Philips Milktwister

Philips Milktwister

Über die Seite der FürSie-Tester http://fuersie-tester.de  wurden 500 Tester für den Philips Milktwister gesucht. Der Milktwister ist ein Milchaufschäumer, der natürlich das Aufschäumen von Milch erleichtern soll.

Detaillierte Informationen zum Milchaufschäumer Philips Milktwister findet Ihr auf der Homepage von Philips!

Nach kurzer Zeit kam die Nachricht, dass ich den Milktwister testen darf. Mit einem Code und gegen einen Pfand von 39,90 Euro konnte man den Milktwister direkt im Philips Onlineshop beziehen und innerhalb von 24 Stunden wurde dieser dann auch tatsächlich geliefert. Also alles in allem schon mal ein sehr guter Start.

Hier seht Ihr den Inhalt des Philips Milktwister Testpaketes:

Milktwister

Der Twister macht einen wertigen und stabilen Eindruck und kommt in einem edlen schwarz daher. Er ist zweiteilig und kann super simpel per Knopfdruck bedient werden. Milch bis zur „Max-Markierung“ rein, Knopf drücken und los……heimlich, still und leise wird jetzt Milch aufgeschäumt. Nach kurzer Zeit leuchtet der Knopf grün und der Milchschaum ist fertig.

Die Bedienung ist so kinderleicht, dass ich direkt meinen 8-jährigen Sohn mit dem Herstellen des Milchschaums beauftragt habe….Impressionen unserer kleinen „Milchschaumschlacht“ seht Ihr hier:

Philips MilktwisterIMG_2085IMG_2080IMG_2083IMG_2090Philips Milktwister

Jetzt stellt sich die Frage….ooookay…ist ja toll und was nun? Test beendet? Was kann man denn schon sonst noch so mit Milchschaum anstellen…….ich kann Euch sagen: „IHR WERDET EUCH NOCH WUNDERN“. Zu allererst müssen mal die Kinder begeistert werden…..also habe ich in der Küche mal etwas rumexperimentiert und wie immer ein riesiges Chaos veranstaltet (das liegt aber an mir und nicht am Milktwister)….herausgekommen ist das bei dieses hier:

Philips Milktwister

Wenn Eure Kinder bisher noch keine Milch getrunken haben, dann tun sie es jetzt…..erstens kann man den Schaum toll mit Puderzucker süßen und Lebensmittelfarbe hilft beim „Design“, Strohhalme rein, bei dem Wetter noch schön kalt stellen und die Gläser waren innerhalb von Sekunden leer.

So…gearbeitet, Kinder versorgt…..dann noch schnell einen leckeren Latte für mich um mich hier voller Hingabe meinem Blog widmen zu können.

Philips Milktwister

Heute musste Bommel den Milktwister testen. Bommel ist ein kleiner Havaneser, 4 Monate alt und eines seiner größten Leidenschaften sind Dinge, die man essen und trinken kann.

Bommel hat heute seine ganz eigene Portion Milchschaum abgegriffen und dekoriert mit 3 Leckerlies war das ein kleines Festmahl.

IMG_2132IMG_2136Bild 3

Außerdem war es heute so richtig schwül und Zeit für eine Milchchaumabkühlung…..Ihr seht hier einen Waldbeeren-Smoothie mit geeistem Milchschaum aus dem Milktwister und Schokoflocken……mmmmmhhhh lecker:

IMG_2114IMG_2115IMG_2124

THANK GOD IT’s FRIDAY:

Freitagnachmittag, Feierabend……d.h. erstmal einen leckeren Espresso mit meinem Göttergatten trinken und auf das Wochenende freuen……heute gab es dann Espresso Macchiato.

IMG_2154 IMG_2155 IMG_2156 IMG_2157

ENDLICH SOMMER:

Heute habe ich mit dem Milktwister ein kleines Dessert garniert. Es ist schwül und heiß und Erdbeerzeit und anstatt Sahne habe ich Milch aufgeschäumt ein wenig mit Puderzucker gesüßt und ab auf die Erdbeeren….ein paar bunte Kugeln drauf und man ist für die Kinder

„DER HELD VOM ERDBEERFELD“…:-))

Bild 2

MITTWOCH 19.06.2013:

Heute ist der heißeste Tag des Jahres und ich habe die frühen Morgenstunden genutzt und noch ein wenig mit dem Milktwister herumexperimentiert und einfach mal die Schritte genau dokumentiert.

Trotz der Hitze geht natürlich am frühen Morgen nix über einen Kaffee mit lecker Milchschaum.

Ich zähle jetzt hier die Schritte auf und weiter unten findet Ihr das auch noch als Fotodokumentation.

  1. Man nehme den Milktwister und natürlich Milch

  2. Man fülle die Milch in den Milktwister bis zum „Max-Strich“

  3. Deckel drauf, Powerknopf drücken

  4. Warten (ca. 60 Sekunden)

  5. fertigen Milchschaum in die Tasse füllen

  6. Kaffee drauf

  7. Voila – fertig ist der morgendliche Genuss

IMG_2302 IMG_2303 IMG_2304IMG_2307IMG_2310IMG_2312 IMG_2311 IMG_2313IMG_2315IMG_2316IMG_2317

Kindern, speziell 8-jährigen kann man ja nicht wirklich mit Kaffee kommen, aber mit Milch…..Milch an sich ist ja ziemlich langweilig, also hab ich mich heute noch mal an die Farbkiste gewagt und das geht dann quasi genauso wie oben beim Kaffee beschrieben. Man nimmt einfach Lebensmittelfarbe und schäumt die Farbe mit auf. Das Pulver was ich benutze macht keine Sauerei oder dergleichen, wirklich alles ziemlich einfach und unkompliziert.

Ich denke alle Kinder fliegen drauf, wenn die Mama solche Sachen schön anrichtet und wie das obliegt ja jedem selber….hier sind meine Impressionen dazu:

Mein persönliches Fazit zum Philips Milktwister:

Im Jahr 2013 wird man überschüttet mit technischen Neuerungen……….es wird einem suggeriert, dass man jeden Monat einen neuen Fernseher, ein neues Smartphone, einen neuen Computer braucht.

Auch bei Haushaltsgeräten geht der Trend in die Richtung. Vor kurzem wollten wir „einfach nur“ einen Kühlschrank kaufen und hatten dann eine „2-Stunden Beratung“. Wir sind ohne Kühlschrank wieder nach Hause gefahren und mussten uns erstmal beraten………das war einfach zu viel an Information und man fragt sich „was brauch ich eigentlich wirklich?“

Wir haben z.B. einen Kaffeevollautomaten, einen wirklich guten, der kann auch Milchschaum machen. Ich nutze die Funktion aber nicht……..Es ist einfach so umständlich mit der Säuberung, der Schlauch, etc.! Ich mache einmal Milchschaum und hab ne halbe Stunde Arbeit.

Milch aufkochen und dann mit so einem Rattergerät aufschlagen….nee danke, ist auch nicht meins. Also habe ich Kaffee nie mit Milchschaum getrunken. Ich habe auch lange überlegt ob ich diesen Test für den Milktwister wirklich mitmachen soll, denn man musste ja auch 39.90 Euro Pfand bezahlen und für ein Gerät was man nicht will oder braucht wirklich viel Geld……….nun gut, man kann den Milktwister ja zurückgeben, es gibt also kein Risiko.

Was soll ich sagen…der Philips Milktwister hat einen festen Platz in unserer Küche gefunden, ist leicht zu bedienen, macht auch den Kindern Spaß und ich kann unseren Besuch endlich fragen „mit Schaum“? Die Reinigung geht fix von der Hand…..was will man mehr.

Auf einem Markt mit technischen Überfluss macht der Milktwister eine gute Figur und ist preislich akzeptabel  im Vergleich zu anderen Aufschäumern.

Mein Dank geht an die FürSieTester und Philips für die Möglichkeit an diesem Test teilzunehmen.

Milktwister 004 Milktwister 005

 

 

 

 

Merken

9 Kommentare

  1. 18. Juni 2013 / 18:58

    Sehr schöner Bericht und schöne Bilder. Bei dir sieht der Schaum sehr fest und stabil aus. Ich habe den Twister heute bekommen und er produziert etwas schaumige Milch, die sofort wieder zusammenfällt.
    Ist bei dir der Schaum so stabil wie das auf den Bildern aussieht?
    LG Susanne

    • 18. Juni 2013 / 20:13

      Hallo Susanne,

      erstmal super lieben Dank für Dein Kompliment, darüber freue ich mich wirklich sehr.

      Der Schaum ist ziemlich stabil, aber noch nicht ganz perfekt…ich tüftele jeden Tag etwas….welche Milch nehme ich, kalt oder warm, etc.!

      In der Regel nehme ich 1,5% Milch, die aus dem Kühlschrank kommt.

      Viele liebe Grüße, Andrea

      • 18. Juni 2013 / 20:27

        Danke dir, dann teste ich mal weiter 🙂

  2. 30. Juni 2013 / 17:26

    Hallo!
    Ich habe den Milk Twister auch getestet. Mit dem Milchschaum für heiße Milch bin ich sehr zufrieden! Allerdings fällt der kalte Milchschaum bei mir sofort wieder zusammen. Wie hast du das hinbekommen? Und wie machst du den geeisten Milchschaum? Das hört sich echt lecker an!
    LG, Lina

    • 3. Juli 2013 / 9:53

      Liebe Lina,

      mit Sahne und Zucker bekommt man das sehr gut hin und nur kurz „aneisen“ lassen im Gefrierschrank….:-)) Der Milchschaum fällt bei mir nicht zusammen und ich verwende nur kalte Milch….

      Liebe Grüße!

  3. 4. Juli 2013 / 19:29

    Hallo, na Ihr hattet sichtlich Spass am Testen :D. Ich bin auch ziemlich begeistert von dem Twister und werde ihn auf alle Fälle nicht zurücksenden. Bei mir klappt das mit der kalten Milch super wenn ich sie ca. 30-40 Minuten ins Eisfach lege. Danach hab ich einen stabilen superleckeren Milchschaum. Deine Idee mit der Lebensmittelfarbe werde ich frech klauen und gleich mal umsetzen, coool, lila Milchschaum. Auf die Idee muss man erstmal kommen. Das wird bei meiner Tochter auch Begeisterung auslösen 😀
    LG Ellen

    • 4. Juli 2013 / 22:18

      Hallo Ellen, vielen Dank. Ich freue mich das die „Farbmilch“ so gut ankommt……auf was man nicht alles kommt, wenn man unter die Tester geht…hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht.

  4. 16. Dezember 2016 / 17:35

    Wir haben den von Senseo. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

    Man muss ihn halt direkt nach Nutzung spülen, aber das muss man vermutlich bei allen externen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?