und von der angepriesenen New Yorker Freundlichkeit ist an vielen Stellen nur wenig zu merken. Die Preise kotzen mich tatsächlich an und an jeder Ecke fließt der Dollar nur so durch die Hände…ob man nun will oder nicht.

Aber heute, so kurz vorm Abflug, ist mein Herz irgendwie schwer.

Ich mag New York, aber ich muss erstmal ganz dringend nach Hause. Im Vergleich zu New York ist Leipzig, wie eine Wellness-Oase.

 

New York Urlaub - New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

New York ist einfach anders….

 

Und an anders muss ich mich erstmal gewöhnen.

Dabei hatte ich doch gedacht, dass ich mich einfach so in diese Stadt stürzen und alles geil finden könne…aber so ist es nicht. New York und ich….wir brauchen offensichtlich etwas Zeit…oder vielleicht brauchen wir uns auch gar nicht?!

Ich habe mir mit dieser Reise einen langersehnten Traum erfüllt. Umso mehr Zeit verging, umso größer war der Wunsch New York endlich mal kennenzulernen. So viel hatte ich gehört, so viel hatte ich schon über den Bildschirm flimmern sehen. All das hat mich in den Bann des Big Apples gezogen.

Ich hatte Vorstellungen. Ich hatte auch Erwartungen. Und im Grunde ist es auch so, wie man sich das vorstellt. New York haut einen um…aus ganz vielerlei Hinsichten. Es ist schwer diese Stadt in Worte zu fassen.

An dieser Stelle erstmal eine “KURZE Zusammenfassung” der kompletten Reise für Euch…Ich schreibe hier wirklich meine persönlichen Gedanken zu dieser Stadt runter und die sind sowohl positiv, als auch negativ bzw. überraschend. Ich gehe in weiteren Artikeln noch detaillierter auf den ein oder anderen Punkt ein! Also nicht wundern….aber alles auf einem Haufen würde hier einfach den Rahmen sprengen und völlig unübersichtlich werden.

 

New York Urlaub - New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Die Einreise nach New York!

 

Die Einreise in die USA verlief völlig problemlos. Wir hatten zum Glück nicht ganz so lange Schlangen am Flughafen und auch der Officer an der Immigration war super nett. Wir wollten vom Tag der Ankunft noch was haben und sind in ein Taxi gehüpft. Beim nächsten Mal nutzen wir übrigens direkt UBER….aber bei manchen Dingen hat man ja echt erstmal ne Hemmschwelle.

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Das Grand HYATT in New York!

 

Die Lobby vom Grand HYATT New York ist erstmal beeindruckend. Mir wurde sofort ein Upgrade des Zimmers angeboten für 25 Dollar die Nacht und wie üblich wird ein nicht ganz unerheblicher Betrag auf der Kreditkarte blockiert (das Hotel war bereits bezahlt). Mehrere Tage hintereinander wurden immer wieder Beträge abgebucht für die es keinerlei Erklärung gab und die Rückerstattung steht natürlich noch aus. Die Zimmer selbst sind so lala…da wurde offensichtlich mal ziemlich lieblos renoviert. Bisher habe ich in der USA nur in Motels oder gemieteten Häusern übernachtet….das aber in einem Grand HYATT 3 Dollar pro Gepäckstück verlangt werden, wenn man diese am Abreisetag hinterlegen möchte…ist mir neu. Zumindest kenne ich das bisher aus keinem anderen Land oder Hotel….aber dazu demnächst mehr.

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Wir haben uns sofort ins Abenteuer gestürzt. Das Grand HYATT liegt in Midtown und ist echt die perfekte Ausgangsbasis für den allerersten New York Trip, denn fast alles ist zu Fuß erreichbar:

 

  • Empire State Building
  • Grand Central Station
  • Time Square
  • Grand Central Station
  • 5th Avenue
  • Macy’s
  • Chrysler Building
  • Central Park
  • Rockefeller Center

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Die Subway und ich!

 

Mit der Subway steh ich echt ein wenig auf Kriegsfuß. In London bin ich auf Anhieb mit der U-Bahn zurechtgekommen, aber in New York hatte ich wirklich erstmal Schwierigkeiten. An vielen Stellen war es für mich einfacher zu laufen….das war aber bei vielen Entfernungen einfach nicht machbar. Für mich waren die Richtungen (trotz App und google maps) oft unklar und so ist es hin und wieder passiert, dass wir erstmal fröhlich falsch gefahren sind. Außerdem muss man recht häufig umsteigen (je nach Ziel)….Vielleicht war ich auch einfach nur zu doof (das möchte ich tatsächlich nicht ausschließen).

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Die Preise für Essen!

 

Was mich aber wirklich umgehauen hat, sind die Preise für Essen. Ich bin am ersten Tag mit Luca zu Whole Foods gegangen und wir haben uns dort was „auf die Hand“ geholt und haben uns im Bryant Park auf die Treppe gesetzt und gegessen. Ich dachte erst, dass die Preisstruktur nur dort so hoch ist, weil das Angebot wirklich hochwertig und ansprechend und frisch ist. Da hatte ich die Rechnung aber ohne New York gemacht…..Das New York ein teures Pflaster ist…war mir klar, aber die Realität hat mich dann echt nochmal kalt erwischt.

Ich bin echt kein Geizkragen, wenn es um Essen geht…..aber ein Softeis 5 Dollar oder ein Milchshake 7 Dollar….am Straßenrand….da fehlen selbst mir die Worte. Sogar Luca hat verzichtet ohne zu motzen. Obst und Gemüse ist purer Luxus. Smoothies stehen für 6 – 8 Dollar in den Regalen.

Wir haben uns quasi von Fast Food ernährt. Richtige Restaurants haben wir ausgelassen….

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Die Gegend um Midtown ist denkbar schlecht, wenn man günstig essen will…da machen auch die Supermärkte kaum eine Ausnahme. Da muss man schon weiter raus oder an andere Ecken, was natürlich schwierig ist, wenn man morgens nicht für Bagel und Kaffee ne Stunde unterwegs sein will nur um zu sparen….beim nächsten Mal bin ich besser darauf vorbereitet. Im Hotel hat ein belegter Bagel am Kiosk 9 Dollar gekostet….da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

New York in 5 Tagen!

 

Rechnet man Ab- und Anreise mal raus, hatten wir effektiv 5 volle Tage zur Verfügung. Ich hab gut 1 – 2 Tage gebraucht um anzukommen. New York ist einfach…wow. Luca und ich standen mit offenem Mund am Time Square. Dort ist die Hölle los und wenn man New York besucht ist der Time Square ein MUSS…auch wenn es natürlich super touristisch ist, aber man muss es einfach gesehen haben.

Am allermeisten haben wir uns aber wohlgefühlt an den Punkten, die fernab vom Tourismus waren…auch wenn das in New York fast unmöglich scheint. Es gibt einfach so unfassbar viel zu sehen und ein paar Dinge konnten wir quasi nur „überfliegen“ um wenigstens mal an diesem und jenem Ort gewesen zu sein.

Die Brooklyn Bridge ist traumhaft schön und in Brooklyn hatte ich zum ersten Mal das Gefühl ich wäre wirklich angekommen. Brooklyn wäre ein Ort an dem ich leben könnte (denke ich jedenfalls).

Das One World Trade Center hat uns Tränen in die Augen getrieben. Wir waren sehr ergriffen, als wir den Platz betraten. Wir finden wirklich, dass der gesamte Platz richtig gut gelungen ist.

Ebenfalls traumhaft schön ist SOHO…unbedingt durch die Seitenstraßen gehen!

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Wir haben übrigens keine der Schiffstouren gemacht, die bezahlt werden muss. Wir haben uns einfach auf die kostenlose Staten Island Ferry gehockt und es war super! So hab ich mir das vorgestellt…wie in all diesen Filmen, wo die Fähre immer wieder mal eine Rolle spielt. Großartig, wirklich!

Auch die Stunde Fahrt nach Coney Island hat sich gelohnt. Unfassbar was sich dort abspielt und wie voll es am Wochenende ist. Wir hatten dort wirklich großen Spaß und einen zauberhaften Sonntag bei sonnigsten Wetter.

Außerdem haben wir eine Bustour gemacht…das finde ich schon fast obligatorisch. Man erfährt einfach ganz viel über die Stadt. Und das Intrepid Sea & Air Space Museum ist mit Kindern auch eine absolute Empfehlung.

Das Rockefeller Center am Abend darf man ebenfalls nicht verpassen. Der Blick auf die Stadt ist umwerfend.

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke... New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Und wir sind wirklich viel gelaufen. Durchschnittlich 20 km am Tag und wir haben in 5 Tagen vor Ort wirklich alle wichtigen Punkte sehen können und haben hier und da und dort verweilt. Wir wollten nicht alles verplanen, sondern uns treiben lassen und das kostet natürlich Zeit…vor allem, wenn man sich überhaupt nicht auskennt. Und natürlich locken immer wieder die ganzen Geschäfte um mal reinzuschnuppern…es sind eben völlig andere Dimensionen als in Deutschland.

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Was würde ich beim nächsten mal New York anders machen?

 

Ich würde sagen, wir haben bei unseren ersten New York Trip alles richtig gemacht. Oder fast alles. Aber ich bin nun mal einfach nicht der Typ, der sich ewig auf so eine Reise vorbereitet. Ich will mich überraschen lassen, auch wenn das bedeutet, dass vielleicht nicht alles zum Optimum wird.

Um einen ersten Eindruck vom Big Apple zu bekommen, war die Lage wirklich großartig und wir haben einen umfassenden Einblick bekommen wie diese Stadt tickt.

Beim nächsten Mal würde ich nach Brooklyn gehen und sicher was über Airbnb buchen, so dass wir uns selbst versorgen könnten. Ich hatte einfach Schiss in so einer großen Stadt direkt in so ein Appartement zu gehen und hab mich in einem Hotel sicherer gefühlt…aber das ist Quatsch.

Und ich würde mehr genießen…mit einem Kaffee an meinen Lieblingsplätzen…was lesen und dieses New York Feeling noch viel intensiver wirken lassen. Und ich würde eine Gossip Girl Tour mitmachen….;-)

 

New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...New York #1 - Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke...

 

Ein paar persönliche Gedanken zu meinem New York Urlaub….

 

Zwischenzeitlich bin ich wieder Zuhause. Meine ersten Gedanken zu diesem Blogpost hatte ich bereits in New York geschrieben….

Es ist Samstag. 18 Uhr. In Leipzig.

Es ist fast unwirklich, was die letzten 7 Tage alles auf mich eingeprasselt ist. Ich war schon in vielen Ländern und Städten. New York ist wirklich einzigartig und mit nichts vergleichbar, was ich kenne.

Ich war ergriffen, überwältigt und zwischendurch auch echt sauer über Preise, Unfreundlichkeit, lange Schlangen und das alles immer so mega langsam ging. Man hängt so zwischen „ich finds voll geil“ und „boooaaahh nie wieder“.

New York hat mich überrascht….ganz genauso wie ich es wollte.

 

New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke… New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke… New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke… New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke… New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke… New York Urlaub - New York #1 – Warum ich überwältigt und zerrissen bin von dieser Stadt! Meine ersten Eindrücke…

 

Am Donnerstag, vor unserem Abflug, war ich mit Luca mal wieder bei Shake Shack (eine absolut empfehlenswerte Burgerkette). Es war Lunchtime. Wir haben uns, wie alle New Yorker, auf einen der öffentlichen Plätze gesetzt und gefuttert. Um uns herum Trubel, Hektik, hupende Taxis. Ein super Gefühl! Auf einmal war ich angekommen….und genau da musste ich wieder weg….wahrscheinlich sollte das so sein.

Ich sitze auf meinem Sofa. Bommel liegt neben mir.

Ich vermisse New York.

Wir werden uns wohl ab jetzt öfters sehen….

 

Eure Schnimpeline

 

Hinweise: Ich werde mich beeilen mit den folgenden Blogposts zu meinem New York Urlaub und Euch meine ganz persönlichen Tipps, Do’s and Don’ts mit auf den Weg geben…bevor wieder alles aus dem Kopf verschwindet…Hinterlasst mir doch einfach in den Kommentaren, was Euch ganz besonders interessiert.

Die Bilder sind übrigens komplett mit dem iPhone 7 entstanden. Ich habe bewusst keine Kamera mitgeschleppt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

30 Kommentare

  1. Vera
    9. Juli 2017 / 9:49

    Wow, was für tolle Bilder! Und schön, dass Ihr wieder in good ol’ Germany zurück seid.

    • 9. Juli 2017 / 10:47

      Hallo Vera, vielen lieben Dank. Wir freuen uns auch wieder hier zu sein….Habt einen schönen Sonntag!

  2. Christiane
    9. Juli 2017 / 9:58

    Guten Morgen,
    Deine Bilder zu NYC sind einfach toll und wecken unbedingte Reiselust. Ich war schon so oft in NY und liebe es einfach, kenne aber auch viele Menschen, die nie wieder hinwollen. Von der Freundlichkeit der New Yorker hab ich aber noch nie gehört ….Schwer finde ich immer das Einleben dann wieder zu Hause , in meinem Fall in Berlin. Irgendwie ist alles dann so leise und dörflich.
    Einen schönen Sonntag und gutes Ankommen im Alltag
    Christiane

    • 9. Juli 2017 / 10:46

      Liebe Christiane, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Irgendwo hatte ich mehrfach von der Freundlichkeit der New Yorker gelesen oder man hat es mir erzählt…ich weiß es nicht mehr, aber das war tatsächlich eher eine Seltenheit. Momentan genieße ich die Ruhe von Leipzig….aber ich weiß absolut was Du meinst. Das ist ein echtes Kontrastprogramm zu New York. Einen schönen Sonntag noch. LG Andrea

  3. Anja
    9. Juli 2017 / 10:06

    Hallo Andrea, was für tolle Fotos‼️ Ich bin total begeistert‼️ Nur eine Frage am Rand, mit was für einer Kamera fotografierst du? Danke, für diesen kurzen Abriss eurer Reise nach NY. Es ist super interessant und für jemanden so wie mich, sehr hilfreich und informativ. Ich freue mich auf alles, was da noch kommt an Gedanken und Eindrücken. Es macht einfach Spass, deine Beiträge zu lesen. Und, ich sag es nochmal, deine Fotos sind der Hammer. DANKE und liebe Grüße Anja

    • 9. Juli 2017 / 10:35

      Liebe Anja, vielen lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich hatte nur mein Smartphone, ein iPhone 7 dabei und es sind wirklich nur Schnappschüsse….ich hatte keine Lust meine Kamera mitzuschleppen. Ich habe das schon in Dubai so gemacht und war auch da mega zufrieden mit den Ergebnissen des iPhones. Viele liebe Grüße, Andrea

  4. 9. Juli 2017 / 10:30

    Das sieht so großartig aus. Da bekommt man direkt Fernweh!

    • 9. Juli 2017 / 10:44

      Liebe Isabell…ich weiß was Du meinst. Wenn ich meine eigenen Bilder sehe…möchte ich meist sofort wieder zurück. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch. Andrea

  5. 9. Juli 2017 / 10:34

    Ein toller Blogpost. Sehr schön geschrieben und die Bilder gefallen mir wirklich super gut. Da habt ihr ja ganz schön viel in den paar Tagen erlebt und gesehen. Lg Gabi

    • 9. Juli 2017 / 10:49

      Liebe Gabi, ganz lieben Dank. Ja, wir haben wirklich ne Menge erlebt, aber genauso war es auch gewollt. Wir wollten möglichst viel mitnehmen, denn New York macht man einfach nicht alle Tage….LG Andrea

  6. 9. Juli 2017 / 12:25

    New York macht es einem nicht leicht. Beim zweiten Mal wird es leichter. 😉
    Ich versuche seit Jahren einen Haustausch in New York zu organisieren und bis dahin buche ich für unsere Rasselbande Apartments. In Brooklyn wohnt es sich übrigens immer gut. 🙂

    • 9. Juli 2017 / 12:42

      Liebe Nina, davon bin ich überzeugt. Das ist ja schon mal gut zu wissen….bei uns wird es auf jeden Fall ein Appartment beim nächsten mal im Big Apple…LG und schönen Sonntag noch, Andrea

  7. 9. Juli 2017 / 17:07

    Wow das ist ja alles schon fast erschlagend. Danke für die wundervollen Eindrücke!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    • 10. Juli 2017 / 17:37

      Liebe Jenny, ja irgendwie erschlagend, aber eben auch großartig. LG Andrea

  8. Manja
    9. Juli 2017 / 20:45

    Hallo Andrea, ich glaub für so eine Stadt muss man sich unbedingt mehr Zeit nehmen. 5 Tage so d da sicher einfach zu wenig. Für mich liest es sich ein bisschen gehetzt. Aber das kann auch daran liegen, dass es für mich überhaupt kein Reiseziel wäre. Da zieht mich so gar nichts hin.
    Aber schön dass es euch im großen und ganzen gefallen hat.
    Lg manja

    • 10. Juli 2017 / 8:24

      Liebe Manja, nein wir waren überhaupt nicht gehetzt. Es waren nur lange Tage mit vielen Kilometern. Ich fand die Zeit mehr als ausreichend, Luca auch. Nach 6 Tagen war ich auch einfah fertig und hatte einen Overload von New York…mehr wäre gar nicht möglich gewesen. Ich glaube vielmehr das es eine Stadt ist, die man mehrfach besuchen muss….Viele liebe Grüße, Andrea

  9. Isabelle
    10. Juli 2017 / 10:53

    Hallo Schnimpeline!
    Danke für Deinen tollen Beitrag. Wir waren ein paar Mal in NY und nächste Woch werden wir wieder dort sein 🙂
    In Deinem Beitrag finde ich mich wieder, ich fühle genau so über diese Stadt. Man ist überwältigt und oft muss man sich auch ärgern.. Ich kann mich noch genau an eine Situation erinnern als wir uns ein Eis am Straßenrand kaufen wollten..unser Eis kostete auf einmal mehr als auf den angegebenen Bildern..
    Ich freue mich jetzt schon auf Deine nächsten Beiträge und die schönen Fotos 🙂
    Liebe Grüße aus Luxemburg,
    Isabelle

    • 10. Juli 2017 / 17:36

      Liebe Isabelle, ich freu mich sehr über Dein Feedback und offensichtlich geht das wirklich vielen Menschen mit New York so. Ich dachte wirklich, ich hätte irgendwie einen an der Waffel. Ich hoffe sehr, dass ich bald den nächsten Beitrag online stellen kann…LG Andrea

  10. Toula
    31. Juli 2017 / 16:51

    Hallo Andrea,
    ich hatte noch nicht das Vergnügen mit dieser Stadt – aber durch Deine Erzählung habe ich jetzt noch mehr Lust bekommen mich ins Abenteuer NYC zu stürzen….
    Vielen Dank für die Zeilen….

    Liebe Grüße
    Toula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*