Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

*Anzeige: Dieser Beitrag ist in vertrauensvoller Kooperation mit Reinert HerzensSACHE entstanden*

 

Als mein Sohn noch klein war, hatte ich in jedem Jahr Herzschmerz.

Mir ging einfach alles zu schnell. Aus dem kleinen Jungen, der jeden Abend an mich angekuschelt auf dem Sofa lag, wurde in rasender Schnelle ein Teenager, der mich mittlerweile überragt und Schuhgröße 45 trägt. Ankuscheln auf dem Sofa? Findet so was von nicht mehr statt…

Dafür passieren andere Dinge, die ich absolut großartig finde in meiner Rolle als Mutter. Wir diskutieren das Weltgeschehen miteinander. Es ist interessant die Sicht der Dinge eines 14-jähriges zu erfahren und sich auch damit auseinanderzusetzen. Wir ticken sehr ähnlich oder nehmen Einfluss auf die jeweilige Sicht des anderen. 

Großes Thema bei uns am Tisch ist u.a. auch unsere Ernährung. Rückblickend hat sich hier in den vergangenen 3 Jahren bei uns mehr getan, als je zuvor. Ich kann gar nicht so richtig sagen warum, aber vorher war ich ziemlich angefressen von den ständigen Meldungen in den Medien und was man noch darf oder eben nicht darf. Es hat eine Weile gedauert bis der Prozess des Umdenkens bei mir einsetzte.

 

Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

 

Ich bin kein Weltverbesserer und das möchte ich auch nicht wirklich sein. Ich versuche lediglich Dinge zu tun, die ich mit mir selbst vereinbaren kann. Ein nicht immer ganz einfacher Weg, aber im Großen und Ganzen wirklich machbar.

Auch in meinem Freundeskreis gehört bewusste Ernährung zu den meist diskutierten Themen. 

 

  • Was können wir selbst tun?
  • Was sollen wir kaufen?
  • Welche Nahrungsmittel sind wirklich gut für uns?

 

Es gibt keine komplett zufriedenstellende Antwort und irgendwann muss man für sich selbst entscheiden. Ich bin nach wie vor kein Veganer oder Vegetarier und ich habe auch nicht vor eine dieser Richtungen einzuschlagen. Aber ich habe mich entschieden genauer hinzusehen und mich zu informieren.

 

 

Im Endeffekt macht es die Summe aller Dinge.

Wir bestellen kaum noch beim Lieferservice. Brot backe ich  – sehr oft – selber und auch sonst achten wir sehr auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Unser Wohlfühlgefühl und die begleitende Energie spricht Bände. Es erstaunt mich immer wieder, wie sehr sich eine ausgewogene Ernährung auf das Leben (im positiven Sinne) auswirken kann. Das stellt sogar mein 14-jähriger Sohn fest und ich bin froh noch Einfluss auf ihn nehmen zu können.

 

Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

Reinert HerzensSACHE – Wurst von Reinert

 

Ich bin der eher deftige Typ. Stell mir ein Stück Kuchen oder eine Bratwurst hin und ich würde die Bratwurst nehmen. Und es geht übrigens nichts über frisches Brot mit richtig leckerem Aufschnitt!

 

Was ist Reinert HerzensSACHE?

 

Reinert hat mit HerzensSACHE Wurst aus 100% antibiotikafreier Aufzucht auf den Markt gebracht. Hier spielt – vor allem – der Gedanke an die Zukunft und somit auch die Zukunft nachfolgender Generationen eine Rolle. 

 

Warum bringt Reinert HerzensSACHE auf den Markt?

 

Um bei der Aufzucht einen Wandel herbeizuführen. Der Einsatz von Antibiotika bei der Aufzucht sorgt für die Entstehung und Verbreitung von multiresistenten Keimen und Reinert versucht mit HerzensSACHE diesem Zustand entgegenzuwirken.

 

Wie entsteht Reinert HerzensSACHE?

 

Die Produktion selbst findet, nach wie vor, bei Reinert direkt statt. Das Fleisch für die HerzensSACHE Produktion wird von ausgewählten Landwirtschaftsbetrieben mit 100% antibiotikafreier Aufzucht bezogen. Partner ist die Genossenschaft Danish Crown, die sich schon seit Jahren mit der Aufzucht von Schweinen ohne Antibiotika beschäftigt. Außerdem setzt sich Danish Crown für eine nachhaltige Aufzucht der Tiere ein.

 

Alle Infos und detaillierten Hintergründe zu Reinert HerzensSACHE findet Ihr hier.

 

 
Im Übrigen ist für wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. In der Kühltheke findet Ihr folgende Sorten:
 
  • Schinkenwurst fein gespickt
  • Mortadella klassisch
  • Salami klassisch
  • Salami mit Pfeffer
  • Kochschinken natur
  • Kochschinken gebacken
 
An der Theke bekommt Ihr folgende Sorten:
 
  • Salami mittelfein
  • Salami mittelgrob
  • Kernschinken gekocht
  • Garschinken Premium

 

Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

 

Ein fruchtiges Nussbrot ohne Mehl!

 

Meine Mama pflegt immer zu sagen:

 

In der Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot….

 

Sie hat da nicht ganz Unrecht, aber ich bin auch ein Brotjunkie und die Kombination aus Brot und leckerem Aufschnitt finde ich gigantisch gut. Im Kontext mit HerzensSache von Reinert passt – aus meiner Sicht – ein Energiebrot ohne Mehl ganz hervorragend.

Weizenkleie, Nüsse und Cranberries sind die Hauptbestandteile und geschmacklich ist das einfach der Hammer…außerdem ist man ewig lange satt. Schmeichelt – im besten Fall – also auch der Figur.

 

Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

 

Fruchtiges Nussbrot ohne Mehl – die Zutaten:

 

  • 150 g Weizenkleie
  • 1 Ei (oder Flohsamenschalen für die Festigkeit des Brots)
  • 75 g Sonnenblumenkerne
  • 90 g Leinsamen
  • 70 g gehackte Nüsse, Mandeln, Pistazien (wie man möchte)
  • 2 EL Chiasamen
  • 100 g Cranberries
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Salz
  • 350 ml Wasser

 

Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

 

Fruchtiges Nussbrot ohne Mehl – so geht’s:

 

Alle Zutaten – bis auf die Cranberries – in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Gute 3 Minuten durchkneten lassen mit der Küchenmaschine oder einem Mixer.

Eine Kastenform einfetten oder alternativ mit Backpapier auslegen. 

Ungefähr mit einem Zentimeter Brotteig den Boden bedecken und dann die Cranberries darauf verteilen. Den restlichen Teig darüber verteilen, ein Tuch drum wickeln und eine Nacht kühl stehen lassen (ich nutze dafür immer meinen Balkon).

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Das Brot erstmal 20 Minuten in der Form backen und nach 20 Minuten aus der Form nehmen und nochmal 20 Minuten weiter backen.

Das Brot aus dem Ofen nehmen und sehr gut abkühlen lassen, damit es schnittfest wird.

 

Ein Rezept für fruchtiges Nussbrot ohne Mehl und die HerzensSACHE mit Reinert!

 

Ich wünsche Euch guten Appetit!

 

Eure Andrea

 

Reinert HerzensSache

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?