*enthält Werbung*: Kräuterwanderungen, Gummistiefel und die Heilkraft der Pflanzen…

*enthält Werbung*: Kräuterwanderungen, Gummistiefel und die Heilkraft der Pflanzen…

Ist es nicht wunderbar, wenn man sich ergänzen kann? Als Paar, in einer Freundschaft…völlig egal! Würden Charlotte und ich noch nah beieinander wohnen, dann würden wir ganz sicher noch viel mehr „grüne Themen“ auf dem Blog umsetzen. Ich finde, das wäre eine großartige Bereicherung.

In Zusammenarbeit mit dem Magazin von Bayer, lag es quasi auf der Hand, dass ich Charlotte ins Boot holen würde. Charlotte praktiziert mit dem klitzekleinen Glück als Heilpraktikerin in Bonn und wenn ich jemandem vertraue, dann ihr.

Sie gehört zu den Menschen, die mit Gummistiefeln auf Wiesen rumlaufen und Kräuter pflücken. Sie gehört auch zu den Menschen, die an Kräuterwanderungen teilnehmen. Ich würde sagen, sie kennt sich ziemlich gut aus und wäre, ganz ähnlich, wie Dr. Sebastian Michael, eine Bereicherung für das Bayer Magazin.

Charlotte hat mir übrigens, schon für das kommende Jahr, ein paar gesunde Rezepte für Euch zur Verfügung gestellt. Da kommt also einiges auf Euch zu.

Heute gibt es für Euch aber erstmal ein Interview mit Charlotte zum Thema Heilpflanzen, Naturheilkunde und eben alles, was mit unserer Gesundheit zu tun hat.

 

Bayer Magazin

 

Charlotte, warum vertraust Du der Phytotherapie, also der Naturheilkunde ?

 

Angefangen hat das bereits in meiner Kindheit und das komplett aus dem Bauch heraus, rationale Gründe gab es sicher nicht….. ich hab einfach lieber Kräutertee getrunken– nennen wir es Intuition.

30 Jahre später mit einem naturwissenschaftlichen Studium, einer Ausbildung zur Heilpraktikerin und Einigem an Lebenserfahrung mehr im Gepäck ist das immer noch bzw. wieder so….. Wir leben nicht nur in, sondern bestenfalls mit der Natur um uns herum und letztlich unterliegen alle Lebewesen den gleichen immerwährenden Kreisläufen. Ein Pflanzenwirkstoff ist nicht „EINFACH NUR“ ein einzelner Wirkstoff, sondern er entfaltet sein volles Potential in Wechselwirkung mit allem was diese Pflanze sonst noch zu bieten hat und das lässt sich mit der chemischen Kopie des Einzelwirkstoffes einfach nicht nachahmen.

Zudem ist eine Lebensweise mit pflanzlichen Wirkstoffen und auch (Heil)Kräutern, welche hier vor unserer Tür wachsen, nicht nur dazu angetan, bereits bestehende Krankheiten/Beschwerden zu lindern, sondern sie kann bereits im Vorfeld dafür sorgen, dass wir gar nicht erst krank werden. Wir sind Lebewesen, wir sind Natur und eben dort können wir auch ganz viel für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden finden. Außerdem ist eine schöne Tasse Tee auch Balsam für die Seele Bitte nicht missverstehen – ich ziehe zwar die alternative und Naturmedizin vor, aber es mag sicher Situationen geben, in denen auch andere Medikamente dringend nötig sind! Mir geht es in keiner Weise darum, irgendetwas zu verteufeln…. vielmehr würde ich mir deutlich mehr „Hand in Hand“ Therapien und Behandlungen wünschen….

Und am Ende des Tages muss sowieso jeder für sich ganz persönlich entscheiden, welcher Weg der „Richtige“ ist.

 

Bayer Magazin

 

Was tust Du für Dich und Deinen Körper um möglichst gesund zu bleiben?

 

In erster Linie versuche ich natürlich so gesund wie möglich zu leben…. Das heißt für mich, ich ernähre mich gesund (in der Weihnachtszeit momentan ganz besonders gerne von haufenweise Süssigkeiten – bevorzugt alles was mit Schokolade zu tun hat – also größtenteils….. frische Sachen, gerne saisonal, regional und am liebsten in Bioqualität stehen auf dem Speiseplan. Ich versuche möglichst alles, was ich für mich und meinen Körper als ungesund oder schädlich erachte, weg zu lassen (beginnend bei der Nahrung) – ich rauche nicht, ich trinke so gut wie nie Alkohol, wesentlich ist hierbei aber, dass ich es auch an keiner Stelle vermisse. Ich fühle mich also NICHT eingeschränkt durch diesen Lebenswandel! Ich bin viel draußen an der frischen Luft, mache regelmäßig Waldspaziergänge mit Hund und ich versuche alles was geht per Fahrrad zu erledigen. Sport gehört ebenso zu meinem Leben – sowohl Yoga (wenn möglich täglich) als auch 3-4 x pro Woche Ballett tun nicht nur meinem Körper, sondern vor allem auch Geist und Seele einfach gut. Und mit diesen drei Standbeinen – Ernährung, frische Luft und Bewegung (Sport) – fühle ich persönlich mich rundum wohl und bin auch ziemlich kerngesund.

Wichtig ist mir an dieser Stelle zu erwähnen, dass ich kein Freund von Dogmatismus bin! Jeder bitte so wie er selbst mag und wie es für ihn persönlich gut passt…… ich bin mit Sicherheit an keiner Stelle perfekt und auch ich esse mal „ungesund“ oder liege lieber auf dem Sofa als auf der Yogamatte – also immer schön entspannt bleiben.

 

Wie beugst Du, als Naturheilpraktikerin, möglichen Erkältungsgefahren vor?

 

Im Grunde genauso wie bei Frage zwei beschrieben…. indem ich (mehr oder minder) gesund lebe, bleibe ich auch gesund. Denn wenn es mir gut geht und ich keinen Stress (negativer Art) habe, dann wird mein Körper auch sehr gut mit Bakterien und Viren in der Erkältungszeit fertig.

Außerdem habe ich im Frühjahr das Fasten für mich entdeckt und so eine Fastenkur ist quasi einmal rundum Erneuerung für unser gesamtes Immunsystem.

Und natürlich warm Anziehen nicht vergessen, wenn es draußen bitterkalt und nass ist…..

 

Kennst Du Dich in der Pflanzenheilkunde aus?

 

Leider deutlich weniger als ich selbst gerne würde, aber ich lerne immer weiter und dazu. Das Thema interessiert mich einfach sehr und ist unglaublich spannend und so probiere ich auch für mich selbst immer wieder Neues aus…..

 

Was begeistert Dich daran und welche Naturheilkräuter sind aus Deiner Sicht besonders empfehlenswert?

 

Mich begeistert diese unglaubliche Fülle und Vielfalt der Natur, es gibt ja im Grunde nichts „wogegen kein Kraut gewachsen wäre“…… wenn ich mir alleine angucke welche Wirkung – und das nicht nur geschmacklicher Art – bereits die meisten Küchenkräuter haben. Und nahezu an jeder Ecke kann ich Wildkräuter finden, es wächst so viel vor der eigenen Haustür – ich muss es „bloß“ kennen und erkennen (aber daran arbeite ich…..).

Empfehlenswert ist ja im Grunde auch eher Geschmacksache….. hier ist es schwer zu pauschalisieren und mit Sicherheit haben wir alle ganz unterschiedliche Vorlieben.

Sehr gerne mag ich persönlich z.B. Thymian – der duftet wunderbar, schmeckt ganz genauso und lässt sich gerade jetzt bei einer Erkältung prächtig einsetzen, speziell um Hustenreiz zu lindern….

 

Bayer Magazin

 

Liebe Charlotte, vielen Dank für die das tolle Interview und Deine tolerante Sichtweise zu diesen Themen.

Falls Ihr Euch für noch mehr Aufklärung zu solchen und auch anderen Themen interessiert, schaut einfach mal im Magazin von Bayer vorbei. Aktuell gibt es dort übrigens noch ein interessantes Gewinnspiel, bei dem Ihr insgesamt 10 Fitnessarmbänder gewinnen könnt.

 

 

Bleibt gesund!

 

Eure Andrea

 

Liebevolle Werbung: Dieser Beitrag zum Thema Gesundheit ist in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit Bayer entstanden. Vielen Dank dafür!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?