ne Runde abhängen mit BOOKBEAT…oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg…

ne Runde abhängen mit BOOKBEAT…oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg…

Ich sag`s Euch ganz offen…ich bin noch nicht so richtig im neuen Jahr angekommen. Oder nein…eigentlich stimmt das so nicht ganz. Es fühlt sich an, als gäbe es 2018 schon ewig und die Pause zwischen Weihnachten und Neujahr hätte es nie gegeben.

Und diese Dunkelheit…sie macht mich fertig. Im Grunde müsste man sofort raus, wenn der Himmel blau ist und die Sonne scheint…einfach nur um mal wieder aufzutanken und natürliches Licht einzuatmen. Aber meist steh ich dann in der Küche und fotografiere, weil ich auch hier immer sehnsüchtig auf einigermaßen gute Lichtverhältnisse warte und die Zeitfenster sind echt begrenzt oder es wird gar nicht richtig hell.

 

ne Runde abhängen mit einem Hörbuchabo von BOOKBEAT...oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg...ne Runde abhängen mit einem Hörbuchabo von BOOKBEAT...oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg...

 

Ach, ich will mich gar nicht wirklich beschweren. Mich greift nur diese ständige Müdigkeit und diese Dunkelheit echt an und ich hab meinen Rhythmus bzw. meine wirkliche Alltagsroutine noch nicht so richtig wiedergefunden. Zwischendurch bin ich wirklich dankbar, wenn der Teenager des Hauses mal ne Stunde später Schule hat und ich nicht um 05 Uhr morgens aufstehen muss. Offensichtlich sind die Zeiten meiner senilen Bettflucht der vergangenen Jahre echt vorbei. Ich schlafe, wie ein Stein und das auch immer länger.

Nun ja…ich werde ja schließlich auch nicht jünger. Nächste Woche packe ich schon die 41 auf die Zeitleiste. Vielleicht stellt sich das ein oder andere Hormon schon auf die Wechseljahre ein (darf sich aber alles gern noch Zeit lassen…viel Zeit).

Ich nehme mir im Moment einfach zwischendurch noch ein paar Auszeiten. Und manchmal hau ich mich sogar auf´s Ohr oder ich geh ne Runde mit den Hunden an der frischen Luft. Gestern war ich in Leipzig unterwegs, hab fotografiert (für einen Auftrag) und war mit einer Freundin auf einen Kaffee verabredet. Das war richtig schön und hat echt gut getan.

Kurz vor Weihnachten hatte ich Euch noch im Zuge einer Kooperation das Hörbuch-Abo von BookBeat vorgestellt. Das sind nämlich auch ganz kleine, mentale Auszeiten.

 

ne Runde abhängen mit einem Hörbuchabo von BOOKBEAT...oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg...

 

Ich war eigentlich bisher kein großer Fan von Hörbüchern.

Ich liebe! liebe! liebe! Bücher, allerdings wirken Hörbücher auf mich oft einschläfernd. Das ist in keiner Weise negativ gemeint…für mich war es lediglich lange Zeit die perfekte Einschlafhilfe. Ich weiß bis heute nicht, wie diese eine spannende Folge von den 3 Fragezeichen zu Ende ging. Kein Scherz.

Ich kann auch keine Hörbücher hören, wenn ich Texte schreibe. Dann bringe ich keinen Satz zustande, weil ich hinhören muss. Allerdings sind Hörbücher perfekt, wenn ich Fotoshootings mache, die Wohnung putze oder aufräume. Oder ich höre Sequenzen, wenn ich mir am Nachmittag mal ne richtige Kaffeepause im Wohnzimmer gönne.

 

ne Runde abhängen mit einem Hörbuchabo von BOOKBEAT...oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg...

 

Aktuell läuft bei mir über BookBeat “Am Arsch vorbei geht auch ein Weg”.

Ich hatte schon ne Menge zu diesem Buch gehört und es ist ja auch ein Spiegel Bestseller und tatsächlich lässt es sich ganz gut hören…auch, wenn es inhaltlich schon ähnliche Werke gab. Zwischendurch muss ich jedenfalls echt schmunzeln und es motiviert.

 

ne Runde abhängen mit einem Hörbuchabo von BOOKBEAT...oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg...

 

Absolut perfekt ist dieses Hörbuch übrigens für den Start ins neue Jahr….emotional entrümpeln und auch den Inhalt von Schränken entrümpeln…großartig, wenn man gerade etwas in den Seilen hängt (das fühlt sich an, wie ein Personal Trainer, der  einem ordentlich in den Hintern tritt).

Mein nächstes Hörbuch auf BookBeat wird aber wieder ein Thriller sein. Ich bin einfach die “Thrillerfrau”. Ich habe übrigens noch nie ein “Thriller-Hörbuch” gehört…ich lass mich einfach mal überraschen, ob das bei mir einen Spannungsbogen erreicht.

Die Bedienung von BookBeat ist übrigens kinderleicht und intuitiv und es gibt keine Vertragslaufzeiten (was ich persönlich großartig finde).

 

ne Runde abhängen mit einem Hörbuchabo von BOOKBEAT...oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg...

 

Weihnachten ist ja nun vorbei, aber die Liebe zu Büchern bleibt ja…falls Ihr also Lust habt das Abo selber mal zu probieren….hier gibt es alle Infos auf einen Blick:

 

Wie funktioniert BookBeat?

 

  • Hier könnt Ihr Euch registrieren.
  • Hier könnt Ihr Euch die App für iOS herunterladen.
  • Hier könnt Ihr Euch die App für Android herunterladen.

 

 ne Runde abhängen mit einem Hörbuchabo von BOOKBEAT...oder am Arsch vorbei geht auch ein Weg...

 

BookBeat 1 Monat kostenlos!

 

Mit dem Code „dreiraumhaus“ könnt Ihr BookBeat immer noch einen Monat kostenlos testen. Zur Registrierung geht es hier entlang!

Viel Freude beim “Buch hören”.

 

Eure Andrea

 

Liebevolle Werbung: Dieser Beitrag ist in vertrauensvoller Kooperation mit BookBeat entstanden. Vielen Dank dafür.

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

1 Kommentar

  1. Christina
    12. Januar 2018 / 9:23

    Guten Morgen!
    Das mit den 3 ??? kenne ich nur zu gut. Ich habe einige Folgen, bei denen ich (auch nach Jahren) nicht das Ende kenne.
    Liebe Grüße
    Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*