ein ziemlich besonderes Geburtstagsjahr…

Geburtstag

Mir ist ja in diesem Jahr erst aufgefallen, dass es irgendwie ein besonderes Jahr ist. Runde Geburtstage sorgen ja irgendwie immer für so ein ganz besonderes Gefühl. Man rennt in das nächste Jahrzehnt des eigenen Lebens. Das kann sich gut oder sogar manchmal nicht so gut anfühlen.

Bisher hat mich keiner meiner runden Geburtstage nervös gemacht. Ich weiß gar nicht, wie es wird, wenn in 10 Jahren die 50 gefeiert wird, aber die 40 war ne ziemlich coole Aktion. Ich hab mich riesig drauf gefreut, was vielleicht einfach damit zusammenhängt, dass ich mich endlich „angekommen“ fühle und mein 40. Geburtstag das irgendwie „besiegelt“ hat.

 

 

Ich habe diesen Geburtstag mit Charlotte in einem Wellnesshotel an der Ostsee gefeiert (die beste Entscheidung) und als ich zurückkam, war die Wohnung zauberhaft geschmückt und es lag eine Einladung im Briefkasten.

Eine Einladung zum 60. Geburtstag.

Von meiner Mama.

Natürlich weiß ich, dass meine Mama dieses Jahr 60 wird. Aber da hatte ich es schwarz auf weiß vor mir, dass wir 2017 gemeinsam eine NULL dran hängen und das macht es nochmal richtig transparent das meine Mama erst 19 war als ich geboren wurde.

Ist es nicht toll noch so ne junge Mama zu haben?!

Meine Mama ist sehr bescheiden. Was meine Schwester und mich vor echte Probleme stellt. Wir zerbrechen uns den Kopf darüber, wie wir unserer Mama zeigen können das der kommende Geburtstag für uns alle etwas besonderes ist. Ich kann natürlich hier nicht ins Detail gehen, denn der „Feind“ liest ja mit. Es wäre also fatal, wenn ich schon vorab hier unsere Ideen verraten würde. Vielleicht erzähle ich Euch ja hinterher, wie man einen großartigen Geburtstag planen kann….mal gucken.

Es geht dabei gar nicht darum die teuersten Geschenke zu besorgen, einmal um die Welt zu fliegen oder einen Fallschirmsprung vom Mond zu absolvieren. Jeder hat seine eigene Familie, wir wohnen weit voneinander entfernt und am allerwichtigsten ist es einfach zusammen sein zu können. Eine wunderbare Zeit miteinander zu haben. Zeit, die viel zu selten da ist….was ich oft sehr bedauere. Ich vermisse meine Familie in meiner Nähe.

 

 

Trotzdem machen wir uns natürlich Gedanken und zerbrechen uns den Kopf. Heute gibt es ja verdammt viele Möglichkeiten die außergewöhnlichsten Geschenke zu machen. Das fängt schon bei einer hübschen Geburtstagsdekoration an. Ich bin ja ein großer Fan von diesen Folienballons aus Zahlen.

Ich habe selber einen LOVE Schriftzug aus Ballons im Schlafzimmer über dem Bett hängen. Vermutlich werde ich google „leer suchen“ nach den schönsten Dingen dieser Welt für unsere Mama.

Aber, wie bereits erwähnt….Details kann ich erst Ende Juni verraten. Meine Familie liest hier nämlich fröhlich mit….:-)

Habt einen schönen Tag.

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Etwas suchen?