KINOTIPP: Van Gogh – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT (ein beeindruckendes Meisterwerk)!

KINOTIPP: Van Gogh - AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT (ein beeindruckendes Meisterwerk)!

*dieser Beitrag enthält Werbung für den Film Van Gogh – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT

Während ich diesen Beitrag über den Visionär Vincent Van Gogh schreibe, sitze ich mitten im Chaos. Inmitten von Farbtöpfen, Werkzeugkoffern und lauten Geräuschen von der Säge, mit der gerade das Loch für die Spüle in die Arbeitsplatte unserer Büroküche gesägt wird. Ich sitze also in unserem Büro. Etwas, worüber ich vor 7 Jahren noch nicht mal annähernd nachgedacht hätte und was sich heute anfühlt, als hätte ich – für mich –  Stück für Stück einen Weg verfolgt, der nun in diesem zauberhaften 45 qm Altbau mündet. Ich hätte es mir nicht schöner ausmalen können. Ich bin 42. Es ist mein erstes eigenes Büro und es ist einfach wunderschön. Und ich darf hier, an meinem Schreibtisch sitzen und arbeiten.

Als ich anfing Texte im Internet zu veröffentlichen, habe ich im Traum nicht daran gedacht, dass ich irgendwann mal an diesem Punkt sein könnte. Ich glaube, ich habe nicht mal davon geträumt, weil ich gar nicht gewusst hätte, wovon ich eigentlich träumen soll. Ich wollte mal Anwältin werden… das, was ich heute mache ist die Summe meiner Persönlichkeit + dem, was ich gut kann. 

 

KINOTIPP: Van Gogh - AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT (ein beeindruckendes Meisterwerk)!

 

Dafür muss man ein bisschen stur sein und man muss auch von sich selbst überzeugt sein. Scheitern wird zu einer Art Dauerbegleiter. Man kann dann aufgeben oder weitermachen, es besser machen. Man trifft fast täglich auf Menschen, die irgendwas an einem nicht gut finden… Hin und wieder ist es ganz lehrreich hinzuhören, nur darf man dann eben nicht vergessen auch einfach sich selbst zu vertrauen und die Bedenken aller Bedenkenträger auch einfach mal über Bord zu werfen. Niemand kennt dich besser, als du dich selbst. Mit sich selbst klarzukommen, wird verdammt einfach, wenn man schonungslos ehrlich ist… schonungslos ehrlich mit sich selbst.

 

Wenn man die eigenen dunklen Seiten wahrnimmt und genau weiß, wo die eigenen Stärken liegen. 

 

Ich habe heute absolut keine Ahnung wohin mich diese Reise führt. Aber ich werde weiter ein bisschen stur sein und an mich selbst glauben. Noch nie habe ich das Leben an sich, so tief empfunden, wie jetzt. 

 

KINOTIPP: Van Gogh - AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT (ein beeindruckendes Meisterwerk)!

 

Van Gogh – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT

 

Wir alle kennen Van Gogh, aber die wenigsten kennen die Geschichte des Künstlers. Van Gogh war ein Visionär, also seiner Zeit voraus und das kommt im – seltensten Fall – gut an. An dieser Tatsache hat sich bis heute nichts geändert. Das geht mir ja auch immer wieder selber so. Wenn ich mir selbst geglaubt hätte, würde ich heute kein Smartphone benutzen oder mich in der Social Media Welt bewegen. Vor gut 8 Jahren habe ich noch, wie ein Rohrspatz darüber geschimpft… und nun guckt mich heute an. 

Julian Schnabel hat mit „VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT“ ein tiefsinniges Meisterwerk geschaffen. Wir dürfen einen Blick in Körper und Geist Van Goghs werfen und dieser Blick ist sehr faszinierend, denn er führt uns in eine Welt voller Skepsis und Wahnsinn. Van Gogh war mit seinen Stimmungsschwankungen unberechenbar. 

Im Film von Julian Schnabel wird Van Gogh von Willem Dafoe gespielt. Hier geht es vor allem um die Zeit, in der sich Van Gogh aus Paris zurückzieht. Er trifft auf Menschen, die ihm freundlich gesonnen sind und er trifft auch auf das komplette und brutale Gegenteil. 

Schaut unbedingt mal in den Van Gogh Trailer hinein, wenn der keine Lust auf dieses historische Meisterwerk macht, dann weiß ich es auch nicht:

 

 

Ich bin hochgradig beeindruckt von diesem Film und der schauspielerischen Meisterleistung von William Dafoe. Niemand sonst hätte diese Rolle so gut ausfüllen können. Man nimmt ihm Van Gogh ab ohne Van Gogh jemals persönlich gekannt zu haben. Julian Schnabel ist nicht umsonst Oscar Preisträger… auch in der visuellen Umsetzung ist der Film eine Meisterleistung. Man hat danach das große Bedürfnis sich einen Van Gogh ins Wohnzimmer hängen zu wollen (wenn man es sich denn leisten könnte). Mir war vor dem Film überhaupt nicht richtig bewusst, wie wundervoll seine Werke sind.

VAN GOGH – AN DER SCHWELLE ZUR EWIGKEIT läuft ab dem 18.04.2019 im Kino und ich möchte Euch diesen Film wärmstens ans Herz legen. Das ist eine sehr gute Gelegenheit mal wieder ins Kino zu gehen und dank der Osterferien bleibt ja vielleicht sogar etwas Zeit dafür.

 

 

Viel Freude dabei.

 

Eure Andrea

 

2 Kommentare

  1. 19. April 2019 / 7:14

    Glückwunsch nochmal zu deinem Büro und gott sei Dank bist du nicht Anwältin geworden, sonst hätten wir deine ganzen Blogbeiträge nicht lesen können. Ich habe selbst ein Van Gogh in der Küche hängen. Es ist ein echter Hingucker, hängt an einer perfekten Stelle und wurde von vielen bereits gelobt. Der Film wäre wirklich eine Überlegung wert.

  2. Chawa
    22. April 2019 / 11:19

    Gerade im Kino für 16h45 reserviert. Danke für den Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?