Single = aus Überzeugung? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson?

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

*dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Onlineshop von Klingel entstanden.

Ich bin Single. Und was genau hat das eigentlich mit einem zauberhaften Spitzenblouson zu tun? Ganz einfach. Ich habe gerade 5 Tage voller Singleglück auf Mallorca genossen und die Blousons von Laura Kent haben mich dabei begleitet. Kleid, Blousons und Schläppchen waren mein persönlicher Wohlfühllook in dieser Zeit…

Zurück zum aktuellen Beziehungsstatus…😅

Ich bin Single und das ist einfach eine neutrale Feststellung einer Tatsache. Ich wurde Single, obwohl ich das nicht wirklich wollte und ich bin Single, weil mir dieser Zustand richtig gut gefällt. 

An ganz vielen Dingen, die mein Leben betreffen, arbeite ich voller Herzblut, Leidenschaft und auch Ehrgeiz. Das Thema Partnerschaft gehört nicht dazu.

Keine Angst… das soll keine Predigt werden über die Sinnhaftigkeit oder eventuell auch Sinnlosigkeit einer Partnerschaft. Es ist lediglich das Gefühl zu einer Momentaufnahme und glaubt mir… ich hinterfrage mich dazu mehr als kritisch, aus lauter Angst mich selbst zu belügen. Denn nichts fände ich schlimmer, als verbitterte Einzelkämpferin wahrgenommen zu werden und man wird ja leicht in Schubladen gesteckt, wenn man… wie ich…

 

  • gern allein verreist
  • Single ist
  • und on top… nicht aktiv nach einem Partner sucht

 

Was stimmt denn mit der nicht? 

 

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

 

Ich bin offensichtlich nicht der Typ für unechte Dinge. Ich hätte weder auf dieser Basis meine Ehe weiterführen können, noch bin ich auch nicht der Typ Frau, der Heilung im Trost mit einem anderen Mann findet. Ich habe dafür auch keine richtige Begründung. Es war schlicht nicht notwendig. Vereinfacht gesagt… mir war einfach nicht danach. 

Es ist keineswegs so, dass ich meinen Weg irgendwie durchgeplant hätte. Ganz und gar nicht. Nach der Trennung hatte ich unbedingt das Gefühl mir und – vor allem – meinem Ex-Mann etwas beweisen zu müssen. Irgendwann stellt man dann fest, wie lächerlich das eigentlich ist und das es nirgends hinführt, abgesehen vom Selbstbetrug. Noch wichtiger ist es, zu akzeptieren, dass Gefühle einen manchmal dazu veranlassen blödsinnig zu handeln und nicht immer hat man die absolute Kontrolle über alles… allein das macht uns zu Menschen.

 

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

 

Erstaunlicherweise bin ich an einem viel interessanteren Punkt angelangt.

Ich bin kein Single aus Überzeugung. Das klingt so festgelegt und das bin ich keinesfalls. Ich bin aber eben auch nicht auf der Suche und glückliche Paare verursachen bei mir kein merkwürdiges Gefühl. Ganz im Gegenteil, ich freu mich für sie. Aber ich stehe als vollwertiger Mensch daneben und bin ebenso glücklich. Ich erwische mich ganz oft, wie ich dann lächle und mich wieder den Dingen widme, die MIR! Freude machen oder denen meine Leidenschaft gehört.

Worauf ich Lust habe?

Auf Spaß, Unverbindlichkeit und eine schöne Zeit. Schon während meiner Ehe hatte ich oft das Bedürfnis wieder meinen eigenen Weg gehen zu wollen. Vielleicht habe ich das auch ausgestrahlt. Vielleicht hat auch das den Weg zum Ende geebnet. Das ist nichts, was ich mit Bestimmtheit sagen kann. Ich weiß nur, dass es für mich – im Bezug auf Partnerschaft – keine Kompromisse gibt. Es gibt einfach keinen Grund für einen Kompromiss. Das absolut Coole ist ja, dass ich nicht mehr aus einem bestimmten Grund suchen „muss“. Das Leben hat mich reich beschenkt. Ich durfte den Hafen der Ehe kennenlernen und Mutter werden. Der einzige Grund für einen Partner wäre die Ergänzung meiner selbst. Jemand, der mich noch besser macht und vor allem jemand mit klugem Humor. Darunter? Geht leider gar nichts. 

Ok… es gäbe da einen Kompromiss… in Form von Harvey Specter. Den würde ich auch nehmen, wenn er mich nicht perfekt ergänzt. Den würde ich einfach nur den ganzen Tag angucken und hin und wieder vernaschen (oder auch oft).

 

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

 

Jedenfalls weiß ich selber nicht, wie das passieren konnte. Und das, wo die Suche nach Liebe und Partnerschaft das Internet füllt und Kassen von Datingportalen klingeln lässt. Fühlt sich manchmal ganz merkwürdig an, dass ich mir selbst genüge und ich mich so gut damit fühle und nicht hier heimlich rumliege und Tränchen vergieße. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich keine Lust darauf hatte mein Leben fremdsteuern zu lassen. Ich habe dieses wertvolle Gut in meine Hände genommen und angefangen aktiv zu gestalten. Und ich habe versucht mit meinen Gefühlen umzugehen. Schmerz zu akzeptieren, mir selbst merkwürdige Handlungsweisen zu verzeihen. All das, als einen Prozess zu verstehen, der einem wieder auf die Beine hilft. Ob mit oder ohne Partner spielt dabei keine Rolle, so lange man sich dabei nicht nur ausschließlich darüber identifiziert.

 

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

 

In einer Welt voller Paare (und meine Welt besteht fast ausschließlich aus Paaren) bewege ich mich komplett selbstsicher und ohne merkwürdiges Gefühl und erstaunlicherweise fragt mich auch niemand meiner Freunde, wann ich denn endlich mal wieder im Doppelpack auftreten würde. Hin und wieder hörte ich, dass ich mich besser fühlen würde (ggü. meinen Ex-Mann), wenn ich einen neuen Partner an meiner Seite hätte. Dazu ist es aber nie gekommen und das Verhältnis zu meinem Ex-Mann ist mittlerweile geprägt von Normalität ohne emotionale Ausfälle und das ohne, dass ich auf einen neuen Mann an meiner Seite bauen musste, der mein Selbstwertgefühl aufpoliert. Ich verstehe die Sichtweise, bin aber froh, dass ich nicht darauf angewiesen war. Aber das ist mein Weg und bedeutet noch lange nicht, dass es dein Weg ist. Der Umgang mit Liebe und Partnerschaft könnte individueller nicht sein und gerade das macht es ja so spannend. 

Singleleben ist also genausowenig Selbstbetrug, wie das Leben in einer Partnerschaft… solange das für einen so ganz echt und wahrhaftig passt und tut es das nicht mehr… kann man ja etwas verändern. Auch dazu könnte ich übrigens eine ganze Menge erzählen (aber das wisst Ihr ja bereits).

 

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

 

2 Blousons = 3 Looks! Mit Laura Kent und KLINGEL auf Mallorca!

 

Viele von Euch sind der Begeisterung meines Singletrips nach Mallorca gefolgt. Viele von Euch haben sich anstecken lassen und mir persönliche Nachrichten geschickt. Ihr habt gebucht. Für Euch alleine. Mit Euren Familien oder Euren Männern. Völlig egal. Eure Begeisterung ist meine Begeisterung. Besser geht es einfach nicht.

Im Übrigen war es ein Singletrip aus voller Überzeugung. Einfach weil ich es so wollte und es war einfach großartig.

Mallorca im Mai ist einfach traumhaft. Ich war schon ewig nicht mehr im Mai da. Ich mochte die Temperaturen, die angenehme Leere, die Weite der Strände und das man nirgendwo reservieren musste. Es war durch und durch ein Genuss. Auch in puncto Arbeit sind Sonne und Licht ein großer Pluspunkt. Jeden Tag ging Wind und morgens und am Abend waren auf jeden Fall Jacken angesagt. Im Koffer hatte ich u.a. 2 Blousons von Laura Kent, die ich mir vorher im Onlineshop  von KLINGEL aussuchen durfte. 

 

 

Ich friere viel schneller oben herum. In der Regel packe ich im Sommerurlaub fast nur kurze Sachen ein in Form von Kleidern, Röcken und kurzen Hosen. Aber ich würde niemals ohne Jacke, Strickjacke oder Hoodie losziehen. Nichts ist schöner, als sich in eine Jacke einzukuscheln, wenn man anfängt zu frieren. 

Der Wendeblouson von Laura Kent kam sogar morgens zum Einsatz, wenn ich die Bucht entlang spazierte. Der sportliche Blouson Look passte hervorragend zu Joggingschuhen und Laufhose.

Im Urlaub trage ich am liebsten Kleider. Momentan am liebsten aus leichten Stoffen oder Leinen. Sowohl der Wendeblouson, als auch der Spitzenblouson ließen sich zu meinem weißen Leinenkleid hervorragend kombinieren. Auch die Schuhwahl spielt fast keine Rolle. Gemütliche Schläppchen, Sportschuhe oder ganz einfach barfuß… alles ist möglich… vor allem, wenn es man es mit Überzeugung trägt.

 

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

 

Ein Blouson für alle Fälle – Shoppingtipps:

 

  • Den Wendeblouson von Laura Kent findet Ihr hier.
  • Den Spitzenblouson von Laura Kent findet Ihr hier.
  • Das Leinenkleid stammt aus meinem Kleiderschrank, aber eine Alternative findet Ihr z.B. hier und hier.

 

Singleleben = Selbstbetrug? Und wie salonfähig ist eigentlich ein Blouson? Ein Blouson von Laura Kent und Klingel für jeden Anlass.

 

Also… völlig egal an welchem Punkt Ihr Euch befindet… Single oder nicht… jede Form hat ihre großartigen Seiten. Und nicht jeder passt in irgendeine Schublade, die uns die Gesellschaft immer wieder versucht aufzudrücken. Selbstbetrug ist es nur dann, wenn man sich es aufdrücken lässt. Aber das Steuer selbst in der Hand zu halten, fühlt sich an wie ein Befreiungsschlag mit einer Ladung prickelndem Champagner. Versucht es mal. Lohnt sich sehr.

 

Eure Andrea

 

2 Kommentare

  1. Aline
    24. Mai 2019 / 10:46

    Liebe Andrea,
    ich stimme Dir zu. Wer sich selbst genügt braucht keine Bestätigung von jemand anderem.

    Ich selbst bin zwar nach meiner Trennung von meinem ersten Mann relativ schnell wieder
    im Beziehungshafen gelandet, aber heute bin ich darüber nicht wirklich glücklich.
    Ich bin wieder verheiratet, bereue es aber , dass ich nicht auch mal eine Zeit ganz alleine mit meinen
    vier Kindern genossen habe.
    Nicht falsch verstehen, ich liebe meinen Mann sehr, aber ich habe immer öfter das Gefühl,
    ich hab schlichtweg Zeit mit mir alleine verpasst.

    Ich lese mit Begeisterung Deinen Blog und gehe durch Deine Worte beflügelt jeden Tag ein Stückchen weiter
    in Richtung…MIR gut tun…

    Ich freue mich weiterhin von Dir zu lesen.
    Lieben Gruß, Aline

  2. 24. Mai 2019 / 11:10

    Kann ich nur zustimmen. Die Zeit als Single ist genauso schön, voller toller Momente und steckt ebenso voller Abenteuer, die man gar nicht erwartet. Den Spitzen Blousson schaue ich mir mal genauer an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?