Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca (mit Kindern) verbringen kannst? Meine Tipps für Euch!

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca (mit Kindern) verbringen kannst? Meine Tipps für Euch!

Gestern lief das Mallorca Radio. Das hören wir immer hier, weil man so einfach weiß was auf der Insel los ist, wo man ggf. aufpassen muss, welche Wochenmärkte stattfinden, etc.! Über 1000 Starts und Landungen gab es gestern am Flughafen in Palma und 0,6 Prozent Steigerung an Touristen für die ersten 6 Monate im Vergleich zu 2016…erzählte der Radiomoderator.

Einerseits ist die Zahl beeindruckend, andererseits beängstigend. Immerhin reden wir hier von einer Insel! auf der das Gewicht von Millionen Touristen lastet und man könnte denken, bei so vielen Ankünften von Menschen, die hier ihren Mallorca Urlaub verbringen wollen, würde man nicht ein ruhiges Plätzchen mehr finden….geschweige denn Erholung.

 

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps!

 

Ich habe mich lange standhaft geweigert Mallorca eine Chance zu geben. All die Geschichten über den Ballermann fand ich abschreckend und ich hatte tatsächlich die Vorstellung im Kopf Mallorca würde auch nur aus dem Ballermann bestehen. Und dann hat es mich doch irgendwie hierhin verschlagen und das ist ungefähr 17 Jahre her.

Seitdem waren wir fast jedes Jahr hier. Man könnte also sagen, dass ich mir ein umfassendes Bild über die Insel machen konnte, auch wenn man, aufgrund der Kürze der Urlaubszeit, gern immer wieder gleiche Dinge unternimmt.

Mallorca Urlaub mit Kind gibt es für uns quasi seitdem Luca auf der Welt ist. Oder nein…ich war sogar schwanger mit ihm hier. Im Übrigen im gleichen Hotel, wie jetzt. Und dann sind wir zum ersten Mal mit ihm geflogen…da war er 5 Monate alt (wo ist bitte die Zeit hin).

Eigentlich steht an dieser Stelle Sonntags immer mein Wochenrückblick bzw. meine Wochengedanken, aber die Ferien werfen das etwas durcheinander. Ich hatte mich gestern dazu durchgerungen die Kamera mit nach Santanyi auf den Wochenmarkt zu nehmen und als ich die Fotos gestern hochgeladen habe….und weil die Zeit hier so wunderbar ist…gibt es ein paar Gedanken und Tipps zu Mallorca aus unserer ganz persönlichen Perspektive.

Ich bin kein Reiseführer….ich spreche kein fließendes Spanisch, Catalan oder Mallorquin…Was Ihr hier lest, sind einfach ganz persönliche Erfahrungswerte ohne Anspruch auf Gewähr.

Dann lege ich mal los….

 

 

Die Wahl des Urlaubsortes auf Mallorca!

 

Wer auf Mallorca Urlaub machen möchte hat die Qual der Wahl. Als ich zum ersten Mal die Größe der Insel erfassen konnte, fand ich meinen Gedankengang bezüglich des Ballermanns fast beschämend. Mallorca ist groß, sehr groß! So groß, dass ich es bis heute nicht zum Ballermann geschafft habe (nicht schaffen wollte).

Mein erster Mallorca Urlaub hätte Inseltypischer nicht sein können. Denn wir mieteten eine Finca in Artà. Artà liegt im Nordosten der Insel. Wir hatten keinen blassen Schimmer von dem Ort, sondern hatten lediglich dort eine Finca gebucht. Artà ist wunderschön. Man muss sich eben nur bewusst machen, dass man gut eine Stunde von Palma entfernt ist. Dafür aber in der Nähe von Cala Rajada oder Cala Millor.

Allerdings wären weder Cala Rajada, Cala Millor, Alcudia oder Can Picafort Orte, in denen ich meine Ferienunterkunft legen würde. Mallorca ist ja an sich schon purer Tourismus, aber diese Orte sind Hochtourismus und speziell Cala Millor finde ich schrecklich. Da hat bei der Bebauung lediglich der Gedanke an Profit zugeschlagen. Ganz ähnlich sieht es auf der anderen Seite in Magaluf aus und Santa Ponsa ist für mich auch eher so grenzwertig.

Ich schließe nicht aus, dass diese Orte auch ihre schönen Ecken haben, nur würde ich sie einfach nicht wählen, weil es in Summe nicht passt für uns und das, was wir uns unter Urlaub vorstellen. Dann würde ich tatsächlich lieber Zuhause bleiben. Diese Meinung stößt hier vielleicht einigen von Euch auf…nur ist es eben mein subjektives Empfinden und sicher kein Urteil darüber, wie jemand seinen Urlaub verbringt. Wer von der Insel nicht viel sehen möchte, dem ein Hotelbett und Strand reicht….für den ist es vielleicht genau richtig…nur eben nicht für uns.

 

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps!

 

Die wunderbarsten Urlaube hatten wir in Häusern oder Wohnungen in Cala Pi, im Naturpark der Cala Mondrago und oberhalb von Santa Ponsa, also eigentlich schon eher Port Adriano. Auch mitten in Palma kann man den perfekten Urlaub erleben. Wir waren meistens alleine mit Luca hier, aber auch schon mehrfach mit Freunden oder der Familie. Wir haben irgendwie alles schon einmal mitgemacht.

Fragt Ihr mich nach meinem persönlichen Lieblingsort für Mallorca Urlaub, dann wäre es immer in der Umgebung von Santanyi. Santanyi ist traumhaft schön. Ich liebe den Wochenmarkt und die Restaurants dort. Die kleinen Geschäfte…..es ist wirklich ganz wunderbar.

Aber auch nach 17 Jahren möchte ich mich noch nicht festlegen, denn auch Richtung Pollenca ist es zauberhaft oder all die kleinen Örtchen entlang der Steilküste. Es gibt immer noch so viel entdecken.

 

 

Die Wahl der Unterkunft auf Mallorca!

 

Wie schon erwähnt…auch hier haben wir bereits alles mal mitgemacht. Vom günstigen Hotel bis Luxushotel. Von günstiger Ferienwohnung bis Luxus Ferienwohnung. Finca, Häuser….einfach alles. Zu meiner Lieblingsunterkunft erzähle ich Euch gleich…

Unsere allererste Unterkunft auf Mallorca war eine Finca. Ich weiß noch, dass wir auf Sandwegen fuhren um unsere Finca zu erreichen. Und dann lag da mitten im Nirgendwo dieses Haus und ich wollte auf der Stelle wieder umkehren…..was wir natürlich nicht getan haben. Ich meine mal gelesen zu haben, dass eine Finca immer eine entsprechend großes Umland haben muss…es gibt also keine “Finca an Finca Bebauung”. Jede Finca steht für sich und zum Teil sehr weit auseinander. Perfekt für erholsamen Urlaub ohne irgendeinen touristischen Einfluss.

Uns war es auf Dauer und alleine etwas zu einsam. Die Finca hatte keine Klimaanlage und das war unerträglich heiß, weil es ja recht weit weg vom Meer war…es ging kein Lüftchen und wir waren nach 7 Tagen von Mücken zerstochen. Bei der Wahl der Finca also wirklich genau schauen und ich glaube, das würde ich auch nur in einer größeren Gruppe machen oder alternativ auf ein Fincahotel ausweichen.

Aktuell sind wir im Valparaiso Palace in Palma. Hier war ich schon vor 12 Jahren und das ist eine ganz wunderbare Erinnerung, denn ich war schwanger mit Luca. Ich war ganz sentimental als wir am Mittwoch an der Rezeption standen und mir bewusst wurde, dass ich beim letzten Mal noch einen dicken Bauch hatte. Also einen dicken Bauch hab ich immer noch…aber das hat heute andere Gründe….

Das Valparaiso ist ein 5 Sterne Hotel. Allerdings ein bezahlbares 5 Sterne Hotel, wenn man zur richtigen Zeit bucht und sich einen günstigen Zeitraum (auch in den Sommerferien) raussucht. Ich habe mich bewusst für Hotelurlaub in Palma entschieden, da ich von hier aus – auch ohne Auto und Führerschein – flexibel und nicht nur ans Hotel oder einen Ort gebunden bin.

Im Normalfall würde ich immer eine Ferienwohnung wählen. In der Regel habe ich Wohnungen auf Mallorca immer bei Fewo-Direkt gebucht. Ferienwohnungen bieten die größtmögliche Flexibilität. Vor allem mit Kindern und man ist nicht darauf angewiesen Restaurants aufzusuchen, denn das geht bekanntlich ordentlich ins Geld.

Für mich ist es immer wichtig das ein Pool dabei ist und ich lege Wert auf Meerblick. Denn es gibt einfach nichts großartigeres, als sich morgens mit dem Kaffee auf die Terrasse zu hocken und den Blick aufs Meer zu genießen…in aller Ruhe. Einen Pool finde ich SUPER! wichtig, wenn man mit Kids auf der Insel ist….Das entspannt die Urlaubssituation ungemein…vor allem, wenn man mal keinen Bock auf Strand hat. Das ist ja mit Kindern auch immer irgendwie mit Organisation verbunden….die Mama’s wissen wovon ich rede….(Tasche packen und so….).

Die schönste und wohl auch einfachste Unterkunft hatten wir im Naturpark der Cala Mondrago. Ganz einfach eingerichtet, sauber….ne mega Terrasse, traumhaften Meerblick, günstig und unmittelbar am wunderbaren S’Amarador. Und wenn wir Lust auf etwas Stimmung hatten, sind wir abends nach Santanyi reingefahren. Dort hatten wir die perfekten Urlaube….von Tourismus ist kaum was zu spüren und man muss sich darauf einstellen das im Supermarkt nur spanisch gesprochen wird.

 

 

Was man im Mallorca Urlaub unternehmen sollte!

 

Ich bin überhaupt kein Fan davon Urlaube zu verplanen. Im Normalfall setze ich mich in den Flieger, komme an und entscheide dann nach Lust und Laune. Das geht nicht bei jedem Reiseziel, aber auf Mallorca geht das. Denn an allererster Stelle geht es um Erholung und nicht darum ein Programm abzurocken.

Und ich finde auch, dass Eltern sich nicht bekloppt machen sollten mit irgendeinem tollen Club, Animation oder ähnlichem. Die Kids (egal welches Alter) brauchen nur eins….Wasser, Sand, ne Schippe, nen Eimer, nen Ball….Keine Wahl unserer Mallorca Unterkunft hatte je Einfluss auf den Urlaub mit Kind.

 

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps!

 

Wir haben mit Luca nie irgendwelche Dinge gemacht, die speziell auf Kinder zugeschnitten sind…in keinem Alter, denn das Meer hat gereicht und das tut es auch heute noch. Natürlich sind wir rumgefahren, haben diesen oder jenen Ort besucht, Wochenmärkte abgeklappert….aber wir waren bis heute nicht mal in der Soller Bahn oder im Aquarium oder irgendeinem Rutschenpark. Das hat es einfach nie gebraucht und ich glaube Charlotte geht es mit ihren Kids ähnlich, denn wir haben natürlich schon den ein oder anderen Mallorca Urlaub gemeinsam verbracht und tun es auch in diesem Jahr wieder. Touristische Attraktion en würde ich sowieso eher außerhalb der Hochsaion besuchen.

Wenn man Kinder hat, ist eine Reise nach Mallorca sicher das Entspannteste, was man tun kann. Die Anreisezeit ist kurz, es gibt ne Wettergarantie und ganz viel Meer und ganz viel Strand….mehr braucht es einfach nicht für den perfekten Familienurlaub.

Meine Lieblingswochenmärkte auf Mallorca findet Ihr in Santanyi (hier sind auch die ganzen Bilder entstanden) in Pollenca und in Soller. Ein Wochenmarkt auf Mallorca ist ein MUSS! Man findet alles, was das Herz begehrt und wenn Ihr in Santanyi seid, dann geht auch unbedingt in die kleinen Geschäfte und Lokale. Es ist wunderwunderschön….versprochen.

 

 

Für einen Trip entlang der Steilküste solltet Ihr einen Tag einplanen. Das zieht sich, aber jeder Kilometer ist es wert. Der Blick ist traumhaft, manchmal beängstigend und Ihr müsst zwischendurch unbedingt an den Aussichtspunkten Halt machen. Und legt unbedingt einen Stopp in Valdemossa ein. Dieser Ort ruft jedesmal Verzückungen bei mir hervor. In Valdemossa ist übrigens Sonntags Wochenmarkt…vielleicht könnt Ihr das ja miteinander verbinden, denn auch dieser Wochenmarkt ist traumhaft schön.

Auch ein Besuch in Palma und eine Besichtigung der Kathedrale ist unumgänglich. Ganz besonders mag ich die Ecke in der Altstadt um das Puro Hotel herum. Einfach mal loslaufen und erkunden….das beste, was man machen kann. In den Seitengassen findet Ihr traumhaft schöne Tapas Bars. Nicht sofort dort anhalten, wo die meisten Touristen entlang flanieren….einfach ein Stück weiter gehen….sonst entgeht Euch was.

Auf Mallorca gibt es traumhaft schöne Buchten für einen Strandtag. Allerdings sind wir immer wieder zum Es Trenc zurückgekehrt. Oftmals ist die Anreise an diese Buchten echt beschwerlich und wir haben dann schon oft Touristenabzocke erlebt. Bei 14 Tagen Urlaub haben wir einfach beschlossen uns diese Enttäuschungen zu ersparen, denn der Es Trenc ist und bleibt einfach unser Lieblingsbeach…auch wenn es in diesem Jahr leider die kleinen Bars nicht mehr gibt. Denn hier hat Mallorca neue Auflagen für die Besitzer beschlossen, die wohl kaum erfüllbar sind. Also packt Euch unbedingt ne kleine Kühltasche mit Getränken und Baguettes.

Einmal im Mallorca Urlaub – am Abend –  zieht es uns auch nach Portals Nous. Denn dort liegt das Geld im Hafen. Eine Yacht reiht sich an die nächste Yacht und die Männer stehen mit offenen Mündern da. Luca ist immer völlig aus dem Häuschen, wenn er die tollen Boote sieht. Es ist einfach nett dort mal entlang zu schlendern, sich die Schönen und Reichen anzugucken und im Grand Cafè einen überteuerten Cappuccino zu trinken…auch das gehört dazu.

In Colonia St. Jordi mieten wir uns übrigens öfter ein Boot. Das kostet für 2 Stunden 65 Euro und man kann ohne Führerschein fahren. Wir tuckern dann immer bis zum Es Trenc, ankern und hüpfen ins Wasser….ich hab es übrigens schon mal nicht zurück ins Boot geschafft….(peinliche Geschichte….Luca lacht heute noch drüber). Wir haben auch gestern wieder ein Boot gemietet…..Im Übrigen macht es Sinn meist einen Tag vorher zu reservieren….

 

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps!

 

Ein paar abschließende Worte zum Thema Mallorca Urlaub!

 

Ich würde Euch immer raten früh zu buchen. Recherchiert Eure Unterkünfte gut und stimmt sie auf Eure Bedürfnisse und finanziellen Möglichkeiten ab. Bis auf ganz wenige Ausnahmen haben wir nie Pauschalreisen gebucht. Flüge sind wirklich günstig zu haben…hier schlagen wir meist im Januar für die Sommerferien zu. Im Übrigen war auch Bommel schon mehrfach mit auf Mallorca….auch das verlief völlig problemlos. Am Strand sind Hunde so gut wie nie erlaubt….das nur als Hinweis am Rande.

Aus meiner Sicht ist ein Mietwagen obligatorisch. Vor allem, wenn man die Insel nicht kennt. Sie ist zu groß und zu schön um sich anhand eines kleinen Ortes ein Urteil bilden zu können. Es gibt so viel mehr als diese Touristenhochburgen…wirklich so viel mehr.

 

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps!

 

Bei Wochenmärkten müsst Ihr früh auf den Beinen sein. Wir sind durchschnittlich zwischen 08 und 09 Uhr vor Ort. Irgendwann wird es schwierig Parkplätze zu finden und im Sommer ist es dann auch einfach zu heiß irgendwann. Für Unternehmungen Richtung Palma haben wir meistens den späten Nachmittag gewählt. Mittlerweile haben zwar in Palma die Geschäfte auch über Mittag auf, aber es gibt immer noch viele Orte, in denen in der Mittagszeit konsequent Siesta gehalten wird (verständlicherweise bei den Temperaturen).

Auch muss man sich daran gewöhnen, dass in Spanien sehr spät zu Abend gegessen wird. Die Restaurants sind ab 21 Uhr stark frequentiert und wenn man sicher gehen möchte, dann sollte man vielleicht besser reservieren…auch wenn wir das bisher noch nie gemacht haben (wir hatten immer Glück).

Für mich hat Mallorca an seiner Attraktivität rein gar nichts verloren. Wer sich von den Touristenhochburgen fernhält kann den schönsten Urlaub seines Lebens hier verbringen. Bei mir setzt hier der Erholungsfaktor sofort ein…es ist schon fast wie ein 2. Zuhause und jedes Jahr überlege ich erneut, ob ich nicht einfach den kompletten Sommer hier verbringe und endlich mal einen Spanischkurs belege.

 

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps! Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps!

 

Am allerbesten ist tatsächlich….das der Urlaub morgen noch nicht vorbei ist. Das ich noch weitere 5 Tage mit Luca, Charlotte, Neele und Jasper verbringen kann. Wir hatten nichts geplant miteinander und der Zufall hat uns auf Mallorca trotzdem zusammengeführt….das ist ein ganz großes Glück…für die Kinder und für uns. Es ist einfach so schwer die Ferien in NRW und Sachsen vernünftig abzustimmen und ich bin so unfassbar glücklich darüber…..auch weil die Kinder sich sehen können. Jasper und Luca sind Freunde seit der Kita und sie sehen sich nur noch so verdammt selten….hach….ich könnte glücklicher nicht sein.

Und trotzdem bleibt nur eine Sache, die so verdammt wichtig….egal an welchem Urlaubsort man sich befindet…..die Zeit, die Zeit, die man miteinander verbringt….die qualitative Zeit. Darauf gehe ich am nächsten Sonntag näher ein….

 

Von Sonne, Strand und Meer oder wie Du wunderbaren Urlaub auf Mallorca verbringen kannst? Meine Tipps!

 

Denn jetzt nehm ich mein Handtuch, packe Luca in die Tasche, watschel zum Pool und strecke meinen dicken Bauch in die Luft.

Habt einen wunderbaren Sonntag.

 

Eure Andrea!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

20 Kommentare

  1. 23. Juli 2017 / 10:23

    Liebe Andrea,

    dein Beitrag macht richtig Lust auf Urlaub! Bis jetzt war ich noch nie auf Mallorca, sollte das aber echt mal machen, danke für die Tipps, die schönen Fotos und viel Spaß am Pool 🙂
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    • 24. Juli 2017 / 7:24

      Liebe Sylvia…es freut mich immer mega, wenn ich meinen Lesern, Kollegen und Freunden diese Dinge so nah bringen kann, dass sie Bock drauf haben….Probier es mal aus…es ist eine richtig tolle Insel! LG Andrea

  2. 23. Juli 2017 / 10:55

    liebe andrea, ach es liest sich wunderbar und erinnert mich an einen ganzen winter in palma … schau mal in st. catalina in der markthalle vorbei (liegt hinter den 3 windmühlen am hafen in palma). hier noch einen cafe con leche oder einen smoothie im ziva to go, ein richtig schöner kiez dort …. ich wünsche dir auf jeden fall noch erholsame und genußvolle tage. liebe grüße von deiner anderen lieblingsinsel, uta

    • 24. Juli 2017 / 7:22

      Liebe Uta, ich höre öfter davon das viele Menschen den Winter auf Mallorca verbringen. Da war ich natürlich schon recht häufig….also in der Markthalle. Das lässt man in 17 Jahren Mallorca einfach nicht aus….und ich stimme Dir absolut zu…das ist ein richtig schöner Kiez dort und der Markt ist beeindruckend. Ich schicke 1000 Küsse auf meine Lieblingsinsel in den Norden. LG Andrea

  3. 23. Juli 2017 / 10:55

    Wow, tolle Bilder.
    Ich liebe Mallorca auch sehr. Wir lassen uns meist rund um Alcudia nieder. Hatten das letzte Mal eine traumhafte Finca nahe Sa Pobla. Der letzte Urlaub dort ist bereits zwei Jahre her und jetzt, wo ich Deine Bilder so sehe bekomme ich richtig Fernweh. Mallorca ist einfach so vielfältig, traumhaft, schön!
    Eine schöne Zeit wünsche ich Euch noch!

    • 24. Juli 2017 / 7:21

      Liebe Yvonne, ja genauso ist es….vielfältig und traumhaft schön, wenn man das ein oder andere Eckchen auslässt, aber das ist ja in Deutschland nicht anders. Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar.

  4. Andrea
    23. Juli 2017 / 11:55

    Hallo Andrea, Danke für Deinen schönen kleinen ” Reiseführer”. Die Bilder sind so lebendig….. vielleicht nä Jahr Mallorca.
    Liebe Grüße Andrea

    • 24. Juli 2017 / 7:19

      Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar Andrea. Mallorca ist auf jeden Fall eine Reise wert. Viele liebe Grüße!

  5. manuuu_39
    23. Juli 2017 / 20:09

    Liebe Andrea,
    das hast du schön und sehr passend beschrieben. An einigen Orten war ich auch schon und auf diese anderen habe ich jetzt Lust bekommen. Die Stimmung auf dem Markt hast du ganz wunderbar in den Bildern eingefangen. Ich wünsche direkt noch ein paar schöne Tage.
    Sonnige Grüße
    Manuela

    • 24. Juli 2017 / 7:18

      Liebe Manuela, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich sehr, dass Dir die Bilder so gut gefallen. LG Andrea

  6. Kerstin
    24. Juli 2017 / 12:16

    Danke für den tollen Bericht liebe Andrea, hat mich sehr gefreut ihn nach einem arbeitsreichem Wochenende zu lesen, man ist ja so praktisch ein bisschen selber dort ???? Wunderschöne Fotos(hach die T-Shirts und Handtücher und Körbchen mit Bommelchen), wunderbare Plätze, da bekommt man auf jeden Fall gleich Lust hinzufahren und toll auch zu lesen, dass sich die Mühe lohnt, mal weit ab vom schnöden Massentourismus zu suchen. Wir waren da erst einmal und das ist schon 17 Jahre her. Es gibt abertausend fantastische Fleckchen auf dieser Welt und das ist ganz sicher einer davon ????

  7. 24. Juli 2017 / 21:35

    Wow! Das sind ja wirklich wahnsinnig schöne Bilder. So tolle Farben. Sind die irgendwie bearbeitet? Unser letzter Mallorca Urlaub ist leider schon einige Jahre her, aber wir recherchieren gerade ein wenig und überlegen, demnächst dort mal wieder Urlaub zu machen. So kamen wir auch hier vorbei 🙂 Bestimmt hat sich dort so einiges verändert in den Jahren, in denen wir nicht dort waren. Mal sehen, wann wir uns diesen Urlaub mal wieder gönnen. Nach diesen tollen Bildern kann man es ja kaum abwarten.

    • 25. Juli 2017 / 22:04

      Liebe Sonnie, vielen lieben Dank. Ich bearbeite die Bilder mit Lightroom und mache die Fotos mit einer Olympus Systemkamera. Ich wünsche Euch, dass Ihr bald wieder in den Urlaub fahren könnt und hoffe das die Bilder bis dahin ein wenig über die Sehnsucht hinweg helfen. LG Andrea

  8. Shunyam Murmann
    24. Juli 2017 / 22:06

    Liebe Andrea,
    ich Fo2lge dir schon länger und habe noch nie einen Kommentar hinterlassen.
    Doch diesmal hat es mich aus den Socken gehauen ! ( wenn ich welche tragen würde????)
    Ich bin nämlich derzeit mit meiner Familie, Mann und Sohn 11 Jahre, gerade in der Nähe von Campos…in einer wunderbaren Finca mit Pool.
    Am Samstag war ich auch auf dem Markt im Santanyund habe ganz viele Sachen wahrgenommen, die ich dann auf deinen Fotos gesehen habe…. Irre.
    Auch eine Bootsfahrt zum es Trenc von Colonia aus haben wir gemacht.
    Wir sind auch seit 20 Jahren im Süden der Insel und Lieben diese Ecke soooo sehr.
    Heute waren wir in Sant Salvador..
    Ich wünsche dir noch tolle Tage , sauge dich voll mit dieser Insel…
    Ich freue mich unendlich über deine Beschreibung, es ist fast ein bisschen unheimlich…
    Wie im Club South Mallorca????
    Shunyam

    • 25. Juli 2017 / 22:03

      Liebe Shunyam, herzlichen Dank für Deinen zauberhaften Kommentar. Ich freue mich sehr, dass wir offensichtlich ganz ähnlich auf dieser wunderbaren Insel unterwegs sind. Morgen geht es nochmal nach Santanyi….aber diesmal nur Mädels…da kann man wenigstens ohne männliche (vorwurfsvolle) Blicke Keramik kaufen. Ich wünsche Euch noch ne tolle Zeit auf der Insel. LG Andrea

  9. Barbara
    2. August 2017 / 17:27

    Liebe Andrea,
    Danke für diesen wunderbaren Mallorca Bericht.
    Wir sind selber gestern Abend zurückgekommen und kennen die Insel schon seid 20 Jahren.
    Auch wir sind seid mehreren Jahren nur noch in der Nähe von Santanyi in Es Llombards auf einem kleinen Anwesen mit ein paar wunderschönen Wohnungen. Es gibt für uns keine schönere Ecke. Santanyi ist ein Traum. Ganz viele Bilder von Dir erkenne ich sofort wieder und habe ein Strahlen in den Augen. Ich hab Dich auf dem Markt beim Stöbern gesehen… die Welt ist klein.
    Ich wünsche Dir alles Gute, auch für den Umzug.
    Liebe Grüße, Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*