Der Zauber Deines Lächelns – Aktiv gegen Rosacea

Der Zauber Deines Lächelns - Aktiv gegen Rosacea

*dieser Beitrag enthält Werbung

Als ich mit dem Bloggen anfing, das war 2012, wurde ich Zuhause mit Paketen unterschiedlichster Inhalte überschüttet und es kamen ganz ungewöhnliche und lustige Kooperationen zustande.

Ich weiß noch, wie stolz ich war, als Groupon auf mich zukam und mich darum bat an meinem Wohnort verschiedene Dienstleistungen zu testen und darüber zu schreiben. Dafür war es notwendig sich auf der Plattform umzuschauen, eine Auswahl zu treffen und zu buchen. Eine Vergütung gab es damals noch nicht… aber die Gutscheine wurden mir natürlich zur Verfügung gestellt.

Natürlich hab ich mich, weil ich ja eine Frau bin, im Beautybereich umgeschaut und habe eine Gesichtsbehandlung in Hennef gebucht. Im Hinterzimmer eines Reformhauses hatte ich dann einen wirklich wunderbaren Beautytag. Alles war super professionell und ich habe mich danach gefühlt, wie eine kleine Göttin.

Zu diesem Zeitpunkt war ich ungefähr 35 und noch deutlich besser in Schuss, als ich das jetzt bin. Fragt bitte mal meine Knie… können wir uns bitte mal darüber unterhalten, wie schnell man Belastungen ab 40 merkt?

Aber kommen wir zurück zur Thematik Gesicht.


Der Zauber Deines Lächelns - Aktiv gegen Rosacea


Die Kosmetikerin machte eine ausführliche Hautanalyse und wies mich schon damals darauf hin, dass ich zu Rosacea neige (ich kannte den Begriff damals überhaupt nicht) und empfahl mir eine passende Gesichtspflege, die auch im Reformhaus erhältlich war.

Wer mir länger folgt weiß… ich bin nicht so der Beautytyp. Natürlich finde ich das alles schön und bin hin und wieder auch ein kleines Verpackungsopfer, aber es hält sich wirklich sehr in Grenzen. Beauty geht bei mir im Alltag sehr oft unter und ist mir oft nicht wichtig genug. Heißt also, ich gehe nicht so richtig gut mit mir selber um und das nervt mich schon ein bisschen, weil ich weiß das es wichtig ist… gut mit und zu sich selbst zu sein.

Fakt ist… direkt nach dem Kosmetiktermin vor vielen Jahren, habe ich das natürlich ernst genommen, die richtige Pflege verwendet und es dann wieder komplett schleifen lassen und das Thema Rosacea hatte überhaupt keinen Platz mehr in meinem Leben.


Schaue ich heute in den Spiegel, bereue ich das manchmal.


Die Zeit ist an mir und meiner Haut vorbeigerannt und hat Spuren hinterlassen und das auch, weil ich eben zu nachlässig war. Die roten Flecken sind mehr geworden und auch die roten Äderchen haben sich verdeutlicht und in dieser Jahreszeit ist das natürlich nochmal wesentlich intensiver, weil man permanenten Temperaturschwankungen ausgesetzt ist. Erschwerend kommt hinzu, dass ich mich ungern schminke. Ich nutze so gut, wie nie Make-up oder Puder. Das ist mir einfach alles immer zu anstrengend.

Zum Glück ist es bei mir nicht massiv ausgeprägt, aber für viele andere Menschen kann Rosacea den Verlust von Selbstvertrauen bedeuten, weil das Gesicht nun mal, wie eine Plattform funktioniert… es ist das erste, was man wahrnimmt und wo man in der Regel hinschaut.


Der Zauber Deines Lächelns - Aktiv gegen Rosacea


Was ist Rosacea eigentlich?


Bei Rosacea handelt es sich um eine chronische Hautkrankheit. Davon sind ca. 10 Millionen Menschen in Deutschland betroffen. Rosacea wird umgangssprachlich auch als „Volkskrankheit“ bezeichnet.


Hauptsächlich tritt Rosacea im Gesicht auf, die sich folgendermaßen darstellen können:


  • Anhaltende Rötungen
  • Pusteln, Knötchen oder sichtbare Äderchen auf Stirn, Nase, Kinn und/oder Wangen
  • In schlimmeren Fällen kann die Gesichtshaut auch jucken, brennen und/oder schmerzen


Rosacea tritt als Erkrankung zwischen dem 20. und 50. Lebensjahr auf und häufiger bei Frauen, als bei Männern. Die Ursache für diese Erkrankung ist nicht geklärt, aber tatsächlich spielt auch die erbliche Veranlagung eine Rolle (was ich bestätigen kann, weil meine Mama ebenfalls betroffen ist).


Was kann einen Rosacea Schub auslösen?


  • Sonne
  • Alkohol
  • Scharfe Speisen
  • Aufregung, Stress
  • Sport und körperliche Anstrengung
  • Kälte und Hitze
  • Ungeeignete Kosmetik
  • Demodex Milben


Um herauszufinden, welche Trigger Rosacea Schübe auslösen, sollte man ein Rosacea Tagebuch führen und kann auf diesem Weg diese Auslöser vermeiden oder verringern.


Rosacea


Umfassende Informationen findet ihr im Zuge der Aufklärungskampagne „Aktiv gegen Rosacea“ unter www.rosacea-info.de.


Ganz wichtig ist übrigens: Rosacea ist eine Erkrankung und gehört in die Hand eines Hautarztes. Dieser stellt die Hautkrankheit eindeutig fest und kann mit Euch eine individuelle Behandlung abstimmen.


Heilbar ist Rosacea zum heutigen Zeitpunkt nicht. Aber mit Anpassungen des eigenen Lebensstils und einer gezielten, medizinischen Behandlung können die Symptome abheilen. Zur Verfügung stehen Medikamente für die äußere Anwendung und auch zur Einnahme. Ärzte setzen außerdem auf Licht- und Laserbehandlungen gegen sichtbare Äderchen oder Hautverdickungen.

Auf www.StellDichDeinerRosacea.de könnt ihr euch, mit Hilfe eines personalisierten Leitfadens, auf einen möglichen Hautarztbesuch vorbereiten. Dazu beantwortet man einige Fragen zur eigenen Symptomatik und kann diesen Leitfaden dann für den Besuch beim Arzt downloaden.

Bleibt gesund und behaltet euch den Zauber eines Lächelns im Gesicht.


Eure Andrea

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?