REZEPTE DIE GLÜCKLICH MACHEN IN 30 MINUTEN: Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen und Joghurt!

REZEPTE DIE GLÜCKLICH MACHEN IN 30 MINUTEN: Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen und Joghurt!

Hinter mir liegt eine wirklich ganz wunderbare Reisezeit. Aus sämtlichen Blickwinkeln. Einerseits ist das für mich prinzipiell sehr emotional, weil ich sehr leidenschaftlich reise und andererseits weiß ich mit jedem mal mehr mein Zuhause zu schätzen. Das wunderbarste am Reisen ist für mich…das wieder nach Hause kommen…auch, wenn mir diesmal sehr schwer gefallen ist New York den Rücken zu kehren.

Ich bin in Leipzig erstmal losgezogen, habe frische Blumen gekauft, hab den schönsten Hocker für mein Wohnzimmer als Beistelltisch gefunden und ich habe unfassbar viel Lust frisch zu kochen. Wir sind zwar aktuell eingeschneit, aber mir ist nach Frühling, guten Lebensmitteln und neuen Rezepten auf dem Tisch.

Ich habe mich also wieder an eines der 15 Minuten Rezepte von Jamie Oliver gewagt. Wie schon beim letzten Rezept, werden bei mir immer aus 15 Minuten ungefähr 30 Minuten. Allerdings sind 30 Minuten für die Zubereitung einer kompletten Mahlzeit ja wohl absolut nicht zu verachten….und schon gar nicht, wenn es dann so richtig super lecker ist. Langsam werde ich ein Fan meiner unzähligen Jamie Oliver Bücher.

Das Rezept zu den marokkanischen Lammkoteletts findet Ihr übrigens hier.

Im Übrigen nutze ich die Rezepte meist als Inspiration oder Wegweiser und wandle sie ab….je nach Geschmack oder was ich gerade im Hause habe. Man muss also nicht stur jede Vorgabe befolgen und genauso ist es bei den orientalischen Hackbällchen auch.

 

 

Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen, Joghurt, Salat und Pitabrot (ergibt 3 Portionen)!

 

Die Zutaten für die Hackbällchen:

 

  • 600 g Rinderhack (ich habe irisches Rinderhack gekauft – sehr lecker und mager)
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Kokosblütensirup
  • 1 TL Currypulver
  • 1 Prise Pfeffer

 

Die Zutaten für die Sauce:

 

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • etwas Chili
  • 1 Bund Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Safran

 

weitere Zutaten:

 

  • 1 Packung Pitabrot (6 Scheiben)
  • 200 g Joghurt
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Harissapaste
  • wer möchte, kann noch etwas Salat dazu anrichten

 

REZEPTE DIE GLÜCKLICH MACHEN IN 30 MINUTEN: Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen und Joghurt! REZEPTE DIE GLÜCKLICH MACHEN IN 30 MINUTEN: Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen und Joghurt!

 

Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen, Joghurt, Salat und Pitabrot – so geht’s:

 

Das Hackfleisch mit den Gewürzen mischen und scharf anbraten. Beiseite stellen.

In einem Topf die Frühlingszwiebeln, den Knoblauch und die Chili kurz andünsten. Passierte Tomaten, Koriander und Kichererbsen dazugeben und 20 – 30 Minuten einköcheln lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Hackbällchen vorsichtig in den Sud legen und nochmal 15 Minuten backen lassen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch Feta noch gut reinpasst (den hatte ich allerdings gerade nicht Zuhause).

Den Joghurt mit dem Zitronensaft, Harissa Paste und Salz unterrühren und in eine Schüssel geben.

Wer möchte kann noch etwas Salat dazu anrichten. Ich habe etwas Kräutersalat und Radieschen lediglich mit etwas Limettenöl angerichtet, weil schon alle anderen Beilagen intensiv im Geschmack sind.

Das Pitabrot habe ich zusammen mit den Hackbällchen in den Ofen geschoben und ca. 10 Minuten mit aufbacken lassen.

 

REZEPTE DIE GLÜCKLICH MACHEN IN 30 MINUTEN: Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen und Joghurt!REZEPTE DIE GLÜCKLICH MACHEN IN 30 MINUTEN: Orientalische Hackbällchen mit Kichererbsen und Joghurt!

 

Mein Fazit:

Großartig. Ich muss mir einfach viel, viel öfter meine Kochbücher und Zeitschriften an den Herd stellen und daraus kochen. Es wird mit jedem Mal einfacher für mich.

Dieses Rezept ist übrigens Teenagertauglich. Auch hier hat Luca ordentlich zugelangt (was mich echt happy gemacht hat…normalerweise steht er mit Kichererbsen auf Kriegsfuß).

 

 

 

Guten Hunger!

 

Eure Andrea

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*