Der Kampf gegen die Kilos und warum jeder für sich selbst entscheiden muss, was der beste Weg ist…

Der Kampf gegen die Kilos und warum jeder für sich selbst entscheiden muss, was der beste Weg ist…

Vor 3 Jahren habe ich die Stoffwechseldiät oder auch hCG Diät gemacht und bin an der ein oder anderen Stelle ziemlich angegangen worden. 2015 war das eine persönliche Entscheidung und ich schrieb dann einfach völlig naiv über meine Erfahrungen, Erfolge oder auch Misserfolge. Ich ließ mich aber von meinem Vorhaben nicht abbringen und letztendlich hat mir dieser Weg dabei geholfen abzunehmen, wieder mehr Sport zu treiben und auf meine Ernährung zu achten.

Die Mischung aus Sport und Ernährung hat dann tatsächlich dafür gesorgt, dass ich lange Zeit, also gut 2 Jahre nicht zugenommen habe. Und dann war ich auf einmal alleinerziehend, bin nach Leipzig gezogen und der Sport fiel aus Zeitgründen und mangelnder Organisation einfach flach. Und auch kulinarisch bin ich hier anders gefordert. Hier gibt es nämlich an jeder Ecke kulinarische Verführungen und das war auf dem Dorf, wo wir vorher gelebt haben, natürlich anders.

2017 hat sich dann wieder ordentlich was draufgeschlichen. Es sind um die 5 Kilo, aber sehr hartnäckige 5 Kilo. Mangelnde Bewegung, falsche Ernährung und schon ist man drin im Strudel. Hinzukommen chronische Unlust, Faulheit und Ausreden.

 

Refigura Erfahrung - Der Kampf gegen die Kilos und warum jeder für sich selbst entscheiden muss, was der beste Weg ist...

 

Egal welche Diäten ich ausprobiert habe, ich bin nie radikal vorgegangen. 1, 2 Entschlackungstage tun wirklich nichts und dann habe ich die Vorgaben der Hersteller meist eine kurze Zeit befolgt und dann auf mich abgestimmt. Denn im Grunde wissen wir eigentlich was uns gut tut und wieviel wir essen können und sollten, damit man das Gewicht hält oder wenn es notwendig ist…auch abnimmt.

Ernährung und Kinder sind 2 schwierige Themen für die Öffentlichkeit. Jeder hat eine andere Meinung und jeder weiß besser, was gut oder nicht gut ist.

Ich, für meinen Teil, gehe mal davon aus, dass meine „Leserinnen Zielgruppe“ wohl sehr gut weiß, was gut oder eben nicht gut für sie ist. Wir sind alt genug, erwachsen und können alleine entscheiden.

Wenn also jemand bei einer Diät Unterstützung in Form von Pulvern oder Tabletten zu sich nimmt….dann ist das völlig ok. Ich gehe zur Maniküre, zur Pediküre, verwende Concealer und Wimperntusche. Ich verwende Cremes gegen Falten und schmiere meine Haare mit Kokosöl ein. Ich hole mir faktisch an allen Stellen meines alltäglichen Lebens „Hilfe“…..Augenringe schminkt eben nur der Concealer weg….Gurken und kalte Löffel richten da mal eben gar nichts aus….nicht bei mir jedenfalls.

 

Refigura Erfahrung - Der Kampf gegen die Kilos und warum jeder für sich selbst entscheiden muss, was der beste Weg ist...

 

Refigura Erfahrung

 

Ich habe schon vor gut einem Jahr zu Refigura etwas geschrieben und meine Meinung hat sich dazu nicht verändert und auch die Tipps, die ich in diesem Beitrag gebe, würde ich hier genauso wieder übernehmen. Zu dem Artikel geht es übrigens hier.

Refigura hemmt das Hungergefühl und beugt Heißhunger vor.

Hier ein Zitat aus meinem Blogpost von 2016:

 

„Für Menschen, denen Konsequenz im Bereich Ernährung schwer fällt, gibt es z.B. Refigura. Bei Refigura handelt es sich um ein natürliches Medizinprodukt, was bei Übergewicht oder der eigenen Gewichtskontrolle helfen soll.

Refigura sorgt für die Verstärkung des Sättigungsgefühls und verringert somit Appetit oder hilft bei möglichen Heißhungerattacken. Zusätzlich wird die Aufnahme von aus der Nahrung stammenden Fetten vermindert.

Empfohlen wird eine Einnahme 3 x täglich ca. 15 Minuten vor jeder Mahlzeit. Es ist darauf zu achten, das dass Pulver in mindestens 250 ml Wasser aufgelöst wird.“

 

Refigura Erfahrung - Der Kampf gegen die Kilos und warum jeder für sich selbst entscheiden muss, was der beste Weg ist...

 

Ich selbst bin ein recht schwieriger „Trinker“. Ich suche mir oft Alternativen, die ich in Joghurts oder ähnliches mischen kann. Das habe ich mit Refigura noch nicht ausprobiert.

Refigura ist übrigens pflanzlich und ohne Chemie. Zur Allergieliste geht es hier.

Falls Ihr also auch ein wenig verzweifelt auf der Waage steht…ist vielleicht Refigura etwas für Euch. Es spricht nichts dagegen einfach mal zu schauen, was vielleicht gegen den Kilokampf hilft.

Ich bin jetzt 41….ohne vernünftige Ernährung und Sport wird es dauerhaft nichts. Hilfe holen ist ok, so lange es auch im Kopf klick macht….das dürft Ihr dabei nie aus den Augen verlieren.

 

Eure Andrea

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?