DEKOSAMSTAG: FEBRUARLIEBLINGE

DEKOSAMSTAG: FEBRUARLIEBLINGE

Erinnert Ihr Euch noch an die Schlafzimmergedanken von vergangener Woche? Ich bin immer noch kein Stück weiter. Also gedanklich.

Bei Instagram schwebe ich emotional zwischen „super schön und alles sieht irgendwie gleich aus“.

Ganz oft stelle ich aber fest… Instagram ist eine Bubble. Die dort gezeigten Altbauvillen oder renovierten 4-Seiten-Höfe sind kein Mainstream. Keiner meiner Freunde und auch niemand aus meiner Familie wohnt so und trotzdem erweckt es den Eindruck, als wäre das der neue heiße Shit für jedermann.

Für’s Auge ist das immer ein Fest. Manchmal aber auch ein bisschen langweilig und vermutlich ist es fast ein bisschen so, wie mit dem eigenen Aussehen… hin und wieder triggert es einen und man fängt an sich zu vergleichen.


DEKOSAMSTAG - PIMP MY IKEA KITCHEN


Nach nunmehr 10 Jahren in dieser Social Media Welt, kann ich das meiste davon abschütteln. Nicht alles (bin auch nur Frau und Mensch), aber vieles kann ich tatsächlich einfach beiseite wischen und es entfacht keine brennenden Wünsche in mir.

Tatsächlich bin ich da gern auch mal ein bisschen bockig. Wenn jetzt „alle“ loslaufen und verschönern ihre Wände mit Dekoren, kaufen Salbeigrüne Küchen oder schwarze Küchen, Arbeitsplatten aus Marmor… dann suche ich nach einer Alternative.

All das sieht wunderschön aus, keine Frage (ich finde das auch), aber – gefühlt – sieht man das auf einmal wirklich überall und für mich fühlt sich das immer so an, als würde man irgendeinem Trend hinterherhecheln und so richtig kann man eh nicht mithalten. Also Haken dran und dem eigenen Trend folgen und der muss eben nicht immer Mainstream sein.

Lange habe ich nicht gewusst, was ich eigentlich wirklich mag. Also, wie würde ich meinen Einrichtungsstil beschreiben, wenn mich jemand fragt. Eigentlich finde ich alles toll, nur eben nicht in meiner direkten Umgebung. Da muss es, vor allem, gemütlich sein.

Ich liebe das Haus von Syd & Shea McGee – Studio McGee. Grundsätzlich bin ich Fan dieser Art von „amerikanischer Einrichtung“. Viele der Produkte kann man kaufen und ich finde, sie bewegen sich meist in einem erschwinglichen Rahmen… nur leider hier nicht erhältlich. Und warum gibt es all diese tollen Sofas nicht bei uns? Dann hätte die verzweifelte Suche nach einem perfekten, bezahlbaren, gemütlichen Sofa… endlich ein Ende.

Jedenfalls bin ich bezüglich meines Schlafzimmers immer noch nicht entschieden. Ich merke, ich habe Lust auf ein richtiges „Projekt“. Den Raum also wirklich zu durchdenken und eine Oase der Ruhe daraus zu gestalten. Auf jeden Fall nehme ich Euch mit auf diese Reise.


Dekosamstag: Wie richte ich den Flur schön ein?


DEKOSAMSTAG: FEBRUARLIEBLINGE


Seit geraumer Zeit werde ich durch Facebook-Werbung ständig dazu animiert die neue, kleine Louis Poulsen Lampe zu kaufen. Sie ist wirklich traumhaft schön und das etwas größere Modell steht schon seit Jahren in meinem Wohnzimmer.

Erhältlich sind die neuen Farben übrigens nur direkt bei Louis Poulsen.

Fakt ist aber… ich brauche keine neue Lampe und ich möchte auch keine meiner Lampen (im Moment) austauschen. Trotzdem möchte ich Euch dieses neue Schmuckstück unbedingt ans Herz legen, weil wunderschön!

Mir ist bewusst, dass man gern zu „sicheren Farbtönen“ greift, aber würde ich die Panthella Portable Metal kaufen… dann in orange! (Wenn ich jetzt so darüber schreibe, würde ich am liebsten sofort zuschlagen… wunderwunderschön ist sie).


Panthella Portable Metal


Und ich möchte Euch unbedingt nochmal diese XL Vase ans Herz legen, die man auch als XL Windlicht nutzen kann. Wir haben vergangene Woche erfahren, dass sie nicht mehr nachproduziert werden… was also weg ist, ist auch tatsächlich weg und es sind nur noch ganz wenige erhältlich.

Ich habe vor gut 10 Tagen für die Vase 3 Sträuße Schleierkraut und 1 Strauß Eukalyptus gekauft (Kostenfaktor ca. 12 Euro). Es sieht noch immer super frisch und schön aus.

Das Foto habe ich gestern in meiner Küche aufgenommen, als ich neues Wasser nachgefüllt habe. Eigentlich hätte es als Deko einfach so stehenbleiben können oder?



Gestern kamen diese zauberhaften Geschirrtücher an.

Sie sind aus Baumwolle und mit Siebdruck in Portugal hergestellt. Ich finde die Drucke außergewöhnlich schön und ich war mir nicht ganz sicher, wie sie in der Realität aussehen würden. Sagen wir mal so… wir sind im Büro ein bisschen ausgerastet… vor Freude.

Die 100% Baumwolle sind nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® zertifiziert und das merkt man einfach. Der Stoff fühlt sich fast nach einer Art Leinengemisch an.

Jedenfalls sind die Geschirrtücher fast zu schön, um sie zu benutzen. Ich mache zeitnah ein paar Bilder für Euch, wenn sie dekorativ irgendwo in meiner Küche rumhängen.



Hier nochmal alle Links auf einen Klick:


  • Louis Poulsen Panthella Portable Metal – hier
  • XL Windlicht/XL Vase – hier
  • Zauberhafte Geschirrtücher – hier


Habt den schönsten Samstag.


Eure Andrea

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?