You want to change your life? Change the way you think… oder warum Powerfrauen ein gigantisches Netzwerk haben!

You want to change your life? Change the way you think… oder warum Powerfrauen ein gigantisches Netzwerk haben!

*dieser Beitrag enthält Werbung für “Powerfrauen” von Kate Hodges

Ob ich ein gigantisches Netzwerk habe? Ja! Definitiv. Und das erstaunt mich selbst am allermeisten. Denn wenn ich mal irgendwas war… dann gigantisch schlecht… vor allem, wenn es ums “Netzwerken” ging. Heute ist mein Netzwerk so groß, dass ich manchmal eine Pause davon brauche. Einfach nur Zeit mit mir komplett ohne äußeren Einfluss. Manchmal kann ich es am Abend eines langen Arbeitstages selbst nicht glauben, wie oft das Telefon geklingelt hat, der Maileingang aufgeploppt ist oder die WhatsApp Klingel ertönte. Es ist ein gutes Gefühl. Ein richtig gutes Gefühl. Jeder Tag in meinem Leben ist ein dynamischer Prozess mit fortwährender Entwicklung. Hin und wieder drücke ich die Stopp Taste, lege alles beiseite und gehe an die frische Luft oder verreise um das Hirn mal pausieren zu lassen. 

Zu Netzwerken bedeutet sich zu öffnen, emphatisch zu sein, sich angreifbar zu machen. Man vertraut, wird enttäuscht oder erlebt riesengroßes Glück. Vielleicht hat es mir das so lange so schwer gemacht. Mich zu öffnen fiel mir nicht leicht. Ich bin immer begleitet von einer gewissen Vorsicht und kann gar nicht so richtig sagen, warum eigentlich, aber sie hat mich auch schon vor der ein oder anderen Fehlentscheidung bewahrt.

Mich zu öffnen, hat mir mehr Glück in mein Leben gebracht, als es jemals irgendeine Enttäuschung zunichte machen könnte. Ich habe gelernt mich auszuprobieren und neue Menschen in mein Leben zu lassen… einfach so. Die Impulse für mein Leben sind mit Gold oder Geld an keiner Stelle aufzuwiegen. Genau das wollte ich immer… meine Tür öffnen und das Leben hineinlassen.

 

You want to change your life? Change the way you think... oder warum Powerfrauen ein gigantisches Netzwerk haben! Kate Hodges Powerfrauen!

 

Es wäre mal sehr interessant zu sehen, wenn ich alleine auf einer grünen Wiese stehen würde und man dann versuchen würde mein Netzwerk um mich herum aufzubauen. Es ist absolut verrückt, wieviele Verflechtungen es gibt. Am Ende habe ich ganz oft das Gefühl, dass ja doch irgendwie jeder jeden kennt. Wisst Ihr, was ich meine? Das Internet hat unsere Welt ganz klein werden lassen.

Und vor allem hat es uns… uns Frauen… eine Stimme verliehen. Wir finden uns viel leichter. Wir lernen voneinander. Wir sprechen uns Mut zu, lachen und weinen gemeinsam. Wir haben Bock und zwar richtig Bock aus dem Schatten der gesellschaftlichen Zwänge endlich herauszutreten und dazu brauchen wir uns gegenseitig. Denn nur zusammen sind wir richtig stark.

Vergangene Woche wurde ich gebeten das Buch “Powerfrauen” von Kate Hodges im dreiraumhaus vorzustellen… anlässlich des heutigen Frauentages. Ich bekam vorab das PDF des Buches und schon nach den ersten Zeilen war da nur noch Gänsehaut und ich erzählte sofort meiner Freundin Bine von dem Buch. Weil es eben das ist, wovon wir immer sprechen. Wir sprechen nicht nur davon… wir tun es und zwar ohne uns jemals den Plan eines Netzwerks auferlegt zu haben. Frauen sind einfach so. Frauen sind Netzwerkprofis… sie sind aber auch Profis in der Selbstzerstörung. 

 

Synonyme für Netzwerk sind z.B.:

 

  • Team
  • Gemeinschaft
  • Zusammenschluss

 

You want to change your life? Change the way you think... oder warum Powerfrauen ein gigantisches Netzwerk haben! Kate Hodges Powerfrauen!

 

Es versteht sich von selbst, das dies auch einer gewissen Pflege bedarf. Ein gewisses Maß an Behutsamkeit und Verständnis ist ebenfalls von großem Vorteil. Aber ein Netzwerk braucht auch Klarheit und Strukturen. Eine Gratwanderung, wie in jeder guten Partnerschaft übrigens. 

Wenn man anfängt, an sich selber zu arbeiten und neue Wege zu gehen, dann ist das eine große Herausforderung, aber recht schnell wird ein Rädchen ins andere Rädchen greifen und der Prozess wird richtig angestoßen und man kann der Veränderung förmlich zusehen.

Als ich Ende 2016 emotional tief am Boden lag, erreichte mich auf Instagram eine Nachricht von Uta. Einige erinnern sich vielleicht. Sie nutzte dieses Netzwerk und reichte mir eine helfende Hand. Eigentlich müsste ich mir wirklich mal die Mühe machen und zeichnen, was sich daraus entwickelt hat und wie engmaschig alles miteinander verknotet ist. Es ist fast schon ein bisschen verrückt und total wunderbar.

 

You want to change your life? Change the way you think... oder warum Powerfrauen ein gigantisches Netzwerk haben! Kate Hodges Powerfrauen!

 

Kate Hodges – Powerfrauen!

 

Ist es eigentlich Werbung, wenn man über Bücher schreibt? Lesen bildet doch! Ok… Scherz beiseite…

 

Zu allererst:

 

Ich wünsche Euch wunderbaren Frauen da draußen einen ganz wunderbaren Frauentag. Ich bin, weiß Gott, keine Feministin… aber auch ich weiß, dass wir Frauen solche Tage brauchen um uns wieder ins Bewusstsein zu rufen, dass wir menschliche Wesen mit Superkräften sind. Zumindest sagt mir das Denise immer wieder gern (und sie hat verdammt nochmal recht!).

 

You want to change your life? Change the way you think... oder warum Powerfrauen ein gigantisches Netzwerk haben! Kate Hodges Powerfrauen!

 

Ich weiß, dass Ihr Veränderung wollt. Mich erreichen täglich dazu Nachrichten. Über Veränderung oder auch, wie hier, über Netzwerk zu lesen… ist ein richtiger Schritt auf diesem Weg, denn das liefert Energie für die absolut wichtige Motivation. 

Kate Hodges schreibt in “Powerfrauen” darüber, was Michelle Obama, Beyonce und Anne Frank miteinander verbindet und deckt dabei Erstaunliches auf. Sie enthüllt überraschende Verbindungen zwischen 85 beeindruckenden Frauen.

Ein Zitat aus dem Buch habe ich Euch gestern schon in meinen Instastories vorgelesen, weil es zusammenfasst, was der absoluten Realität in unserem Miteinander, als Frauen, entspricht:

 

Ihre Geschichten sagen vor allem eins: Zusammen sind wir stark. Denn hinter jeder großen Frau steht eine andere große Frau. Erst ein gigantisches Netzwerk hat es den toughen Ladys möglich gemacht, etwas vollkommen Neues zu wagen und die Welt nach ihren Vorstellungen zu verändern.

 

Dem ist fast nichts mehr hinzuzufügen. Ich kann es tatsächlich einfach nur bestätigen. Jede Frau, die Teil meines persönlichen Netzwerks ist, ist eine starke Persönlichkeit und wir können uns auf Augenhöhe begegnen und wir schaffen es sogar offen über das ein oder andere Bauchgrummeln zu sprechen. Wir sind nicht perfekt und Probleme sind dazu da um gelöst zu werden.

Im Übrigen ist das Buch ganz zauberhaft illustriert und man lernt nicht nur etwas über uns Frauen, sondern auch ganz viel über die Geschichte von beeindruckenden Frauen aus der Öffentlichkeit. Eigentlich ist das Buch doch ein richtig schönes Geschenk an sich selbst… an diesem Frauentag. Erhältlich ist es übrigens hier

 

You want to change your life? Change the way you think... oder warum Powerfrauen ein gigantisches Netzwerk haben! Kate Hodges Powerfrauen!

 

Ich genieße jedenfalls heute mein Netzwerk und habe einen richtig schönen Mädelsnachmittag vor mir.

Alles Liebe!

 

Eure Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?