Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot!

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot!

Anstatt das neue Jahr mit einem Blick zurück oder einem Blick nach vorn zu beginnen (keine Angst…kommt aber noch), wird mein allererster Blogpost – 2018 – ein gesundes Brot sein.

Ja! Ein! Brot!

Dieses Brot steht ein wenig für das, was ich in den kommenden Wochen auf dem Blog und somit auch für mich umsetzen möchte. Ich möchte mich mehr auf das fokussieren, was sich in den letzten Monaten oder auch Jahren zu meinen Leidenschaften entwickelt hat. Dazu zählt natürlich auch Food. Ich ertappe mich dabei, dass es mich immer mehr interessiert woher mein Essen kommt und vor allem!…was es mit mir macht.

 

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

 

Dabei geht es mir vor allem darum, dass aus der Sicht einer stinknormalen Ü40 Durchschnittsfrau zu schreiben. Nämlich meiner ganz eigenen Sicht auf Ernährung. Die ist keineswegs dogmatisch oder auf irgendwas festgelegt. Ich bin irgendwo in der Mitte anzutreffen, wie wahrscheinlich der Großteil von uns. Wir haben mit Zeitmangel zu kämpfen, müssen auf die Finanzen gucken und haben vielleicht mit dem ein oder anderen Speckröllchen zu kämpfen.

Ich habe für nichts einen Weg. Ich lese, informiere mich, probiere es aus und gebe es hier…im dreiraumhaus…einfach weiter. Ich mag den Austausch mit Euch…meinen Lesern sehr gerne. Das ist meine Motivation zu lernen…jeden Tag.

 

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

 

Die Bilder für das Brot habe ich am Silvestersonntag zwischen Tür und Angel geschossen. Das hat keine 10 Minuten gedauert. Denn es war ein Teil unseres Silvesterbuffets und passte aber auch ganz hervorragend zum gesunden Start in dieses Jahr. Als ich die Bilder hochgeladen habe, habe ich mich so unfassbar gefreut….bei mir ist nämlich ein neues Objektiv für meine Olympus Kamera eingezogen und das ist wie Silvester, Weihnachten und Geburtstag an einem Tag. Mit dem Blick eines Fotografen sind die Verbesserungen sofort sichtbar und ich kann es gar nicht abwarten in die nächsten Shootings zu gehen. Ich liebe es, wenn sich Dinge weiterentwickeln.

Im Übrigen finde ich es im Nachgang immer wieder faszinierend, wie einfach es ist selber zu backen und warum ich das nicht viel öfter mache.

 

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

 

Saftiges 3-Minuten-Körnerbrot – das braucht Ihr:

 

  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Walnusskerne
  • 50 g Mandeln
  • 100 g geriebene Möhre
  • 20 g Sesam (hell oder dunkel oder beides)
  • 400 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Haferflocken
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Öl zum Bestreichen der 25 cm Kastenform
  • 2 EL Amarant, Sesam, Hirse, Haferflocken zum Bestreuen des Brotes

 

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

 

Saftiges 3-Minuten-Körnerbrot – so geht’s:

 

Schritt 1:

 

Nüsse zerkleinern und zusammen mit dem Sesam, dem Mehl und allen restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben. Mit der Trockenhefe und dem Salz mischen und die geriebene Möhre dazugeben.

 

Schritt 2:

 

Olivenöl und 350 ml lauwarmes Wasser dazugeben und mit einer Küchenmaschine oder einem leistungsfähigen Mixer 3 Minuten durchkneten lassen.

 

Schritt 3:

 

Kastenform mit Öl einfetten und mit dem Teig befallen. Die Oberfläche des Brotes mit dem Messer gut einen Zentimeter einritzen und beliebig mit Flocken, Samen und Körnern bestreuen.

 

Schritt 4:

 

Die Kastenform ab in den kalten Backofen und bei 170 Grad Umluft ca. 1 Stunde backen. Danach ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

 

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

 

Durch die Möhre bleibt das Brot sehr saftig. Außerdem obliegt es komplett Euch, ob Ihr die Zutaten beliebig abwandelt. Die ganze Wohnung hat jedenfalls großartig geduftet und vom Brot ist mittlerweile nichts mehr übrig.

Kleiner Tipp: Ich habe die o.a. Zutaten wirklich immer im Haus, weil ich davon fast täglich ganz viel verwende. Falls Ihr Probleme habt bei Euch Zutaten zu finden, dann schaut auf jeden Fall mal bei dm (ja, der Drogeriemarkt) vorbei. Dort bekommt man mittlerweile eine riesige Auswahl an all diesen Dingen. Allerdings finde ich das hier in Leipzig mittlerweile in jedem beliebigen Supermarkt, aber nicht jeder lebt ja in einer Großstadt…..!

 

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

Gesunder Start in den Tag mit einem saftigen 3-Minuten-Körnerbrot! Low Carb Rezept - saftiges 3-Minuten-Körnerbrot!

 

Falls Ihr gern noch mehr nachbacken möchtet….hier findet Ihr ein Nussbrot ohne Mehl von Charlotte und hier findet Ihr ein Malzbierbrot ohne Hefe.

Lasst es Euch schmecken.

 

Eure Andrea

 

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Kommentare

  1. Ilka :-)
    3. Januar 2018 / 8:54

    Lecker!!!!!
    Werde ich testen!!!
    LG Ilka 🙂

  2. kathrin
    4. Januar 2018 / 20:21

    Gesundes, frohes neues Jahr mit vielen schönen Momenten wünsch ich dir und deinen Jungs.
    Genial das Brot!!! Werde ich probieren. Mir würde gefallen wenn du so eine Art Druckversion verlinken könntest von deinen Rezepten.

  3. Jutta
    5. Januar 2018 / 10:14

    Das hört sich lecker an! Wird sehr bald nachgebacken 🙂

  4. 7. Januar 2018 / 12:11

    Ich hab’s gestern gebacken und es ist toll!! Vielen Dank für das gute Rezept, die tollen, motivierenden Fotos und Deine entspannte Art, gesunde Ernährung und Achtsamkeit ohne erhobenen Zeigefinger zu propagieren 😉 Ich freu mich auf die nächsten Posts! Ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?