KÜCHE/KITCHEN, LIVING

LIVING: Küchenorganisation in einer Ikea Küche sieht hübsch aus und DIY ist gar nicht so schwer!

Ikea Landhausküche

Zum Samstag gibt es von mir nochmal einen kleinen Blick in meine kleine Ikea Landhausküche. Egal, wie wann oder was ich so darüber poste…Ihr scheint meine Küche wirklich sehr zu mögen. Aber noch viel wichtiger ist ja, dass ich sie mag (und Luca).

 

dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblogdreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog

 

Als ich vor gut 10 Monaten in meine kleine Altbauwohnung in Leipzig eingezogen bin, war ich mit dem ersten Schritt der Einrichtung super zufrieden. Mir war aber bereits beim Einzug klar, dass ich an der ein oder anderen Stelle noch optimieren werde.

Wohnung und Häuser einzurichten, ist echt eine Herausforderung. Ich glaube, man braucht sowohl für große, als auch auch kleine Räume ein vernünftiges Konzept. Auch wenn ich der Meinung bin, dass kleinere Räume die größere Herausforderung bedeuten, weil man nicht alles umsetzen kann bzw. sollte, was einem so in den Sinn kommt.

 

dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog

 

Der Küchenraum in meiner Altbauwohnung mit der angrenzenden Loggia war für mich das Highlight bei der Wohnungsbesichtigung. Ich war sofort verliebt. Aber natürlich auch in alle anderen Räume.

Ein paar kleine Dinge habe ich im Laufe der Zeit noch verändert. Sie sind – für Euch- vielleicht auf den ersten Blick gar nicht wirklich offensichtlich. Es sind nur Kleinigkeiten, die den Wohlfühlfaktor in unserem Zuhause noch verstärken. Ich hab unfassbar großen Spaß daran mich mit diesen Dingen auseinanderzusetzen und zu schauen, an welchen Stellen ich noch irgendwelche Dinge optimieren kann. Trotzdem muss man auch hier Vorsicht walten lassen, damit es am Ende nicht völlig „überoptimiert“ wirkt.

 

dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog

 

Im vergangenen Jahr hatte ich Euch meine Ikea Hittarp Küche schon mal im Detail vorgestellt. Ich hatte z.B. meine ganzen Superfoods in Gläser umgefüllt und in das kleine Ikea Regal gepackt. Ich bin prinzipiell kein Typ, der gern in einer so komplett cleanen und geradlinigen Einrichtung lebt. Ich finde das in anderen Wohnungen toll, aber es entspricht einfach nicht mir selbst. Trotzdem war mir in der Küche noch zu viel Unruhe…zu viel Farbe durcheinander.

 

dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog

 

Was habe ich also gemacht? Ein Update zu meiner Ikea Landhausküche!

 

  1. Den Esstisch weiß gestrichen (Farbe hier).
  2. Ein Gewürzregal bei Maisons Du Monde besorgt (findet Ihr hier).
  3. Die Superfoods nochmal in neue Gläser umgefüllt (findet Ihr hier).

 

 

dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog-6 dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog-6 dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog-6

 

Der Esstisch wird nochmal Bestandteil eines gesonderten Blogposts. Prinzipiell möchte ich Euch einfach nur zeigen, dass ich mich im wesentlichen auf weiß, mint und die naturfarbene Arbeitsplatte beschränkt habe. Die Lampen von HK Living habe ich ja bereits von Anfang an. Ich kann Euch auch gar nicht sagen, warum ich mich bei den Lampen für „mint“ entschieden habe. Das war irgendwie von Beginn an klar und ich wollte einfach, dass die kleine Landhausküche nicht komplett nach Landhaus aussieht….denn auch das bin ich nicht. Ich bin irgendwie gern so „mittendrin“ und verschreibe mich nicht einem Stil komplett. Den wohl größten Kontrast macht wohl eh die Küchenmaschine von KitchenAid aus, denn hier hatte ich mich seiner Zeit für den Ton „Himbeer-Eis“ entschieden….aber auch das passt perfekt in den Raum (zumindest aus meiner Sicht).

 

dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblogdreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblogdreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog

 

Den Esstisch, den Haken für die Lampe (der ist übrigens von Ikea – zu finden beim Regalzubehör) und die Bretter des Regals von Maisons Du Monde habe ich mit Farbe von Farrow & Ball angestrichen. Dafür hatte ich mir Probedosen bestellt. Eine Probedose liegt bei ca. 8 Euro und man kann einen Tisch (120 cm x 70 cm) problemlos 2 mal damit anstreichen. Den Haken und das Regal hab ich in einem ganz leichten mintgrün gestrichen (wirklich mega dezent). Ich musste nichts abschleifen vorher, aber was ich nicht bedacht hatte, war eine Versiegelung. Die habe ich mir dann auch noch schnell im Internet besorgt…ich glaube die lag so bei 7 Euro. Damit war denn aber auch echt alles in Butter.

 

dreiraumhaus kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog-6 dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog-6

 

Die Wand hinter dem Wandregal von Ikea wird noch in einem dunklen Farbton gestrichen. Außerdem muss ich den Inhalt der Schränke nochmal neu organisieren. D.h. also das ich echt noch ordentlich hin und herräumen werde. Die Küche ist zwar nicht riesig, aber selbst mir geht es so, dass ich manchmal gar nicht weiß, was ich alles habe und z.B. für meine Fotos für den Blog verwenden kann.

 

dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblogdreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog

 

Meine kleine Ikea Landhausküche ist wirklich super wichtig für mich. Hier spielt sich ganz viel ab. Ich koche hier, mach mir Kaffee und Tee und ich arbeite hier. Der Esstisch ist zu 95% mein Platz für die Fotografie, weil dort das beste Licht der gesamten Wohnung zu finden ist. Ich bin einfach so ein totaler Wohlfühlmensch….bis ins kleinste Detail. Ich kann mich halbe Ewigkeiten damit beschäftigen, was ich tun kann um diesen Wohlfühlfaktor herzustellen. Alleine die Suche nach dem richtigen Gewürzregal….hat eine halbe Ewigkeit gedauert.

Ich hatte schon vor diesen kleinen Veränderungen ein echtes Gefühl von Happiness, wenn ich in meine kleine Ikea Landhausküche kam. Aber jetzt ist es einfach nur noch so….hach….seufz….und ich bin so verliebt.

Was kleine Veränderungen doch nochmal so bewirken können…das macht mir einfach immer so viel Freude. Ich hab da richtig Spaß dran.

 

dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog-6dreiraumhaus ikea landhausküche kueche kuechenorganisation ikea hittarp maisons du monde diy lifestyleblog leipzig leipzigblog

 

Ich glaube wirklich, dass es Euch gefallen würde, wenn Ihr mal auf nen Kaffee oder auch gern einen Prosecco vorbeikommt. Das ist der richtige Ort für lange „Mädchengespräche“.

Ich freue mich, wenn Euch die erneute kleine Reise durch meine Ikea Landhausküche gefallen hat und vielleicht ist ja der ein oder andere Tip ja ganz hilfreich.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start ins Wochenende.

 

Eure Schnimpeline

 

#neindasistkeinewerbung #dasistallesaufmeinemeigenenmistgewachsen #einfachweilichdassowollte

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken