Hibiskusbutter mit Nussbrot (ohne Mehl) im Montagsmampf…

dreiraumhaus-hibiskusbutter-rezept-dip-food-butterrezept-dip-4

Ich bin wirklich total happy, dass Charlotte und ich es irgendwie auf die Reihe kriegen unseren Montagsmampf umzusetzen. Immerhin liegen, in der Regel, 500 km zwischen uns. Wir müssen uns also bezüglich unserer Rezepte sehr genau abstimmen, damit es irgendwie zueinander passt. Und dafür, dass es sich um die absoluten Bloganfänge von Charlotte handelt, klappt das erstaunlich gut. Mir ist es wichtig, dass sie die Rezepte so umsetzt, wie es für sie selber passt….vor allem in Bezug auf Text und Fotografie. Denn wenn man einen eigenen Blog betreibt, dann ist vor allem Individualität und eigener Stil wichtig. Für unseren heutigen Montagsmampf haben wir uns für ein gesundes Brot mit einer Hibiskusbutter entschieden.

 

dreiraumhaus-hibiskusbutter-rezept-dip-food-butterrezept-dip-4dreiraumhaus-hibiskusbutter-rezept-dip-food-butterrezept-dip-4

 

Das Nussbrot Rezept ohne Mehl von Charlotte findet Ihr hier. Von mir gibt es heute den Dip dazu. Ja, ich weiß…Butter ist nicht zwingend kalorienarm, aber da ich ein paar Früchte, Rote Beete Pulver und Hibiskus untergemixt habe, ist sie zumindest gesund und Ihr könnt sie ja ganz dünn auf’s Brot auftragen. Im Grunde ist ja in einer bewussten Ernährung alles erlaubt, so lange man weiß wo die Grenzen sind.

 

dreiraumhaus-hibiskusbutter-rezept-dip-food-butterrezept-dip-4

 

Die Hibiskusbutter ist ein wirklich sehr einfaches Rezept, sehr lecker und vor allem ein Hingucker. Alleine die Farbe macht schon prima Laune. Es war gar nicht so einfach Rote Beete Pulver zu finden. Die Bestellung aus dem Internet ist bis heute nicht geliefert und so bin ich nochmal zu Veganz in Leipzig gefahren und hab dort – zum Glück – Rote Beete UND Hibiskuspulver gefunden. Da war die Schnimpeline ordentlich happy…..kann ich Euch sagen. Nichts ist schlimmer, als wenn ein Rezept nicht klappt und schon gar nicht, wenn es (wie bei Charlotte und mir) aufeinander aufbaut.

 

dreiraumhaus-hibiskusbutter-rezept-dip-food-butterrezept-dip-4

 

Hibiskusbutter – die Zutaten:

 

  • 250 g Butter
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • 2 TL Hibiskuspulver
  • 1 TL Rote Beete Pulver
  • 1 Prise Salz

 

dreiraumhaus-hibiskusbutter-rezept-dip-food-butterrezept-dip-4

 

Hibiskusbusbutter – so geht’s:

Ich hab eine ganz einfach Variante gewählt. Die Butter hab ich im Backofen (alternativ Mikrowelle) weich werden lassen. Dann habe ich die weiche Butter, die Granatapfelkerne, das Hibiskuspulver, das Rote Beete Pulver und das Salz in einem Multizerkleiner vermixt. Ich benutze übrigens diesen Multizerkleiner von Kenwood (nur falls es jemanden interessiert).

Ihr könnt die Butter im Grund sofort verzehren. Alternativ einfach schon mal anrichten und noch 1,2 Stündchen in den Kühlschrank damit. Und an dieser Stelle, wie immer, mein Ratschlag….macht es Euch schön. Das Auge ißt nämlich immer mit. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich hab die Hibiskusbutter hier z.B. in kleine Likörgläser vom Trödelmarkt gefüllt.

 

dreiraumhaus-hibiskusbutter-rezept-dip-food-butterrezept-dip-4

 

Zusammen mit Charlottes Brot….ein echt super Montagsmampf!

Lasst es Euch schmecken!

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?