Dekosamstag: Lichtplanung in kleinen Räumen! Die gemeine Tischlampe…..

Dekosamstag: Lichtplanung in kleinen Räumen! Die gemeine Tischlampe.....Dekosamstag: Ikea Hemnes Vitrine lackieren und mit Stoff beziehen! Möbel lackieren ohne abzuschleifen mit Farrow and Ball!

 

Ich bin so richtig angekommen in meiner Wohnung. Nach einem Jahr darf man das auch ruhig behaupten und ich konnte auch endlich mit mir und meinem Wohn-Stil Frieden schließen. Er folgt irgendwie keiner Linie so richtig und ist eine bunte Mischung meiner Persönlichkeit. 

Ihr kennt das ja sicher…die Beeinflussung durch Social Media und diverse Ratgeber ist groß und auch ich kann mich davor nicht immer schützen, finde aber immer mehr zu mir zurück. Inspiration ist immer großartig, nur geht oft auch die Individualität und der persönliche Geschmack dabei flöten. Überall stehen die gleichen Sachen rum….das ist doch irgendwie echt langweilig. Dabei sind Möbel und Dekoration so unfassbar vielfältig und wenn ich auf Pinterest unterwegs bin, lande ich immer bei diesen Wohnungen und Häusern, die irgendwie bunt und immer ein wenig „zu voll“ sind….

Mich begeistert diese Mischung aus Designerstücken, Fundsachen vom Flohmarkt, DIY’s…gepaart mit IKEA Klassikern. Ich habe bei meiner Einrichtung oftmals so intensiv gesucht und mich damit beschäftigt, dass im Augenblick an Austausch oder Wandfarbenveränderung nicht zu denken ist. Das war mal anders…zeigt mir aber eben auch das ich wirklich angekommen bin. Der große Veränderungsdrang ist gewichen…was aber nicht heißt, dass es nicht dynamisch bleiben würde. Ich habe immer noch die ein oder andere Stelle, die ich verändern möchte bzw. optimieren möchte….aber das sind nur kleine Handgriffe. Es macht mir immer noch riesengroße Freude mich intensiv mit Optimierungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen.

 

Dekosamstag: Lichtplanung in kleinen Räumen! Die gemeine Tischlampe.....Dekosamstag: Stauraum vs. Luftigkeit im Flur - Möbel und Deko! Ikea Eket!Dekosamstag: Lichtplanung in kleinen Räumen! Die gemeine Tischlampe..... Dekosamstag: Ikea Hemnes Vitrine lackieren und mit Stoff beziehen! Möbel lackieren ohne abzuschleifen mit Farrow and Ball!

 

Licht!

 

Licht ist ein riesen Thema bei mir (und Stühle). Wenn mich jemand vor die Wahl stellen würde zwischen einer Designertasche oder einem Wishbone Stuhl von Carl Hansen….ich würde den Stuhl nehmen. Vermutlich kriegen jetzt viele von Euch einen Kreischanfall, aber das ist einfach so. Bei Lampen ist es genauso. Ich würde gern einmal die Kollektion von Louis Poulsen aufkaufen. Luca kriegt schon die Krise mit mir…weil ich ihm, egal wo wir sind, immer genau sagen kann. wo welche Lampen her sind und was ein schlechter Fake ist. Ich bin ein Fake-Hasser muss man wissen.

 

Dekosamstag: Lichtplanung in kleinen Räumen! Die gemeine Tischlampe..... Licht, Lampen, Leuchten - viele Lichter für kleine Räume...

 

Licht in kleinen Räumen – die Tischlampe!

 

Ich schwöre, ich hab mich zu diesem Thema quer durch das Netz gelesen und offensichtlich gibt es klare Richtlinien bei der Beleuchtung von kleinen Räumen und manche passen mir so gar nicht in den Kram, weil die Tipps vielleicht gut sind, aber manche Lampenlösungen finde ich einfach nur schrecklich. Mein Wohnzimmer hat knapp 20 qm und gilt als klein. In kleine Räume hängt man z.B. keine große Deckenlampe. Ich träume aber z.B. schon seit Jahren von der Ay Illuminate Z5. In einem Hotel auf Mallorca war der komplette Restaurantbereich damit ausgestattet…ich konnte mich gar nicht satt sehen. Aber laut Einrichtungsvorgaben, wenn es um Beleuchtung geht, verzichtet man auf großzügige Lampen in kleinen Räumen. Ich kämpfe noch mit mir….weil ich glaube, dass man es trotzdem wagen kann….speziell bei dieser Lampe. 

Ein Tipp, den ich beherzige, ist die Sache mit der indirekten Beleuchtung. Kleine Räume verlangen nach vielen, kleineren Lichtquellen und dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

  • Tischlampen
  • Wandleuchten
  • Dekostrahler

 

Die Suche nach Wandlampen für mein Wohnzimmer hat nun ein Jahr in Anspruch genommen, aber ich bin fündig geworden. Sie müssen nur noch angebracht werden. Dazu demnächst mehr. 

Für indirekte Beleuchtungsquellen gibt es mittlerweile unfassbar viele Lösungsmöglichkeiten. Ich war bei meiner Suche manchmal echt überrascht. Selbst beim Thema Licht ist mittlerweile die Dynamik des Lebens angekommen, was ich sehr begrüße. Manchmal scheitert es ja schon an der Lage der Steckdose oder an der Stromzufuhr in der Decke. Wer nicht den ganzen Raum mit Kabelsalat gestalten will, muss manchmal ganz schön überlegen.

Den Großteil von indirekter Beleuchtung habe ich mit Tischlampen gelöst. Hier ist von Design bis super günstig alles dabei. Die Mischung macht’s. Ich hoffe immer noch auf einen ganz besonderen Flohmarktfund, aber der blieb bisher aus. Alles braucht eben seine Zeit. Tolle Inspiration für Lampen aller Art und natürlich auch Tischlampen findet Ihr z.B. beim holländischen Anbieter VIVA Leuchten. Eigentlich war ich für das Thema Einrichtung super gern in Holland unterwegs, aber das ist mittlerweile einfach zu weit weg, also bin ich hier auf das Internet angewiesen. Hier gab es auch 2, 3 Wandlampen, die in der engeren Auswahl waren…ich habe mich dann aber anders entschieden, weil es dann optisch eben doch nicht ganz gepasst hat. 

 

 

Aufgrund persönlicher Begeisterung würde ich Euch übrigens wirklich ans Herz legen Eure Lampen mit smarter Beleuchtung auszustatten. So schlägt man bei indirekter Beleuchtung nämlich gleich 2 Fliegen mit einer Klappe und kann kleinen Räumen auch nochmal einen komplett anderen Look verleihen und sie mit verschiedenen Lichtmöglichkeiten größer erscheinen lassen. Smarthome macht aus wirklich jeder Tischlampe in der Ecke ein optisches Highlight, weil sich Farben und Stimmung anpassen und auch noch zeitlich regeln lassen. 

Mein persönlicher Tipp zum Thema Tischlampe? Seid mutig! Kauft nicht alles in einem Look. Mischt alt mit neu. Verschiedene Looks harmonieren oftmals besser, als wenn alles, wie aus einem Guss aussieht. Persönlichkeit ist doch auch bunt!

 

Tischlampe: Im heutigen Dekosamstag geht es um: Ein Stocksund Sofa von IKEA, ein Rauten Teppich Mit Rug von Wayfair und eine Louis Poulsen Panthella Mini Tischleuchte. Und es geht auch um Kompromisse oder warum man in der Regel auf Kompromisse verzichten sollte.

 

Ich habe z.B. früher immer 2 Dekokissen-Hüllen von einer Sorte gekauft und sie immer schön links und rechts auf dem Sofa drapiert. Das macht man heute nicht mehr. Ich würde es mal geordnete Unordnung, die irgendwie Sinn ergibt, nennen. Und genau das sorgt doch für Leben in der Bude und die Gemütlichkeit, in der wir uns alle heimisch fühlen wollen. 

Habt Spaß!

 

Eure Andrea

 

5 Kommentare

  1. Birgit
    21. August 2018 / 9:56

    Hallo Andrea,

    wo hast du denn diese superschönen Prints mit dem Herzer her?

    Viele Grüße

    Birgit

  2. from_cologne_with_love
    23. August 2018 / 12:27

    „geordnete Unordnung, die irgendwie Sinn ergibt“…. herrlich ausgedrückt…ist genau meins.

    Sonnige Grüße aus Köln
    Claudia

  3. Mona
    21. September 2018 / 0:26

    Halloooo

    Wo hast du denn diese tolle Wandfarbe her . Und wir heißt sie noch mal? Lg Mona

    • Mona
      21. September 2018 / 0:26

      Meine die Blaue!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?