Marlene….ein Roman von Hanni Münzer…

dreiraumhaus-hanni-muenzer-marlene-buch-honigtot-piper-verlag-6-2

In meinem alten Leben hatte ich einen Fernseher in meinem Schlafzimmer. Im Grunde aus reiner Faulheit. Ich schlafe zum Beispiel überhaupt nicht gern auf dem Sofa ein, weil man sich dann todmüde nochmal ins Bad und dann ins Bett quälen muss. Und wenn man dann auch noch ein Stockwerk überwinden muss, war ein Fernseher vor dem Bett ein wunderbarer Ausweg. Es gibt nur ein Problem mit der Flimmerkiste….sie hielt mich davon ab Bücher zu lesen. Ich habe mir also meinen eigenen kleinen Teufelskreis geschaffen. Meine neue Wohnung bietet mir kurze Wege von Raum zu Raum und so kam ich gar nicht erst auf die Idee einen Fernseher über das Bett zu hängen. Und siehe da…ich lese wieder. Es kommt sogar vor, dass ich abends nicht mal den Fernseher im Wohnzimmer einschalte, sondern mich auf mein Bett haue und in meine Bücher eintauche. Wenn sie dann auch noch so spannend und außergewöhnlich sind, wie der Roman Marlene von Hanni Münzer…dann kann ich es kaum erwarten mich in meine Kissen zu kuscheln.

 

dreiraumhaus-hanni-muenzer-marlene-buch-honigtot-piper-verlag-6-2

 

Wer ist Hanni Münzer?

Ich bin ja eigentlich eher so blutrünstig veranlagt….in der Literatur! Thriller sind mein Jagdgebiet und umso böser und abgefahrener, umso besser. Das liegt einfach daran, dass ich richtig Schiss habe vor gruseligen Filmen…..lesen ja….gucken nein. Irgendwann kipp ich selber mal tot um, weil ich vor lauter Spannung ganze Ewigkeiten die Luft anhalte.

Bücher über Liebe oder allgemeine Romane langweilen mich oft ganz schnell. Das muss dann schon ein echt cooles Buch sein, damit es mich tatsächlich packt! Und das mit den Liebesromanen liegt wohl einfach an meiner eigenen, wunderbaren Liebeshistorie.

Hanni Münzer hatte als Selfpublisherin mit ihrem Buch „Die Seelenfischer“ einen hammermäßigen Erfolg. „Die Seelenfischer“ war 2013 ihr Roman Debüt und die daraus entstandene Tetralogie wurde über 300.000 mal verkauft. 2014 folgte ihr Roman „Honigtot“, der genau, wie „Marlene“ im 2. Weltkrieg spielt.

Selfpublisher bedeutet übrigens, dass sie ihr Buch im Eigenverlag als Ebook auf amazon veröffentlicht hat.  Das ist wohl etwas, was wir uns irgendwie alle wünschen würden, wenn wir irgendwo ein Ebook veröffentlichen. Ich ziehe an dieser Stelle meinen Hut und „Honigtot“ wird in Kürze auf meinem Reader landen.

 

dreiraumhaus-hanni-muenzer-marlene-buch-honigtot-piper-verlag-4-2 dreiraumhaus-hanni-muenzer-marlene-buch-honigtot-piper-verlag-3-2 dreiraumhaus-hanni-muenzer-marlene-hanni-münzer-buch-honigtot-piper-verlag-6-2

 

Wer ist Marlene?

Marlene ist Hauptakteurin im aktuellen Roman von Hanni Münzer, welcher beim PIPER Verlag verlegt wird. Ich glaube nicht, dass ich es gelesen hätte, wäre es nicht als Rezensionsexemplar auf meinem Tisch gelandet. Und das ist etwas, was ich an meinem Job als Bloggerin, so wunderbar finde. Ich muss und will über meinen eigenen Tellerrand schauen und so erweitert sich mein Horizont ganz automatisch….im positiven Sinne. Denn „Marlene“ ist ein Buch, was auf die eigene Leseliste gehört.

Die eigentliche Geschichte von Marlene spielt 1944, also im 2. Weltkrieg, startet aber erstmal in der Gegenwart. Bis zu dem Punkt, an dem Marlene in die Vergangenheit abtaucht und ihre Geschichte erzählt. Eine Geschichte, die uns in eine Zeit zurückführt, die wir niemals vergessen sollten.

1944 war eines der schlimmsten Kriegsjahre, denn umso näher die Alliierten rückten und das Ende des Krieges offensichtlich wurde, umso härter gingen NS und Gestapo gegen das eigene Volk vor.

Marlene ist eine unfassbar selbstsichere Frau und auch modern denkende Frau, die eigentlich gar nicht in die Welt des 2. Weltkrieges passt. Während sie immer wieder mit den schlimmen Auswirkungen des Krieges zu kämpfen hat, lernt sie einen Mann kennen und lieben und wird im Laufe des Romans vor die schwierigste Entscheidung ihres Leben gestellt. Denn sie erhält die Möglichkeit Millionen von Menschenleben zu retten…..sie erhält die Chance den Verlauf des 2. Weltkrieges zu verändern.

Doch das würde bedeuten, dass der Mann, den sie liebt, sterben müsste….

 

dreiraumhaus-hanni-muenzer-marlene-buch-hanni-münzer-honigtot-piper-verlag-6-2dreiraumhaus-hanni-muenzer-hanni-münzer-marlene-buch-honigtot-piper-verlag-6-2

 

Fazit

Für mich ist das Buch die perfekte Mischung. Spannend, historisch und die Romantik überfordert mich nicht. Es ist kein Wunder, dass die Bücher von Hanni Münzer so erfolgreich sind. Ein wirklich ganz besonderer Schreibstil mit hohem Wiedererkennungswert.

 

dreiraumhaus-hanni-muenzer-marlene-buch-honigtot-piper-verlag-6-2

 

Kennt Ihr Hanni Münzer schon? Habt Ihr schon Bücher von Ihr gelesen und wie gut haben Euch diese gefallen?

Ihr habt Lust auf „Marlene“ bekommen? Ich darf ein Exemplar an Euch verlosen.

Unter allen Kommentatoren unter diesem Blogartikel verlose ich den Roman „Marlene“ von Hanni Münzer. Das Gewinnspiel startet am 13.09.2016 um 18:00 Uhr und endet am 13.10.2016 um 24:00 Uhr. Die Teilnahme gilt für Deutschland und Du musst mindestens 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird  am 14.10.2016 von mir per Mail benachrichtigt und das Buch wird von mir persönlich versendet.

Macht es Euch schön!

 

Eure Schnimpeline

 

*Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit blogfoster entstanden, dies beeinflußt jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

13 Kommentare

  1. Eileen
    13. September 2016 / 16:52

    Mein Fernseher bestimmt auch mein Abendprogramm. Meine Erkenntnis daraus ist: Ich brauche ein Lesezimmer!

    • Marina
      20. September 2016 / 11:10

      Das klingt nach richtig gutem Lesestoff.

  2. Bettina
    13. September 2016 / 18:01

    Hallo,
    gerne würde ich das Buch lesen, da mir Honigtot schon so gut gefallen hat.
    Liebe Grüße
    Bettina

  3. 13. September 2016 / 18:12

    Wir gehen oft segeln und wollen auf unserem Boot keinen Fernseher. Jetzt lesen wir uns abends gegenseitig vor, aus der übernommenen Bordbibliothek. Das macht viel Spaß, vor allem, wenn ich zuhören darf. Haha.

  4. 13. September 2016 / 20:48

    Hallo, ich habe das Lesen in der letzten Zeit endlich wieder für mich entdeckt. Es ist so entspannend, in die Welten der Autoren einzutauchen. Werke von Hanni Münzer kenne ich leider noch nicht, daher veruche ich bei diesem Gewinnspiel sehr gern mein Glück. Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend. Liebe Grüße Jana

  5. 13. September 2016 / 21:57

    Liebe Schnimpeline im Dreiraumhaus, vielen lieben Dank für Ihre wunderbare Rezension. Allen Teilnehmern an der Verlosung wünsche ich viel Glück. Herzlichst, Eure Hanni M.

  6. 13. September 2016 / 22:28

    Da es mal ne ganz andere Genre wäre, in die ich mit dem Buch dann eintauchen würde, versuch ich doch direkt mein Glück 😉

  7. Eva Nguyen
    13. September 2016 / 23:10

    Mein Fernseher ist selten an, es sei denn es kommt ein Tatort. Jetzt wo die Tage kürzer wären wäre ein Buch genau richtig. 🙂

  8. Heike Egen
    14. September 2016 / 16:34

    Klingt nach einem guten Tipp aus dem DREIRAUMHAUS für die wieder länger werdenden Abende vor dem Kamin! Also probier ich mal mein Glück….

  9. Melanie
    14. September 2016 / 23:57

    Ich kenne die Autorin noch nicht, aber es spricht für sie und die Qualität der Geschichten, dass sie die Anfänge so eigenständig gemeistert hat! Schon allein das zollt Respekt. Würde mich freuen, mit dem Buch herauszufinden, ob ich (als bekennende Schnulzen-Leserin) dieses neue Genre für mich entdecken kann.

  10. 15. September 2016 / 18:27

    Ich musste jetzt erst einmal lachen, denn genau wie du lese ich am allerliebsten so „richtig schlimme“ Bücher, kann aber die entsprechenden Filme gar nicht anschauen. Das Buch klingt toll. Bisher habe ich noch nichts von dieser Autorin gelesen.
    Liebe Grüße
    ~Sabine~

  11. 17. September 2016 / 17:04

    Hallo,
    Ich möchte gerne das Buch lesen, da wir in deutsch Unterricht über dieses Buch gesprochen haben. Deswegen bin auch auf ihrer Blog gekommen. Obwohl ich in den Niederlande wohnen habe ich auch eine Deutsche Adresse 😉

    xx Laura

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?