TRAVEL

Warum Reisebetten für stressfreien Urlaub sorgen?!

Warum Reisebetten für stressfreien Urlaub sorgen?!

Summer is here (zumindest auf Mallorca). Wir befinden uns mitten in der Ferienzeit, denn Juli und August sind mit Abstand die beliebtesten Monate für Familien zum verreisen und in den meisten deutschen Bundesländern haben die Sommerferien schon begonnen. Für uns sind sie sogar fast schon wieder zu Ende, denn bald werden wir der wunderbaren Sonneninsel Mallorca wieder den Rücken zukehren  und tauchen wieder im Schulalltag ab.

Ferien bedeuten natürlich auch, dass sich unzählige Familien wieder auf den Weg ins Warme machen. Und egal, ob man mit Auto, Zug oder Flugzeug verreist – Reisen mit Kindern erfordert immer etwas mehr Vorbereitung als eine Reise als Paar. Die meisten Eltern sind deshalb gerade vor der ersten Reise als Familie nervös und fühlen sich überfordert. Man kann sich aber durch ein paar tolle Produkte schon eine Menge Stress ersparen.

 

Warum Reisebetten für stressfreien Urlaub sorgen?!

 

Eine tolle Möglichkeit sind hier Reisebetten für Babys und Kleinkinder. Für Luca hatten wir tatsächlich 2 Reisebetten. Ein etwas stabileres Modell, was auch gut zu einer Art Laufgitter oder Spielplatz umfunktioniert werden konnte und eins, was permanent mit auf Reisen unterwegs war und sich platzsparend im Auto oder Flieger unterbringen ließ.

Egal ob man in Wohnwagen, Ferienwohnung oder Hotel übernachtet – so muss man sich um den guten Schlaf der kleinen Mäuse keine Sorgen mehr machen. Nicht alle Hotels stellen nämlich Reisebetten zur Verfügung – und falls Sie es tun, ist es vorab immer schwer einzuschätzen, in welchem Zustand sich diese befinden. In Ferienwohnungen oder Ferienhäusern wird es noch schwieriger bezüglich der Verfügbarkeiten von Kinderreisebetten….davon kann ich ein Lied singen.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich das Euer Baby oder Kind schon zu Hause an das Bett gewöhnen kann und so nicht die Gefahr besteht, dass es im Urlaub Probleme mit dem neuen Schlafplatz hat! Wenn man also bei Sauberkeit und Komfort auf Nummer sicher gehen will, rüstet man sich lieber gut und selber aus. Und das ALLERBESTE daran ist: Die meisten Modelle auf dem Markt sehen dazu noch richtig hübsch aus! Egal ob man es eher bunt mag oder schlicht – mittlerweile gibt es wirklich Modelle für jeden Geschmack. Aus der Zeit nach Luca’s Geburt (2004) kannte ich tatsächlich nur Farbkombinationen in blau oder rosa….ich hatte also nicht wirklich die Auswahl, die es heute gibt (ich hab es aber überlebt).

Natürlich kommt hier schnell die Frage auf, die sich bei vielen Produkten für Kleinkinder und Babys stellt: Lohnt sich das Investment? Wie lange können wir das Bett überhaupt nutzen? Aber auch hier gibt es Entwarnung, denn die meisten Reisebetten können ab Geburt bis zu einem Alter von 3 Jahren genutzt werden. Und danach kann man sie ohne Probleme als Aufbewahrung für Spielzeug umfunktionieren, so ist das meistgenutzte Spielzeug schnell und offen zugänglich. Da das Design der meisten Reisebetten wirklich modern und stylish ist, macht es sich in jedem Kinderzimmer gut!

 

Warum Reisebetten für stressfreien Urlaub sorgen?!

 

Viele Reisebetten kann man auch als Laufstall nutzen – hier ist aber Vorsicht geboten, da man immer auf die Herstellerangaben achten sollte. Nicht jedes Reisebett ist nämlich dafür konzipiert. Eins meiner Lieblings-Designs ist das Modell Sweet Night von Babymoov. Ein sommerlich frisches Mandelgrün in Kombination mit elegantem Braun ist einfach völlig zeitlos. Eine Transporttasche ist übrigens auch mit dabei und die kann man sogar – aufgrund der Rollen – ziehen.

Ein Reisebett gehört im Grunde zur Standard Babyausstattung. Ich weiß, dass es auch viele unnütze Dinge gibt….aber ein Reisebett gehört definitiv nicht in diese Kategorie. Eine tolle Auswahl gibt es zum Beispiel hier: : http://www.kinderwagen.com/reisebett-kind!

Aber völlig egal mit welchem Gepäck Ihr auf Reisen geht….ich wünsche Euch mindestens genauso schöne Ferien, wie wir sie aktuell haben.

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken