Liebevolle Werbung, LIFESTYLE

500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik…

Wassersprudler Sodastream Crystal

Es war ein Mittwoch, an dem ich entschied nach Leipzig zu gehen.

Also, formulieren wir es mal so…es war noch nicht ganz entschieden…allerdings schon so fest in meinem Kopf verankert, dass die Entscheidung quasi schon getroffen war. Jeder, der mir mich wirklich gut kennt, weiß das ich so ticke. In dem Moment, wo es ausgesprochen ist, ist es im Grunde auch schon ein handfester Plan.

Ich sprach mit meinem Mann, von dem ich mich getrennt hatte. Er nahm das natürlich nicht wirklich ernst, arbeitete aber auch nicht dagegen. Immerhin gab es ja noch jemandem, der davon unmittelbar betroffen sein würde und das war unser damals 11jähriger Sohn.

Nach diesem Gespräch, ging ich ins Kinderzimmer. Wie sagt man einem Kind, dass man – aller Wahrscheinlichkeit nach – in eine 500 km entfernte Stadt ziehen wird. Er weinte, war wütend, stimmte aber trotzdem zu. Im Zuge dieser 2jährigen Trennungsgeschichte von meinem Mann, war das die wohl schwierigste Entscheidung von allen und das wohl emotionalste Gespräch von allen.

Ohne meinen Sohn wäre ich nirgendwo hingegangen.

 

500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler.

 

5 Tage später unterschrieb ich einen Mietvertrag in Leipzig. Ich verließ mich einfach auf mein Bauchgefühl und wusste das es ihm gefallen würde. Er wollte auch keine Bilder sehen, sondern sich überraschen lassen. Ich überließ ihm lediglich die Entscheidung in welches Stockwerk wir ziehen. Im kompletten Haus waren nämlich noch alle neu sanierten Wohnungen frei. Wir hatten also freie Auswahl.

Er wollte ganz hoch. Wir wohnen im also im 3. Stock. Ohne Fahrstuhl.

Wir wohnen gern oben. Je nach Tagesform kommt es mir nur manchmal so vor, als würden wir im 10. Stock wohnen. Und seitdem Havaneser Welpe Hugo eingezogen ist und ich durchschnittlich zwischen 10 und 15 mal am Tag hoch und runter renne…macht sich auch der Fitnessfaktor nochmal doppelt und dreifach bemerkbar.

Ich gehe durchschnittlich alle 2 Tage frisch einkaufen. Die Schlepperei in den 3. Stock hält sich also absolut in Grenzen und bei einem 2-Personenhaushalt ist das tatsächlich auch überschaubar. Lediglich Hundefutter und einen größeren Vorrat an Getränken habe ich bisher liefern lassen.

 

500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler. 500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler. 500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler.

 

Wenn man im 3. Stock wohnt, dann verspürt man übrigens keine Lust die Getränke im Keller zu lagern und wer mich kennt, der weiß, dass Getränkekisten mich optisch in der Küche stören würden und einen Vorratsraum gibt es nun mal einfach nicht.

Im Übrigen bin ich ein reiner Tee- und Wassertrinker (von möglichen alkoholischen Getränken mal abgesehen). Und ich trinke Wasser mit Sprudel. Stilles Wasser ist für mich irgendwie so bäääähhhh.

Seit neuestem sprudel ich allerdings selbst in meiner Küche rum. Und zwar optisch sogar ganz hübsch. Nämlich mit dem Sodastream Crystal. Und zu allem Überfluss sogar biologisch. Denn, was ich bisher nicht wusste…es gibt auch super leckeren Bio-Sirup dazu. Eines meiner Lieblingsgetränke im Sommer ist Rhababerschorle (ich liebe Rhababerschorle).

 

500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler.

 

Den Sodastream Crystal gibt es übrigens in weiß und schwarz. Für meine kleine Landhausküche lag also auf der Hand, dass ich mich für den weißen Wassersprudler entscheiden würde. Außerdem war mir wichtig, dass ich Glasflaschen verwenden kann. Einerseits der Umwelt zuliebe und andererseits kann ich sie in die Spülmaschine packen. Wenn es ums spülen geht, dann überfällt mich nämlich immer so eine unfassbare und unheimliche Faulheit (weiß auch nicht woher die kommt).

 

500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler. 500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler.

 

Die Vorteile vom Sodastream Wassersprudler liegen also für mich klar auf der Hand:

 

  • Ich trinke genug!
  • Ich muss nicht schleppen!
  • Falls es mal süß sein soll, gibt es sogar Bio-Sirup!
  • Glasflaschen!

 

Und am allerwichtigsten: ich verunstalte meine kleine Ikea Küche nicht mit hässlichen Wasserkästen!

Eins ist mal klar…Ihr könnt also jederzeit vorbeikommen. Selbst, wenn der Kühlschrank mal leer ist…Wasser und Sirup hab ich immer im Haus.

 

500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler.500 km, 3 Stockwerke und mein Tick mit der Optik...der Sodastream Crystal Wassersprudler.

 

Und was den Umzug nach Leipzig angeht…war das die beste Entscheidung unseres Lebens und der 3. Stock hält uns ordentlich fit.

Habt Spaß!

 

Eure Andrea

 

Liebevolle Werbung: Dieser zauberhafte Beitrag ist in wunderbarer Kooperation mit Sodastream entstanden. Vielen Dank für das Vertrauen.