Was müsst Ihr bei der USA Einreise mit Kind beachten und warum Tourisim die perfekte Roaming Alternative ist…

Was müsst Ihr bei der USA Einreise mit Kind beachten und warum Tourisim die perfekte Roaming Alternative ist…

Ernsthaft! Wir haben fast schon wieder Mitte Februar! Hab ich nicht gestern erst vor Lachen unterm Tisch gelegen, weil mein Papa an Silvester die ganze Zeit mit diesem blinkenden Heiligenschein durch die Gegend gelaufen ist? Dazu muss man einfach wissen, dass mein Papa und der Heiligenschein wirklich ganz hervorragend zusammenpassen. Man könnte sagen er hat ihn erfunden….

Meine Jahresplanung bis Ende Juli ist bereits durch. Ich denke nicht in Tagen oder Wochen, sondern in Monaten und bald ist ja auch schon wieder Weihnachten.

Aber erstmal stehen ein paar Reisen an. Fragt mich nicht woran es liegt, aber ich hab auf einmal das Gefühl ich will die große weite Welt sehen und ich will sie Luca zeigen. Ich weiß nicht, wo meine ganz eigene Reise hingeht und ob ich jemals wieder eine erfüllte Partnerschaft haben werde und bis es soweit ist (falls es das jemals sein wird), werde ich mein Singledasein und mein Leben als alleinerziehende Mama so komfortabel gestalten, wie es eben nur geht und wie unser Möglichkeiten das erlauben.

 

dreiraumhaus usa einreise mit kind kein roaming mit tourisim usa sim karte travel lifestyleblog leipzig-3

 

Die letzten 10 Jahre bin ich nicht über Europa hinaus gekommen. Meist waren wir auf Mallorca in Österreich, Italien oder auch einfach nur in der Heimat. Eigentlich weiß ich gar nicht so richtig warum….

Österreich und Italien stehen auf meiner Reise-Hitliste immer noch ganz weit vorne, aber auf Mallorca habe ich – speziell in den Ferien – aktuell keine Lust. Ich will mal was anderes sehen und mich nicht ganz so deutsch fühlen.

Wenn man aber in ferneren Ländern Urlaub machen will, muss man sich ein wenig vorab informieren, was einen dort erwartet bzw. wie man sich vorbereiten kann ohne ein böses Erwachen erleben zu müssen. Und in diesem Jahr bereisen Luca und ich gleich 2 ferne Länder…zumindest ist das der Status bis Juli…wer weiß, was bis Ende des Jahres noch auf der Agenda steht…man wird ja auch nicht jünger.

Nächste Woche geht es nach Dubai und im Juli steht unsere absolute Traumreise im Kalender, denn es geht nach New York. In die USA einzureisen könnte ja kein aktuelleres Thema sein. Ich hoffe sehr, dass bis Juli nicht noch irgendwelche Entscheidungen getroffen werden, die uns in die Quere kommen könnten.

Ich war schon mehrfach in den USA, also ist das nicht ganz so neu und nicht mehr so schlimm aufregend für mich. Und auch, wenn ich mich von New York als Stadt überraschen lassen möchte…ohne gültige ESTA Genehmigung und ohne gültigen Reisepass ist man aufgeschmissen. Um ESTA hab ich mich schon vor der eigentlichen Buchung gekümmert und auch die Reisepässe haben wir bereits beantragt.

 

dreiraumhaus usa einreise mit kind kein roaming mit tourisim usa sim karte travel lifestyleblog leipzig-3

 

Die Reisepässe brauchen wir ja bereits für Dubai und da dies sehr kurzfristig war, haben wir die Pässe im Expressverfahren bestellt. Dann sind die Reisepässe nach 3 Tagen abholbereit. Das ist aber deutlich teurer. Wir haben für meinen und den Reisepass für unter 18-Jährige ca. 160 Euro bezahlt.

Bereits an dieser Stelle war ich froh, dass ich mich vernünftig über das Internet informiert hatte, das erspart nämlich Ärger und Rennereien. Wenn man mit seinem Kind alleine verreist oder gar alleinerziehend ist, muss man nämlich schon beim Thema Reisepass einiges beachten. Die Beantragung bei der Stadt Leipzig ging super fix und zudem habe ich bisher nur freundliche Mitarbeiter erwischt.

 

dreiraumhaus usa einreise mit kind kein roaming mit tourisim usa sim karte travel lifestyleblog leipzig-3

 

Wenn Du alleinerziehend bist, sind folgende Unterlagen für den Reisepass Deines Kindes obligatorisch:

 

  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Zustimmungserklärung des anderen Elternteils (gibt es meist als Vordruck bei der jeweiligen Stadt im Internet, einfach mal anrufen…hab ich auch gemacht)
  • Kopie der Vorder- und Rückseite des Ausweises des anderen Elternteils
  • Das Kind muss übrigens persönlich erscheinen

 

Die Zustimmungserklärung und die Ausweiskopie erübrigen sich natürlich, wenn beide Eltern erscheinen können. Das war bei uns ausgeschlossen.

Folgende Unterlagen sind für das Ausland ebenfalls ratsam, wenn Ihr mit Eurem Kind alleine unterwegs seid (egal ob verheiratet oder nicht):

 

  • Die Einverständniserklärung des anderen Sorgeberechtigten, von beiden unterschrieben
  • Personalien und Erreichbarkeit des anderen Sorgeberechtigten für mögliche Nachfragen
  • Kopie des Ausweises des anderen Sorgeberechtigten, um die Echtheit der Unterschrift zu bestätigen
  • Kopie der Geburtsurkunde des Kindes

 

Das heißt nicht zwingend, dass Ihr nach diesen Unterlagen gefragt werdet, aber ich würde sie prophylaktisch immer einpacken.

 

dreiraumhaus usa einreise mit kind kein roaming mit tourisim usa sim karte travel lifestyleblog leipzig-3

Smartphone und Roaming in den USA mit der Tourisim USA Prepaid SIM-Karte

 

Als ich das letzte Mal in Amerika war, gab es noch keine Smartphones (das klingt, als wäre das 100 Jahre her).  Um solche Dinge, wie Roaming oder Datenflats musste ich mir also keine Gedanken machen. Wir waren 3 Wochen im Urlaub und da musste man ja schließlich nicht erreichbar sein. Wahnsinn, wie sich die Zeiten geändert haben.

Für mich ist mein Smartphone nicht mehr wegzudenken und selbstverständlich werde ich das mit nach New York nehmen. Alleine schon die Möglichkeit der Navigation ist super erleichternd. Ich nutze google maps auch ganz oft hier in Leipzig oder speziell in Berlin, wenn ich von einem Ort zum anderen muss.

Und dann kommt natürlich mein Hang zur Social Media Welt hinzu. Für mich ist Facebook und Instagram kein Muss…ich mach das voll gerne. Die Möglichkeit Euch auf den Instastories durch meinen Alltag mitnehmen zu können oder eben auch auf Reisen finde ich ganz großartig.

Trotzdem will ich ja nicht arm, wie ne Kirchenmaus aus New York wiederkommen. Und wie sollte es auch anders sein…selbstverständlich gibt es für diese Problemstellung auch eine Problemlösung und die heißt:

 

Tourisim

 

Mit einer SIM-Karte für die USA von Tourisim erspare ich mir die Kostenfalle Roaming Gebühren. Denn ich behalte bereits im Voraus die Kosten im Überblick. Insgesamt stehen 4 Tarife zur Verfügung:

 

  • BEST PRICE – für Standardnutzer
  • HEAVY DUTY – für Datenjunkies
  • TALK TO ME – für Vieltelefonierer
  • PREMIUM – für hohe Standards

 

Ich habe mich bei Tourisim für den HEAVY DUTY Tarif entschieden und die 5 GB Datenflat genommen. Preislich liege ich dann bei 64,95 Euro für die Zeit meiner Reise und das finde ich super überschaubar, wenn ich bedenke, dass ich mein Smartphone in den USA genauso nutzen kann, wie hier in Deutschland und hier nutze ich das iPhone quasi im Dauerzustand.

 

dreiraumhaus usa einreise mit kind kein roaming mit tourisim usa sim karte travel lifestyleblog leipzig-3

 

Die wichtigsten Tourisim Details auf einen Blick:

 

  • keine Roaminggebühren (Prepaid USA)
  • keine Vertragslaufzeit
  • volle Kostenkontrolle – absolute Kostentransparenz
  • kostenloser Aktivierungsservice
  • nutzbar für alle Endgeräte (iOS, Android, Windows, Blackberry)
  • WhatsApp und SMS Support in den USA
  • 24 Stunden Support in Deutschland
  • Lieferung innerhalb von 2 – 3 Tagen innerhalb Deutschlands
  • Lieferung innerhalb von 5 – 7 Tagen ins Ausland
  • Expressversand möglich
  • Zahlung per Vorkasse, Sofortüberweisung, Kreditkarte oder Paypal

 

dreiraumhaus usa einreise mit kind kein roaming mit tourisim usa sim karte travel lifestyleblog leipzig-3

 

Die wichtigsten Dinge habe ich für die Reise nach New York diesen Juli also schon mal in trockenen Tüchern:

 

  • ESTA
  • Reisebuchung
  • Reisepass für Luca und mich
  • 3 Reiseführer
  • SIM-Karte mit Datenflat von Tourisim
  • vernünftige Kopfhörer fürs Flugzeug (ganz wichtig)
  • eine gemütliche Jogginghose für den Flug (grins)

 

Ich bin irgendwie vorbereiteter, als ich eigentlich dachte und im Grunde könnte es ja dann auch schon morgen losgehen. Aber was das angeht, bin ich sehr froh das wir uns für die Sommermonate entschieden haben, wenn ich mir die aktuellen Wetterbedingungen in New York so anschaue. Aber erstmal geht es ja sowieso nach Dubai, da dürften wir weit entfernt von Schnee und Blizzard sein.

Wer von Euch verreist denn in diesem Jahr auch weiter weg oder hat vielleicht sogar die gleichen Reiseziele, wie wir? Ich freu mich über Euer Feedback unter meinem Artikel.

 

tourisim-usa-prepaid-sim

 

Viel Freude bei der Reiseplanung.

 

Eure Schnimpeline

 

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Tourisim entstanden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

7 Kommentare

  1. Tina
    11. Februar 2017 / 13:26

    Hallo Andrea, ich lese immer wieder gern Deine Artikel und viele Deiner Tipps sind hilfreich. Ich werde in den Osterferien mit meinem Sohn nach New York reisen. Hatte aber noch keine Zeit mich ausführlicher um die Reiseplanung zu kümmern. ESTA ist allerdings schon erledigt. Im Laufe der Jahre habe ich als ledige Alleinerziehende die Erfahrung gemacht, dass es gut ist, wenn ein sogenanntes Negativattest beim zuständigen Jugendamt (Geburtsort Kind) angefordert wird. Ist kostenfrei. Und erspart eine Menge an Nachfragen in den unterschiedlichsten Situationen. Gerade bei älteren Kindern. Das Negativattest bestätigt das alleinige Sorgerecht für ledige Mütter in Deutschland.

  2. 13. Februar 2017 / 3:21

    Hallo, deine Seite gehört mit zu meinen drei Favoriten und Vorbildern. Tolle Seite! Ich sehne mich auch so sehr nach der großen weiten Welt, aber für 4 Personen in den Ferien ist das für uns momentan so was von entfernt. Hast du vielleicht Tipps? Vielleicht darf ich dich irgendwann mal auch zum Thema Blog anschreiben!? LG Carolin

    • 13. Februar 2017 / 5:31

      Liebe Carolin, vielen lieben Dank für Deinen lieben Kommentar. Tips hab ich jede Menge….:-) und natürlich darfst Du mich jederzeit gern anschreiben. LG Andrea

  3. Hermann
    17. Februar 2017 / 21:55

    Nun, auch eine erfolgreiche ESTA oder ein Visum „garantieren“ keine Einreise in die USA. Die Entscheidungsgewalt liegt immer beim Beamten an der Immigration. Aber da haben Sie ganz bestimmt keine Probleme. Sie werden ja auch von den Beamten in Leipzig freundlich und zuvorkommend behandelt, ganz einfach weil Sie auch sehr freundlich und zuvorkommend sind. Wie man in den Wald hineinruft … 😉 Wir hatten bei 13 Einreisen in die USA nie Probleme. Nur einmal gerieten wir unterwegs in einem kleinen Kaff in Texas an einen knallharten Sheriff, weil wir aus echter Unwissenheit an einem Truckstop nach einem scharfen Chili beide je eine Dose Budweiser angetrunken hatten. Ein kleines Schild sagte: „No alcohol on this property“. Und das hat er dann auch maximal geahndet. Aber das ist eine andere Geschichte … 😉
    Viele Grüße von Hermann

  4. Petra
    19. Februar 2017 / 15:49

    Liebe Andrea,
    ich habe gestern deinen Blog entdeckt und bin sehr sehr begeistert (hab dich gleich favorisiert 😉 u.a da ich auch seit 2015 Single bin und viel von dem was Du schreibst absolut nachempfinden kann, aber auch weil viel von dem was Du schreibst und machst sehr mit meinem Leben korrespondiert. Ihr fahre im August mit meiner Tochter (16) nach New York – allerdings dann sogar noch weiter nach San Francisco, Los Angeles und Las Vegas – allein und mit Leihwagen….bin gespannt und freue mich riesig. Euch noch eine tolle Zeit in Dubai (dahin möchte ich auch noch) Liebe Grüße Petra

  5. Tina
    6. Mai 2017 / 19:36

    Hallo Andrea, auch, wenn Dein Blogbeitrag schon 3 Monate „alt“ ist. Der Tipp mit Tourisim war richtig klasse. Ich hatte für meinen Sohn und mich jeweils eine Prepaidkarte u. a. mit Datenflat für New York besorgt und es war sehr unkompliziert. Auch, wenn viele Hotels und öffentliche Plätze oder Lokalitäten Wifi bieten (Starbucks immer belagert von Leuten, die ihr Smartphone an den Steckdosen aufladen); wir waren einfach davon unabhängig und mussten uns keine Gedanken machen. Ich hatte übrigens für die USA einen Reiseadapter mit 4 USB-Ports zum Aufladen gekauft (Wechselstecker für alle Ecken der Erde als Ausstattung dabei und er ist auch zuhause nutzbar), so dass es keine Probleme im Hotelzimmer mit dem schnellen Aufladen der diversen E-Geräte gab. Viele Grüße und schon einmal viel Spaß in New York; ist einfach eine coole Stadt.

    • 7. Mai 2017 / 7:13

      Liebe Tina, das freut mich ja total. Ich bin auch ganz gespannt, wie es funktioniert. Bei uns ist es ja erst Ende Juni soweit. Wahnsinn wie die Zeit rennt. Herzlichen Dank für die tollen Tipps…und einen schönen Sonntag für Euch. LG Andrea

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?