Kartoffel-Kürbis-Rösti im YUMMIE! Montagsmampf…

Kartoffel-Kürbis-Rösti im YUMMIE! Montagsmampf…

Na? Wie war Euer Wochenende? Ich hatte mit Luca eine ziemlich entspannte Zeit und war total happy mal wieder zu Hause sein zu können. Wir haben es ruhig angehen lassen, waren ein wenig unterwegs und haben einfach die Zeit miteinander genossen. Es war echt relaxt. Ich konnte sogar in aller Ruhe und ziemlich stressfrei den heutigen Montagsmampf für Euch vorbereiten. Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Gurken-Kohlrabi-Salat und Kräuterdip erwarten Euch heute – bei Charlotte und mir – im Montagsmampf.

 

dreiraumhaus-montagsmampf-kuerbistaler-kartoffelpuffer-roestis-rezept-food-dreiraumhaus-lifestyleblog-leipzig-kartoffel-kürbis-rösti

 

Kartoffel-Kürbis-Rösti

Und da ich mir zum Sonntag Digital Detox verordnet hatte, musste ich sogar ganz herkömmlich in meinem Kochbuch nach einem Grundrezept für Röstis suchen. Das war vielleicht Oldschool….

Es ist Herbst. Wir haben fast Oktober auf dem Kalender und die Geschäfte sind vollgestopft mit SchnickSchnack für Halloween.

Es ist Kürbis Zeit!

 

 

Kartoffel-Kürbis-Rösti – das braucht Ihr:

  • 1 kg Kürbis (völlig egal welche Sorte)
  • 1 Süßkartoffel
  • 5 große Kartoffeln
  • 500 g Mini Pak Choi
  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskat

 

dreiraumhaus-montagsmampf-kuerbistaler-kartoffelpuffer-roestis-rezept-food-dreiraumhaus-lifestyleblog-leipzig-11 dreiraumhaus-montagsmampf-kuerbistaler-kartoffelpuffer-roestis-rezept-food-dreiraumhaus-lifestyleblog-leipzig-kartoffel-kürbis-rösti

 

Kartoffel Kürbis Rösti – so geht’s:

Ich habe das Kürbis Fleisch, die Kartoffeln, den Pak Choi und die Süßkartoffel einfach in meinem Multizerkleinerer von Kenwood kleingehäckselt. Ich bin ja nicht verrückt und reibe den ganzen Krempel mit der Hand. Ich hab alles in eine Schüssel gegeben und mit Mehl, Speisestärke dem Ei und den Gewürzen vermengt.

Öl in die Pfanne, heiß werden lassen und einfach mit einem Esslöffel die Kartoffel Kürbis Masse in die Pfanne geben. Ein Esslöffel ergibt einen Rösti. Ich persönlich komme mit der Masse in der Pfanne besser klar, wenn die Röstis klein sind.

 

dreiraumhaus-montagsmampf-kuerbistaler-kartoffelpuffer-roestis-rezept-food-dreiraumhaus-lifestyleblog-leipzig-kartoffel-kürbis-röstidreiraumhaus-montagsmampf-kuerbistaler-kartoffelpuffer-roestis-rezept-food-dreiraumhaus-lifestyleblog-leipzig-kartoffel-kürbis-rösti

 

Die Kartoffel-Kürbis-Rösti haben schon für sich alleine einen super leckeren Eigengeschmack, dass man eigentlich gar nicht wirklich eine Beilage braucht. Wem die Rösti alleine zu langweilig sind, dem empfehle ich eine Gemüsepfanne, Lachs oder einen Gurkensalat dazu. Das sind für Kartoffel-Kürbis-Rösti meine persönlichen “Beilagenhighlights”.

Und da wir uns ja von den Schlemmereien am Wochenende etwas erholen möchten, hat Charlotte für Euch einen passenden Gurken-Kohlrabi-Salat für die Rösti mitgebracht….und ich finde ja warm und kalt ist immer ne mega leckere Kombination. Hier bekommt Ihr auf jeden Fall jede Menge gute Vitamine um die Hüften gehauen.

 

 

Lasst es Euch schmecken und kommt gut in die neue Woche.

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

  1. 29. September 2016 / 8:50

    OMG sehen die lecker aus!!! 🙂
    Muss ich unbedingt nachmachen. (Auch wenn ich leider hoffnungslos unbegabt bin, was Kochen betrifft. :D)
    ich lasse dich wissen, ob ich die Küche in Brand gesteckt habe. 😀

    Love, Kat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*