Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry, ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry, ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

Ihr Lieben, nun auch von mir noch einmal ein herzliches Willkommen in unserem gesunden Januar im dreiraumhaus!

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber bei mir (und ich ahne dass es Andrea ähnlich geht) haben die Feiertage mitsamt ihren wenig ausgewogenen, dafür aber umso ausgiebigeren Futtergelagen echt Ihre Spuren hinterlassen….. Lachs mit Nusskruste, Ofenkartoffeln, Rosenkohl mit Nüssen und Cranberries, Weihnachtsgans mit Klößen, Rotkohl, Äpfeln, Zwiebeln und Maronen und nicht zu vergessen die köstlichsten Nachtische in Form von zweierlei Mousse au Chocolat – dunkel und weiß – und einem Shortbread-Bratapfel-Kuchen mit ordentlich Mascarponecreme, dicht gefolgt vom Raclette am Silvesterabend.

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

Am 1. Januar fühlte ich mich voll und pappsatt….. so als könne ich die nächsten 4 Wochen (mindestens) gar nichts mehr essen und allerhöchstens mal nen grünen Smoothie trinken, aber selbst das schien mir an diesem 1.Januar noch undenkbar. Da ich aber weiß, dass dieses Gefühl keine 4 Wochen anhält und sich ganz leise und unbemerkt irgendwann auch wieder ein kleines Hüngerchen einschleichen wird, möchte ich gewappnet sein.

Und was könnte da besser passen, als der gesunde Januar im dreiraumhaus?

Mir persönlich geht es nämlich so, dass ich es – obwohl ich theoretisch ganz gut weiß, wie „gesund“ funktioniert – in der Praxis oftmals trotzdem gar nicht so leicht finde mit dieser abwechslungsreichen, frischen, nahrhaften, saisonalen, regionalen usw…..Ernährung.

Erschwerend kommen bei mir zwei kleine und ein großer „Mitesser“ mitsamt ihren

 

  • „das mag ich aber nicht“,
  • „was ist das denn“ oder
  • „das hab ich aber noch nie gemocht“

 

Einwänden dazu. Das ist manchmal echt zum Verzweifeln und bremst alle guten Vorsätze einfach aus.

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

Aber diesmal sind wir ja zu zweit……so ein Projekt, mit Plan und nicht nur Austausch, sondern gleichzeitig gegenseitiger Motivation ist zum einen super hilfreich und bringt zum anderen auch jede Menge Spaß und – ja – die ein oder andere Stunde am Telefon mit sich.

Wir fokussieren uns also gemeinsam zum Jahresanfang auf das Thema gesunde Ernährung – und das fängt ja schon bei der Regelmäßigkeit an, es ist nämlich wichtig regelmäßig zu essen und vor allem auch bereits morgens mit einem – möglichst warmen – Frühstück in den Tag zu starten.

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

Ihr bekommt aber in Kürze noch genügend Zusatzinformationen, auch speziell zum Thema Frühstück und rund um Ernährung, Nahrungsmittel und ihre Wirkungsweise…..auch über die „Kalorienzufuhr“ hinaus.

Als Heilpraktikerin mit Fokus auf traditionelle chinesische Medizin beschäftigt mich das schon seit einer ganzen Weile. Denn in der chinesischen Medizin gehen wir davon aus, dass alle Nahrungsmittel eine bestimmte Wirkung und somit eben auch eine thermische Wirkung haben.

Aus genau diesem Grund gibt es Nahrungsmittel, die im Sommer geeignet sind (kühlende Wirkung) oder eben im Winter…. außerdem können die Nahrungsmittel den 5 Wandlungreichen zugeordnet werden und auch auf diese Weise gezielt zum Ausgleich innerhalb der Wandlungreiche bzw. bei bestimmten Beschwerden oder Symptomatiken eingesetzt werden. In der chinesischen Medizin spielt die Ernährung also eine noch entscheidendere Rolle, da es eben nicht „nur“ Aufnahme von lebenswichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen bedeutet, sondern sogar als Medizin genutzt wird…..

Das würde aber heute definitiv den Rahmen sprengen….dazu komme ich in Kürze separat.

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

Fürs Erste haben wir uns vorgenommen regelmäßig, quasi täglich, gesund für uns und unsere Familien zu kochen und dabei einerseits neue Rezepte auszuprobieren und andererseits auch einfach altbekannte (vielleicht Lieblings-)rezepte abzuwandeln. Und im Übrigen ist ganz oft weniger ja auch mehr – es muss nämlich gar nicht immer die Geschmacksexplosion aus 20 unterschiedlichen Zutaten sein……

Von mir gibt es heute zum Wochenanfang eine fröhlich leichte Sonnensuppe – die ist schön leicht und trotzdem warm, ich hab ja im Winter so meine Probleme mit Rohkost, Salat und Co.!

Farben haben ja bekanntermaßen auch eine Wirkung auf unsere Psyche und den Körper, was an den spezifischen Wellenlängen und somit auch Energie der jeweiligen Farbe liegt, die sich auf unseren Körper überträgt. Orange ist übrigens die Symbolfarbe für Optimismus und Lebensfreude, das finde ich für den Start in den Januar besonders schön.

Meine Suppe ist eine Möhren-Orangensuppe, die auch sehr gut in den Sommer passt. Da wir aber aktuell Winter haben und viele von Euch vielleicht mit Erkältungen kämpfen, könnt Ihr die auch ganz wunderbar abwandeln und einfach die Orange weglassen und stattdessen mit etwas Ingwer schärfen.

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

Die leckerste Möhrensuppe (Sonnensuppe) mit Orangen und mit etwas Curry – die Zutaten:

 

  • 600g Möhren
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL gutes Öl
  • 1/2 TL Currypulver (mild)
  • 1 Bio – Orange
  • etwas Salz

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

Die leckerste Möhrensuppe (Sonnensuppe) mit Orangen und mit etwas Curry – so geht’s:

 

Möhren waschen und würfeln. Lauch in Ringe schneiden und ebenfalls gründlich waschen. Das Öl in einem Topf erhitzen, Möhren und Currypulver rein und alles bei mittlerer Hitze dünsten (ca. 10 min.), salzen. Ein Drittel der Möhrenwürfel zur Seite legen. Jetzt kommt das Lauch in den Topf und wird ein paar Minuten mit gedünstet. 500 ml Wasser angießen, Gemüse weich garen (ca. 5 min.) und anschließend fein pürieren.

Orangenschale abreiben und Saft auspressen. Die restlichen Möhren mit Orangensaft wieder zur Suppe geben, mit Salz und Curry abschmecken und erhitzen. Ich hab das Ganze am Schluß mit etwas Creme Fraiche, Petersilie und gerösteten Mandeln getoppt.

Das Rezept stammt übrigens aus einem meiner Lieblingskochbücher – Veggie for Family – sehr anschaulich und nett aufbereitet, mit alltags- und vor allem auch kindertauglichen Rezepten.

Was ich besonders mag, die Rezepte sind nach Jahreszeiten sortiert, da lacht mein kleines Chinesenherz und mein Körper ist in dieser Hinsicht ja seit geraumer Zeit sowieso sehr eindeutig…. (siehe oben). Und da ihr von Andrea bereits die Top 5 ihrer Kochbücher habt, schicke ich Euch hier direkt noch einen Teil meiner Lieblingskochbücher für gesunde Rezepte hinterher.

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

Meine persönlichen Kochbuchempfehlungen für gesunde Ernährung sehen so aus:

 

 

Gesunde Ernährung: Ein Rezept für die leckerste Möhrensuppe mit Orangen, etwas Curry und ganz viel Wärme und Wohlfühlgefühl!

 

 

Das Buch “Wellcuisine” hat mich schon mit dem Untertitel gepackt…. gesund UND glücklich in Kombination mit Genuss, das kann ja nur super sein. Und das Buch hat es tatsächlich in sich. Die Rezepte stellen „nur“ den zweiten Teil des Buches dar.

Dafür finden sich im ersten Teil Inspirationen für einen „guten“ und gesunden Lebensstil. Es gibt viele Informationen zu verschiedenen Nahrungsmitteln, Inhaltsstoffen, Säure- und Basebildenden Lebensmitteln, zur Darmflora und was die mit unserer Gesundheit und dem Immunsystem zu tun hat. Außerdem erfahrt Ihr, warum es sinnvoll ist, den „Regenbogen“ in unserem Essen zu haben und nicht zuletzt auch Anregungen, wie wir Nahrung zu unserer Medizin und somit die Küche zu unserer Apotheke machen können.

Muss ich noch mehr sagen? Ihr seht schon….dieses Buch ist quasi wie für mich geschrieben und ich kann es nur jedem ans Herz legen, der sich über eine reine Rezeptansammlung hinaus ein wenig mit Nahrung und Gesundheit auseinandersetzen möchte!

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen leichten und freudigen Start in eine Woche voller Genuss und vor allem wünsche ich Euch guten Appetit – lasst Euch das Möhrensüppchen schmecken und bleibt schön gesund!

 

Eure Charlotte

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*