Können wir uns verändern Britta? Das Konfettihaus Team für Mallorca stellt sich vor…

Konfettihaus Workshop in Leipzig - Netzwerk für Frauen

Ein Team aus 6 Frauen wird den Mallorca Workshop im kommenden Mai begleiten. Heute stellt sich Britta vor.

Die Freundschaft zu Britta ist so besonders, weil sie schon so lange andauert und weil wir uns in verschiedenen Lebenssituationen immer wieder aus den Augen verloren haben, obwohl wir immer nah beieinander wohnten… im Rheinland. Aber das Leben macht eben seine eigenen Pläne und manchmal passt eben einfach nichts zusammen.

Während ihr das hier lest, sind wir gemeinsam auf dem Weg nach Mallorca um den Rahmen für den Workshop abzustimmen und ich kann in Worten kaum beschreiben, wie sehr ich mich auf diesen „Frauenmoment“ gemeinsam mit Britta freue. Am Ende haben wir trotzdem immer zu wenig Zeit, aber dafür genießen wir dieses berufliche und gleichzeitig auch private Miteinander sehr.

Ich stelle gerade fest, wie unterschiedlich die Frauen dieses Teams sind und wie unterschiedlich auch die Antworten auf die Fragen ausgefallen sind. Super spannend! Und das ist es auch genau, was dieses Frauen Netzwerk ausmacht.

Am 17.11. versenden wir die Mails an alle Workshop-Interessentinnen, die sich bereits auf die Save the date Liste eingetragen haben. Ihr könnt das auch gern weiterhin tun und zwar hier.


Können wir uns verändern Britta? Das Konfettihaus Team für Mallorca stellt sich vor...


Stell dich kurz und knackig vor:


Ich heiße Britta, bin verheiratet, 4-fach Mama, liebe es zu lesen und ich würde am liebsten am Meer leben. Das Meer beruhigt mich und die Meeresbrise ist einfach immer schön!


Wenn du eine berühmte Persönlichkeit – egal ob lebendig oder Tod – treffen dürftest, wer wäre es und warum?


Das ist eine wirklich schwierige Frage……Als ich noch ein Teenie war wollte ich unbedingt mal Robert Redford treffen, einfach weil ich einen Film von ihm ganz toll fand.

Aktuell kann ich mich gar nicht wirklich festlegen.

James Corden, weil ich ihn witzig finde und einen Tag mit ihm in Carpool Karaoke wäre sicherlich super lustig. Ausserdem würde ich dann noch irgendeine Berühmtheit kennen lernen und könnte einfach mal laut mitsingen….

Barack Obama ist für mich wirklich eine charismatisch Person, also den würde ich auch sehr gerne mal treffen.

Und Heidi Klum, sie hat genauso wie ich 4 Kinder, zwei Mädchen und zwei Jungs und ich fände es super mich mit ihr über ganz banale Dinge unterhalten zu können, ausserdem ist sie immer erfolgreich ihren eigenen Weg gegangen, mich würde interessieren wie sie es schafft so hart zu arbeiten und sich von der Öffentlichkeit nicht unterkriegen zu lassen. Ausserdem liebe ich es mich mit Mode zu beschäftigen, somit gäbe es noch eine Gemeinsamkeit. 


Wenn du eine Sache auf der Welt verändern dürftest, was wäre das?


Die Menschen und ihr Bewusstsein. Ich mag Missgunst und Unfreundlichkeit einfach nicht und denke, dass wir Menschen viel besser miteinander klar kommen würden wenn man nicht immer nur auf Ellenbogen-Technik setzen würde.

Gott sei Dank kenne ich auch ganz viele Menschen, die nicht so sind und mit genau solchen Menschen umgebe ich mich gerne.


Auf was könntest du im Leben verzichten?


Ist es normal dass ich erst einmal an alle Dinge denke, auf die ich nicht verzichten könnte? *lach* Ich könnte auf den Film Pulp Fiction verzichten. Ja, ich verstehe ihn, aber ich hätte ihn definitiv nicht sehen müssen. Und ich brauche keine Innereien zum Essen *bähhh*. 


Glaubst du wir könnten uns wirklich verändern?


Ja, das glaube ich.

Dabei muss man sich selbst aber immer wieder daran erinnern sich zu fokussieren und daran arbeiten. Dies kann niemand anderes für einen übernehmen und vielleicht ist es deshalb auch so schwer. Ich glaube auch dass uns Lebenssituationen verändern, sowohl positive als auch negative Erfahrungen.


Welche Situation in deinem Leben hat dich am meisten geprägt und vielleicht hat sie auch Weichen für die Gegenwart gestellt:


Vor etwa einem Jahr bin ich nach 21 Jahren aus meinem Job ausgestiegen. Ich bin gerade dabei mich beruflich selbständig zu machen. Auf Instagram findest du mich unter LiLaLiMi_13, dort seht ihr vor allem Fashion, Familie, Freunde und ein wenig von meinem Alltag.

Bald könnt ihr auf meinem Blog lilalimi.com mehr lesen und erfahren.


Warum bist du Teil des Konfettihaus-Teams geworden und worin siehst du deine Aufgabe?


Andrea und ich haben schon lange bevor Konfettihaus Wirklichkeit wurde, darüber gesprochen und ich war sofort Feuer und Flamme. Ich bin gut im Netzwerken, kenne viele Leute und liebe es zu kommunizieren.

Ich sehe meine Aufgabe in vielerlei Dingen, ich helfe gerne überall wo ich kann. Ich mag es anderen zu helfen und zu sehen dass sie Spaß haben und glücklich sind. Daraus entstehen neue Ideen und es gibt mir Energie.


Wofür würdest du nachts aufstehen?


Um Pipi machen zu gehen und auf jeden Fall immer für meine Kinder.


Konfettihaus Workshop in Leipzig - Netzwerk für Frauen


Liebe Britta, es ist wunderbar das die Zeit nicht gegen uns, sondern für uns gearbeitet hat. Als hätte unsere Freundschaft genau diese Reife gebraucht.

Es ist großartig jemanden an der Seite zu wissen, der sich so gut reflektieren kann, wie Du es kannst. Manchmal frage ich mich, ob man mit Dir wirklich streiten kann, weil jedes Gespräch mit Dir – immer – zu einem richtig guten Ergebnis führt.

Schön das es Dich gibt.


Andrea

1 Kommentar

  1. 5. November 2019 / 11:47

    Britta erinnert mich an eine gute Freundin von mir aus Köln, die Regina. Inspirierend und so offen. Es wird Zeit sie mal wieder zu besuchen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?