Alles neu, alles glänzt…fast jedenfalls!

Alles neu, alles glänzt…fast jedenfalls!

Ich feiere keine “Bloggeburtstage”. Offen gesagt, weiß ich nicht mal wann mein Blog “Geburtstag hat. Ich bin prinzipiell ein ganz schlechter Jubiläumstyp…weil ich so was einfach vergesse. Ich vergesse auch Geburtstage, Kennenlerntage und mittlerweile sogar meinen Hochzeitstag. Namenstage? Kenn ich überhaupt nicht. Mir waren diese Daten noch nie so richtig wichtig. Einzig und allein der Geburtstag meines Sohnes hat eine tiefe Bedeutung für mich.

In Wirklichkeit kann und sollte man doch einfach jeden Tag feiern oder Menschen Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Ich kann zur Entstehung des dreiraumhauses immer nur vage Angaben machen. 2012 kam alles ins Rollen und 2013 mündete das in meinen Blog “Testmonster”. Wäre mal interessant zu wissen, wer hier schon so lange liest und das dreiraumhaus noch als Testmonster kennt. Bitte laut “hier” schreien…das müssen wir definitiv feiern.

2014 fühlte ich mich mit “Testmonster” nicht mehr wohl. Diese Produkttests und ewigen Shampoo-Zusendungen waren nicht wirklich das, was ich nach außen tragen wollte. Ich wollte Geschichten erzählen und ohne es zu merken oder mich konkret darauf zu fokussieren, veränderte sich alles irgendwie. Ich erzählte Geschichten und wurde zur Hauptfigur meiner eigenen Seite. Nichts davon war je ein Plan…es war eine sehr gesunde Entwicklung über einen sehr langen Zeitraum. Aber auch hier sei gesagt….ohne Fleiß, Ausdauer und Leidenschaft wird das nix.

Und so stand im Frühjahr 2014 die Frage nach einem neuen Namen und einem neuen Design im Raum. Ich saß in unserem Wohnzimmer und kritzelte unzählige Möglichkeiten in mein Notizbuch, checkte freie Domains und das dreiraumhaus war geboren. Ich gehöre zu den Menschen, die schnelle Entscheidungen brauchen….zack, zack, zack. Ich gebe erst Ruhe, wenn ich die Lösung gefunden habe…

 

Es war der richtige Schritt.

 

Ich fühle mich bis heute diesem Namen tief verbunden. Das dreiraumhaus bin ich….ich bin das dreiraumhaus und ein Haus hat Bewohner….Untermieter, Mitbewohner, Nachbarn, Freunde, chaotische Fellnasen…..die Tür steht offen.

Aber ein Haus braucht Pflege. Vor allem, wenn so viele Menschen ein und ausgehen. Da muss man irgendwann mal renovieren und alles etwas auf Hochglanz polieren, damit auch alle Lust haben zu bleiben oder auch neue Gäste einziehen möchten.

Vor gut einem Jahr fing mein Bauch an zu grummeln. Und dazu muss ich sagen, dass ein Jahr eine unfassbar lange Zeit für mich ist, wenn es um die Umsetzung eines Projektes geht. Das dreiraumhaus sollte renoviert werden und es ist gar nicht so einfach einen zuverlässigen Architekten zu finden, aber mir ist das gelungen und zwar gerade mal 10 Minuten entfernt mit dem Fahrrad. Einen Ansprechpartner vor Ort in Leipzig zu haben, ist definitiv Gold wert.

Wir haben uns langsam rangetastet. Eigentlich sollte es nur ein neues Design werden, aber am Ende war für mich klar, dass auch Logo und Leitspruch nicht mehr zu mir passten. Die letzten 3 Jahre haben mich verändert und geprägt und das wollte ich  entsprechend ausdrücken. Ich bin viel mehr Frau, als ich es je zuvor war. Ich bin viel mehr ich selbst, als ich es je zuvor war.

Als ich den ersten Entwurf meiner neuen Seite mit Logo & Co. sah, musste ich tief schlucken. Die Jungs von laOlaWeb haben ziemlich perfekt das umgesetzt, was ich wollte…! Und das ist gar nicht so einfach. Denn es war eine Mischung aus mehreren Referenzen und auf gar keinen Fall wollte ich die Kopie von irgendwem sein und doch bitte alles neu und anders. Eine echte Herausforderung.

Ich hätte beide am liebsten abgeknutscht.

Der Rest waren nur Feinheiten. Die Entscheidungen sind schnell gefallen und jetzt steht das neue Haus. Den neuen Leitspruch habe ich aus New York mitgebracht und mit meinen Sylt-Mädels “verfeinert”.

 

“Life Create Change” ist Teamarbeit.

 

Und diese drei Worte beschreiben mein Leben sehr genau und diese 3 Worte stehen für jeden Raum im dreiraumhaus. Ich würde mich freuen, wenn ich demnächst viele Beiträge unter dem

 

#lifecreatechange

 

auf Instagram und Co. sehen darf.

Das Haus steht, aber es muss noch etwas eingerichtet werden. An der ein oder anderen Stelle passt die Deko noch nicht so ganz. Ich muss noch Bilder, Texte, Kategorien anpassen und das wird in den kommenden Tagen passieren. Lasst Euch also bitte nicht verunsichern, wenn es an der ein oder anderen Stelle noch etwas hakt…ich bin dran.

Über verschiedene Neuerungen werde ich Euch gesondert informieren. Ein paar Dinge werden im Hintergrund noch erarbeitet und in Kürze zur Verfügung gestellt.

Ich hoffe, die Menüführung ist selbsterklärend. Ich habe so viel abgespeckt, wie es sinnvoll war…

Und nun….lasst Euch nicht aufhalten…tretet ein und hebt das Glas mit mir. Ich bin sehr glücklich, dass mit Euch teilen zu dürfen.

 

Eure Andrea

22 Kommentare

  1. 3. Mai 2018 / 21:59

    Hiiieeeerrrrr!!!!
    ich bin schon so lange Deine Leserin, ich glaube, seit über 5 Jahren!
    Herzlichen Glückwunsch zum neuen “Haus”, es ist toll geworden! Weiterhin so einen super Erfolg, ich freue mich auf viele neue Beiträge und Inspirationen!

    • 3. Mai 2018 / 22:03

      Liebe Antje, ja unfassbar…..so lange “kennen” wir uns schon. Danke für Deine Ausdauer mit mir. LG Andrea

  2. Yvonne
    3. Mai 2018 / 21:59

    Liebe Andrea ,

    Ich gratuliere dir ! Es ist großartig was du hier auf die Beine gestellt hast . Ich bin eine große Freundin von deinem Dreiraumhaus und freue mich weiterhin auf spannende , lustige , informative und emotionale Beiträge von dir .
    Herzliche Grüße
    Yvchen 😘

  3. Steffi
    3. Mai 2018 / 22:09

    Du schreibst immer sehr schön und berührst mein Herz. Die Schriftfarbe könnte etwas dunkler sein

    • 3. Mai 2018 / 22:18

      Liebe Steffi, ja das geht mir auch so….das wird morgen geändert. LG Andrea

  4. Ilka :-)
    3. Mai 2018 / 22:11

    °°° A P P L A U S °°°
    #lifecreatechange – wie wahr!
    Wollte nur schnell nen lieben Gruss da lassen und sagen, dass ich das #dreiraumhaus mit allem neuen Drum und Dran weiterhin lieben werde 🙂
    LG Ilka 🙂

    • 3. Mai 2018 / 22:18

      Ach danke Ilka….dankeschön. Ich freu mich sehr. Das war ein sehr emotionaler Schritt. LG Andrea

  5. Conni
    3. Mai 2018 / 22:32

    Hey meine Liebe, jetzt musste ich doch gleich mal illern kommen. Hübsch hier!
    Die Sub-Head (oder wie auch immer man das hier nennt) fetzt … vor allem die Schreibschrift.

    Drück Dich!

    • 4. Mai 2018 / 6:32

      Liebe Cornelia, danke für Dein wunderbares Feedback. LG Andrea

    • 4. Mai 2018 / 6:32

      Ja stimmt…wir kennen uns tatsächlich schon so lange. Wahnsinn. Die Zeit ist gerannt. LG Andrea

  6. Theresa
    3. Mai 2018 / 23:14

    Hallo Andrea,

    Dein neues Dreiraumhaus hat einen super Anstrich bekommen. Gefällt mir richtig gut. Ich verfolge deinen Blog, deine Instagramfeeds und deine Instastories jetzt schon eine ganze Weile. Ich finde es toll, wie locker flockig du schreibst und du erzählst. Auch dein Podcast war richtig Klasse … Ich hätte noch 3 Stunden zuhören können !!! Mach bitte weiter so !!!!

    Ganz ganz liebe Grüße
    Theresa

    • 4. Mai 2018 / 6:31

      Liebe Theresa, danke für das tolle Feedback. Das bedeutet so unfassbar viel für mich. Ich wünsche Dir einen wunderbaren Freitag. LG Andrea

  7. Natalie
    4. Mai 2018 / 5:25

    Auch HIER 😉 Anfangs habe ich nur mal sporadisch bei dir reingeschaut, mit der Zeit hast du mich aber immer so mitgenommen und so toll geschrieben, dass ich gerne “mitgereist” bin. Weiterhin alles Liebe und Gute und einen wunderbaren “Umzug” . Das dreiraumhaus ist erwachsen geworden…

    • 4. Mai 2018 / 6:30

      Liebe Natalie, dankeschön. Das ist sehr schön beschrieben….ja, das dreiraumhaus ist tatsächlich erwachsen geworden. LG Andrea

  8. Brigitte
    4. Mai 2018 / 6:04

    Liebe Andrea

    Ich war auch sehr gespannt auf den “neuen Auftritt”. Alles sehr gut gelungen und ansprechbar. Nur, dass mir
    die Schrift vorher besser gefallen hat. Diese hat dich von allen andern Blogs, die ich lese hervorgehoben.
    Etwas dunkler, wie du schon geschrieben hast und dann gewöhne ich mich auch schnell daran.
    Liebe Grüsse, Brigitte

    • 4. Mai 2018 / 6:27

      Liebe Brigitte, danke für Dein Feedback. Das Schriftthema gehen wir noch an. Das Feedback kam öfter und das geht mir übrigens genauso. LG Andrea

  9. Susanne Plettner
    4. Mai 2018 / 7:01

    Hier! Ich hatte das „Testmonster“ ja schon fast vergessen. 😊
    Ich sage nur Homecooker… 😂 .
    Es ist schön hier bei dir. Ich finde es bemerkenswert, wie du deinem Leben diese Wendung gegeben hast. Respekt!
    Ganz liebe Grüße aus Hamburg
    Susanne

    P.S.
    Schrift könnte meiner Meinung kräftiger sein.

    • 4. Mai 2018 / 7:53

      Liebe Susanne, oh wie schön von Dir zu lesen….ja…mit dem Homecooker fing alles an. Ist das der Knaller? Kann man eigentlich gar nicht glauben. Das Thema Schrift gehen wir heute noch an….Danke für Dein Feedback. LG Andrea

  10. 4. Mai 2018 / 12:42

    Hallo, die Jungs haben eine tolle Arbeit geleistet. Ich kenne dich auch noch als Testmonster. Mit der Zeit verändert man sich, dies geht glaube ich jeden so, wenn man schon Jahre lang bloggt. Man macht sich viel mehr Gedanken, wie man es noch besser machen kann. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir. Tina-Maria

  11. 5. Mai 2018 / 22:58

    endlich komme ich heute abend mal dazu, auch in ruhe ein paar worte hier zu lassen. #lifecreatechange passt so unfassbar gut zu dir und ich bin sehr froh, ein teil dieser #syltmädels sein zu dürfen. und ich freue mich sehr, wenn ich wieder fit bin und wir unser projekt #25hchampagner in die nächste runde gehen lassen. veränderung, das wollen ja alle, aber die wenigsten wollen sich auch verändern. denn das braucht mut, kraft, energie, und vor allem selbstreflexion. du hast all das in dir und deshalb schaffst du die dinge, die du dir vornimmst. das ist eine grosse stärke. ich bin gerne hier und lasse mich von dir inspirieren. ich lache, staune, ärgere, denke und weine manchmal hier mit dir. und ich mag deine untermieterin, deinen mitbewohner und auch die mundehütte mega gerne. und deshalb bin ich sehr gespannt, was hier demnächst noch passieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*