ich war Pilot im Jollydays Flugsimulator Leipzig…

dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog

Ich bin total gern zu Hause. Für mich ist es total wichtig sich wohlzufühlen in den eigenen 4 Wänden und sich einen Rückzugsort zu schaffen, der einem Geborgenheit gibt. Für mich ist es dabei völlig egal, ob die Sonne scheint oder ob es regnet. Ich muss nicht immer vor die Tür. Noch schöner ist es, seitdem wir in Leipzig wohnen. Ich bin nach wie vor total gern zu Hause, aber ich habe ungefähr 1.000.000 Möglichkeiten für unsere Freizeitgestaltung direkt vor der Tür. Leipzig ist so unfassbar vielfältig, das ist absolut traumhaft. Ich kann, wenn ich will, aber ich muss nicht. Und dann wären da noch die Freizeitangebote der besonderen Art, die man zum Beispiel mit Jollydays im Flugsimulator (klick) erleben kann.

 

dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblogdreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblogdreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog

 

Jollydays Flugsimulator in Leipzig

Ich hatte keinerlei Erwartungshaltung an dieses Erlebnis. Im Grunde bin ich nicht wirklich ein Fan von simulierten Dingen. Dazu muss man einfach wissen, dass ich einerseits gern mit der Bahn fahre, aber ganz genauso liebe ich es mit dem Flugzeug irgendwo hin zu fliegen. Dabei ist es ganz egal wohin es geht, Hauptsache es gibt nen Start und ne Landung, denn das ist ja bekanntlich der aufregendste und auch schwierigste Teil für die Piloten.

Was tut man nicht alles für die Kids?! Also hab ich mich mit Luca auf den Weg zum einzigen Jollydays Flugsimulator in Leipzig gemacht, dem Flightdeck LE. Als google maps mir sagte, wir wären da, war ich….ziemlich irritiert. Ein unscheinbares Gebäude, ein wenig in die Jahre geraten und nur ein dezenter Hinweis auf einen Flugsimulator in einer PC-Werkstatt. Mit den schlimmsten Befürchtungen bin ich also in ein ungewisses Erlebnis mit Jollydays gestartet.

 

dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblogdreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog

 

Erstmal durften wir Platz nehmen und nur kurze Zeit später stand, voll motiviert, Mario Frauenheim vor unserer Nase in kompletter Pilotenmontur. Alleine schon durch seine super sympathische Art, waren meine schlimmsten Befürchtungen, wie weg geweht. Großartig! Bei einem Käffchen, nem Kaltgetränk und ein paar Süßigkeiten wurde ich mit Luca angelernt. Man kennt das ja….Theorie und Praxis.

 

dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog

 

Und dann ging es in den Flugsimulator. Mega, mega, mega! Das war so cool. Ich hätte das nicht für möglich gehalten! Echt nicht! Das wirkte alles unfassbar real im Cockpit und richtig anstrengend und nervenaufreibend war es auch noch. Ein „HOCH“ auf all unsere Piloten! Was bitte müsst Ihr denn alles für Knöpfe drücken?

 

dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog-11 dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog-10 dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog-5 dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog-4 dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog

 

Man kann wirklich jeden Flughafen ansteuern, auch die besonders schwierigen. Es fühlt sich absolut an, wie in einem echten Flugzeug. Durch die Simulation am Bildschirm entsteht ein absolut reales Fahr- und Fluggefühl. Luca hat erstmal eine Runde über Leipzig gedreht und dank Marios Hilfe als Copilot, auch keinen Crash gebaut.

 

 

Ich hab in der Zeit als Passagier Platz genommen…ja, die Plätze gab es nämlich auch (so cool) und hab mich köstlich amüsiert, fotografiert und ein paar Filmchen gedreht.

Zum Schluss gab es noch ein persönliches Zertifikat, feierlich von Mario überreicht. Wir sind jetzt offizielle Piloten….also Flugsimulator Piloten.

 

dreiraumhaus jollydays flugsimulator leipzig flightdeck le lifestyleblog

 

Mein persönliches Jollydays Flugsimulator Fazit

Machen! Ich sag nur….MACHEN! Für uns war es ein richtig toller Nachmittag. Da kann man mal wieder sehen, dass man sich von Äußerlichkeiten nicht täuschen lassen darf. Was man drinnen vorfindet, ist wichtig und in Kombination mit einem super sympathischen Anbieter, wie Flightdeck aus Leipzig, ist es gleich ein doppelter Glücksfall.

Das Jollydays Flugsimulator Erlebnis ist, aus meiner Sicht, irgendwie für jeden geeignet. Kinder sollten groß genug sein, damit sie an alle Knöpfe und Hebel kommen. Das sollte man vielleicht vorher telefonisch abklären. Ansonsten….einfach mal selbst ausprobieren.

Habt Spaß!

 

Eure Schnimpeline

 

jollydays flugsimulator leipzig

 

*Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit blogfoster entstanden, dies beeinflußt jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  1. 1. September 2016 / 13:50

    Vielen lieben Dank an Euch, für den tollen Besuch und den phantastischen Artikel.
    Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, 90 tolle Minuten, mit Euch im Simulator zu verbringen.
    Wenn man dann noch so einen schönen Airlebnisbericht lesen kann, dann hat man wohl alles Richtig gemacht.
    Im Gegensatz zur Polizei sind bei uns Wiederholungstäter immer gern gesehen, also schaut doch mal wieder vorbei, wir würden uns sehr freuen und das Airlebnis lässt sich auch immer etwas mehr steigern, von schlechten Wetterlagen, bis zum Ausfall eines Triebwerks, Nervenkitzel garantiert!

    Liebe Grüße
    Mario (Flightdeck L.E.)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?