Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde…eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde…eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Tja, warum war ich eigentlich noch nie in der Schweiz? Das kann ich gar nicht so richtig beantworten. Es hat sich einfach nie ergeben und natürlich hatte auch ich im Ohr das die Schweiz teuer sei. 

Faktisch habe ich mich aber nie wirklich mit den Schweizern beschäftigt. Auch das hat sich einfach nie wirklich ergeben, bis in meinem Postfach eine Anfrage für eine Pressereise eintrudelte. Eine Pressereise in das Hotel Adula nach Flims. Ich musste Flims erstmal googeln, denn bis dato hatte ich noch nie etwas von diesem kleinen, zauberhaften Ort gehört. 

Aber auch hier halte ich mich an das Reisemotto meines Sohnes “ich lasse mich überraschen“. Heißt also, ich verschaffe mir einen kurzen Blick und wenn es passt, sage ich zu. Das kommt in letzter Zeit eher selten vor, weil der Organisationsaufwand und auch der Arbeitsaufwand bei Pressereisen immer recht hoch ist. Letztendlich möchte ich ja Lesern und Followern einen umfassenden Einblick geben und eventuell sogar meine Begeisterung vermitteln.

Diesmal hat aber alles gepasst und ich konnte sogar ein verlängertes Wochenende mit meiner Freundin und Weggefährtin Eva daraus machen. Wir sind beide alleinerziehende Mamis von Jungs und diese kleine Auszeit war lange notwendig.

In Frankfurt haben wir uns getroffen. Ich bin mit dem ICE hingefahren und dort in Evas Auto gehüpft. Wir waren kaum auf der Autobahn, da rief auch schon ganz laut das “Wertheim Village Outlet” nach uns. Da wir nur auf dem Weg zur Zwischenübernachtung waren und somit ohne Zeitdruck, bummelten wir noch ne Weile rum und obwohl wir rein gar nichts brauchten….war der Kofferraum hinterher voll. Frauen!

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Zwischenstopp war in Kempten und das war eher so Semi-schön….lag vielleicht am Hotel. Das war zwar im Internet gut bewertet, aber es fühlte sich eher an, wie ein Krankenhaus oder Seniorenzentrum. Wiederholungsgefahr besteht hier also eher nicht.

Und dann ging es auch am nächsten Morgen ziemlich entspannt Richtung Schweiz. Knapp 2 Stunden Autofahrt lagen noch vor uns und die erste Bekanntschaft mit den Schweizer Preisen machten wir beim Kauf der Autobahn-Vignette. Man kann tatsächlich nur für ein ganzes Jahr kaufen und ist dann direkt mal um die 30 Euro los. Wenn man mehrfach in die Schweiz fährt, ist das ein fairer Preis….wenn man nur 3 Tage dort ist, fände ich gestaffelte Vignetten (wie z.B. für Österreich) ne tolle Sache.

Tanken sollte man übrigens entweder in Deutschland oder am allerbesten in Österreich. In der Schweiz sind die Benzinpreise gut 25 – 30% teurer. Man ist also gut beraten, wenn man nicht ganz blauäugig losfährt. Das sind aber nur ein paar Grundregeln, die es irgendwie für jedes Land gibt und wenn man die Möglichkeit hat zu sparen, sollte man sie auch nutzen.

 

Flims in der Schweiz

 

Flims gehört zum Kanton Graubünden. Vielleicht ist Euch ja Laax als Skigebiet schon ein Begriff. Es ist ein kleiner, wirklich ganz zauberhafter Ort zum wohlfühlen. Wenn man aus der Stadt kommt, dann hat man das Gefühl an einigen Stellen steht die hier Zeit still…im positiven Sinne. 

Am Tag unserer Ankunft sind wir eine Kleinigkeit im Ort essen gegangen. Wir haben kein Geld in Schweizer Franken getauscht. In der Regel kann man überall mit Karte zahlen oder auch in Euro. Einfach vorher mal kurz fragen.

Die Preise für unseren Mittagssnack waren völlig ok. Wir hatten uns das wirklich schlimmer vorgestellt. 

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Hotel Adula in Flims

 

Unser Gastgeber für die 3 Nächte war das Hotel Adula in Flims. Ein 4-Sterne Superior Hotel mit langer Historie. 

Der Empfang im Hotel ist herzlich und warm und dazu sei gesagt, dass die Mädels an der Rezeption nicht wussten, wer wir sind….damit möchte ich explizit darauf hinweisen, dass hier jeder Gast so empfangen wird. 

Es gab einen unfassbar leckeren Prosecco zur Begrüßung (auch das gibt es für jeden Gast). Leider hat irgendwie die Zeit nicht gereicht um nach der Sorte zu fragen. Ich hätte gern ein paar Flaschen mit nach Hause genommen.

Die Zimmer sind richtig schön. Wir hatten ein großes Zimmer mit 2 Bädern und einem tollen Balkon. Die Minibar war im Zimmerpreis inbegriffen. Wer Interesse hat, sollte sich einfach mal auf der Homepage vom Hotel Adula informieren, denn es gibt unterschiedliche Kategorien und auch noch ein Nachbarhaus, in dem Zimmer gemietet werden können. Auch die Rezeption hilft sicher gern und kompetent weiter.

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Kulinarisch bietet das Hotel Adula 3 verschiedene Restaurants. Eine etwas gehobenere Küche, dann die etwas bodenständigere Küche (unser Favorit) und ein Restaurant, wo man ein Menü zu sich nehmen kann. In diesem Restaurant frühstückt man übrigens auch.

Zusätzlich war ich noch in der sehr glücklichen Situation eine der Wellnessbehandlungen ausprobieren zu dürfen. So was ist einfach immer toll, weil ich privat nicht wirklich dazu komme und solche Angebote meist im Urlaub wahrnehme. Ich hatte eine 1,5 stündige Ganzkörpermassage und war danach überhaupt nicht mehr auf dieser Welt. Ich bin mit meinem Bademantel durch die Wellnessanlage geschlappt und hab mich auf eine der Liegen im Garten mit Blick auf den Berg niedergelassen. Das war der Moment, wo ich gern noch 1 – 2 Tage länger geblieben wäre um eben auch die Annehmlichkeiten des Hotels richtig genießen zu können. Das geht auf Pressereisen nämlich meist leider etwas unter, weil man sich natürlich irgendwie auf alle Punkte konzentrieren möchte.

Der Wellnessbereich vom Hotel Adula ist nämlich wirklich großartig. Es gibt einen großen Pool, ein Thermalbecken draußen und eine richtig schöne Saunalandschaft und Ruhezonen. Wer eine Auszeit sucht, ist hier sicher richtig.

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Flims – der Caumasee

 

Eigentlich hatten wir für Nachmittag einen 1 stündigen Termin mit dem Hoteldirektor vom Hotel Adula. Auch das ist auf Pressereisen ein recht normaler Ablauf. Allerdings war das ein so energiereiches Gespräch, dass aus einer Stunde 4 Stunden wurden und wir letztendlich auch beim Abendessen immer noch zusammen saßen.

Ein wirklich großartiger, junger Mann, der mit viel Herz und Verstand dieses Hotel leitet und sein bestes gibt und dafür auch privat viele Einbußen hinnimmt. Das fand ich sehr beachtlich und irgendwie hab ich ein Stück von mir selbst in ihm gesehen…vielleicht war es genau deswegen so ein intensives Gespräch.

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Jedenfalls ist der Caumasee ein wenig wie Fluch und Segen für Flims. Denn fast jeder kommt wegen des Sees und das ist – in jeder Hinsicht – verständlich. Aber Flims hat mit seiner Umgebung eine ganze Menge mehr zu bieten , aber dazu komme ich später.

Eva hatte sich kurz vor der Schweiz den Zeh gebrochen und konnte leider nicht an allen Spaziergängen oder Wanderungen teilnehmen. Aber ich bin am Abend nochmal los und wollte eine Runde um den Caumasee drehen und er ist mindestens so traumhaft, wie ich ihn mir vorgestellt hatte.

Wir haben einen der Vormittage dann auch im Seebad verbracht und auch, wenn ich mit Leipzig und der Seenlandschaft echt verwöhnt bin….der Caumasee ist tatsächlich nochmal eine Hausnummer für sich. Das Seebad mochte ich sehr und es gibt lauter spannende Sachen für Kids. Einen tollen Spielplatz und es gibt lauter kleine Felsen und Inselchen, die man anschwimmen kann. Man kann auch Tretboot fahren oder Stand Up paddeln gehen. Außerdem ist der Zugang zum See, wenn man schwimmen will mit Holztreppen unterlegt, das fand ich persönlich sehr angenehm. Ich muss, glaub ich, kaum erwähnen, wie erfrischend das Wasser bei der Hitze war.

 

Flims – meine Wanderung zur Segneshütte

 

Für den Abschluss des Blogartikels hab ich mir mein persönliches Highlight aufgehoben. Für meine Familie bin ich immer noch ein Rätsel, was meine Liebe zum wandern angeht. In meiner Familie wandert nämlich einfach niemand. Ich glaube, auch in der Familie meines Ex-Manns ist niemand gewandert. 

Ich bin mit Dennis Berlin, dem Hoteldirektor vom Hotel Adula die Wanderkarte durchgegangen und er hat mir ein paar Vorschläge gemacht. Wenn Euch ein ziemlicher fitter Typ in den Bergen erzählt….das ist ne leichte Route…stellt Euch auf einen Tagestrip mit Muskelkater ein. Ich bin schon diverse Mal auf so was reingefallen…!

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

In Südtirol befand ich mich dann nämlich mal auf dem Klettersteig eines Höhenwegs und ganz oben stand ein Schild mit “hier verunglückten”….ich bin an der ein oder anderen Stelle mit dem Hintern hinunter gerutscht. Mein Skilehrer in Lermoos war auch der Meinung das schwarze Pisten einfach zu fahren seien….(mit diesem Skilehrer geh ich übrigens im Oktober wandern, mal gucken was dabei raus kommt). Am Hintertuxer Gletscher hab ich mich irgendwann mal geweigert den Klettersteig weiterzugehen und bin auf den Güterweg abgebogen, obwohl das Credo unseres Wanderführers war “wir gehen doch keine Güterwege”. Aber die sind auch noch nicht in der Großstadt Fahrrad gefahren….da könnte ICH dann mal zeigen, wo der Hase lang läuft….und dann ganz beiläufig sagen “hach, das ist doch ein Kinderspiel….”

Was ich damit sagen will? Unbedingt machen! Und unbedingt darauf freuen! Und etwas vorbereiten….heißt also festes Schuhwerk, Sonnencreme, Kopfschutz und Wasser! Die Route, die er mir vorgeschlagen hatte, ist eine der schönsten Wanderungen, die ich je gemacht habe und ich war zum allerersten Mal ganz mit mir alleine unterwegs. Auch das war eine ganz wunderbare Erfahrung. Ich stand oben, hatte diesen Wahnsinns Blick und musste mit den Tränen kämpfen. Wie schön ist bitte unsere Natur?

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Wir sind am Morgen mit der Seilbahn bis nach Naraus gefahren. Man passiert dabei das Berghaus Foppa und die Ustria Naraus. Von dort führt dann ein recht steiler Aufstieg nach oben. Ist man einmal oben, läuft man recht lange quer einen Panoramaweg und kommt letztendlich im UNESCO Welterbe, in der Tektonikarena Sardona an. Ich war sprachlos. Die Schönheit dort hat mich umgehauen. Ich hab mich erstmal auf die Wiese gesetzt und einfach nur geguckt. Es ist zum heulen schön. Echt jetzt.

Auf dem Weg zur Segneshütte läuft man durch eine kleine moosbedeckte Felsenlandschaft, die durchzogen ist mit kleinen Bächen. Ein Abenteuer für Kinder. Luca hätte das sehr gefallen. Gott sei Dank gehen wir in den Herbstferien noch gemeinsam wandern.

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

In der Segneshütte habe ich mir noch 2 Wasserflaschen mitgenommen und ein Radler in der Sonne genossen und dann ging es Richtung Abstieg. Abstieg auf Kieswegen finde ich mental sehr anstrengend, weil man gern mal rutscht. Zwischendurch hab ich einfach Rast gemacht und die riesen Stulle verputzt, die mir das Hotel in den Rucksack gepackt hatte. Ich bin bis zum Berghaus Foppa zurückgewandert, entlang am Wasserweg und den 7 Brücken. Ich kann mich nur immer wiederholen….es ist traumhaft.

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

18 km waren hinterher auf der Uhr und die Ankunft im Berghaus Foppa hab ich mehr als genossen und mir erstmal einen Aperol gegönnt und den Tag Revue passieren lassen. Eigentlich war ich hier zum Essen eingeladen, denn das Berghaus Foppa ist ein Partnerbetrieb vom Hotel Adula, aber ich hatte einfach keinen Hunger – was ich wirklich sehr bedaure – denn die Karte las sich großartig und war einfach genau mein Ding. Ich liebe die Atmosphäre und das bodenständige Essen in Berghütten.

Diese Wanderung hat mich sehr glücklich gemacht. Ich hätte mal nie gedacht, dass ich solch eine Affinität zu den Bergen entwickeln könnte. Das ist der perfekte Ausgleich zum Leben in der Stadt (auf was ich übrigens nicht verzichten möchte). Die Region um Flims herum hat mich mehr als nur positiv überrascht. Ich hatte keinerlei Erwartung und durfte mit sehr viel Glück in Herz und Seele wieder zurückfahren.

Wenn ich eine Empfehlung abgeben darf….alleine für diese Wanderung lohnt sich schon ein Aufenthalt in Flims und es gibt natürlich noch so viel mehr zu erkunden…nur war dafür leider keine Zeit mehr.

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Mein Fazit zur Schweiz, mein Fazit zu Flims:

 

Viele von Euch haben ja – begeistert – die Insta-Storys verfolgt und es gab oft Bemerkungen oder Fragen zur Preisgestaltung in der Schweiz. Ich verstehe die Argumente sehr gut. Es ist nun mal alles immer eine Frage des Geldes…vor allem beim Thema Urlaub. Eigentlich sollte Urlaub eine Selbstverständlichkeit sein…ist aber letztendlich Luxus. Völlig egal aus welcher Perspektive und auch völlig egal, wie dick der Geldbeutel vielleicht sein sollte.

Urlaub in der Schweiz macht man nicht, wenn man einen Billigurlaub erwartet. Wir alle kennen Reiseziele, die als Billig-Urlaubsziele bekannt sind…die Schweiz jedenfalls zählt nicht dazu. Das ist eine bewusste Entscheidung für ein Land oder eben auch eine Region, weil man dort gern hinfährt und sich vielleicht sogar verliebt hat. Mir ist natürlich bewusst, dass Urlaub prinzipiell eine teure Angelegenheit ist, aber es gibt eben erhebliche Unterschiede. Eine Followerin kommentierte daraufhin das ich wohl den Bezug zur Realität verloren hätte, was ja nicht verwunderlich sei nach einem 4-Stunden Meeting mit dem Hoteldirektor. Das ist, offen gesagt, mehr als nur unverschämt und völlig am Thema vorbei. 

Ich weiß nicht, ob ich mir einen Urlaub in dieser Form in der Schweiz leisten könnte oder leisten wollen würde. Ich würde vermutlich andere Wege gehen. Das hat aber mehr mit meinen eigenen Vorlieben zu tun. Ein großer Wunsch von mir ist es z.B. bald mal eine Hüttenwanderung zu machen und eben sehr einfach zu übernachten. Auch das ist in der Schweiz übrigens möglich. 

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Jedenfalls hätte ich große Lust diese Reise auch nochmal mit unseren beiden Jungs auszuprobieren. Es wäre sicher wunderbar gewesen für die Kinder. Aus meiner Sicht ist Flims großartig um auch als Familie Urlaub zu machen, weil es tatsächlich so vielfältig ist. 

Ich verliere nicht den Blick zur Realität, nur weil ich auf eine Pressereise eingeladen bin. Ganz im Gegenteil. Es gibt mir die Möglichkeit hinter die Kulissen zu schauen, zu sehen was Mitarbeiter wirklich leisten und mit welcher Begeisterung sie ihren Job machen. Es verändert den Blick ganzheitlich.

Für eine längere Auszeit unter uns Mädels mit Wellness & Co. ist das Hotel Adula für Flims die perfekte Ausgangsbasis. Eva und ich hatten so die Möglichkeit uns aufzuteilen….für jeden war was dabei. Etwas, was ich übrigens sehr schätze. Wir waren so intensiv noch nie zusammen weg und das ist ja dann auch immer erstmal ein Beschnuppern. Jeder funktioniert im Urlaub einfach anders, aber wir haben uns super eingegroovt.

 

Die Schweiz und warum ich jederzeit nach Flims zurückkehren würde...eine Auszeit in der Sardona, am Caumasee und im Hotel Adula!

 

Auf dem Rückweg unseres Tages am Caumasee, sagte Eva zu mir:

 

Neben dir kann man ganz wunderbar schweigen….ein Schweigen, was sich irgendwie gut anfühlt.

 

Ein tolles Kompliment.

 

Eure Andrea

 

Ich bedanke mich von Herzen für die Möglichkeit dieser Pressereise und für die außerordentlich gute Betreuung im Hotel Adula in Flims. Wir kommen sehr gern wieder.

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. 18. August 2018 / 17:12

    liebe andrea, wunderbare zeilen über den anmut der berge – vielen dank fürs sehnsucht machen :). ganz liebe grüße, uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?