eine schlaue App für Medikamente von Doc Morris…

dreiraumhaus doc morris app medikamentenliste onlineapotheke apotheke-2

Seid Ihr Technikfreaks? Nutzt Ihr für alles, was Ihr im Leben so anstellt Elektronikgeräte und Apps? Es ist absolut erstaunlich, wie sich die Welt verändert hat. Es ist noch gar nicht sooooo lange her, dass ich Smartphones für absolut entbehrlich hielt.  Ich kann mich noch gut erinnern, als das erste iPhone auf den Markt kam und was es darum für einen Hype gab (das hat sich ja bis heute quasi nicht verändert). Ein Freund hatte sich das neue Gerät von Apple damals besorgt und ich war null begeistert! Internet in der Hosentasche…wer bitte braucht denn so was? Und heute? Ich gehöre zu den „Permanentusern“ und fühle mich ohne dieses kleine, flache Technikdingsbums ziemlich verloren. Ich regle darüber 90 Prozent meiner Social Media Aktivitäten und Bankgeschäfte. Ich lasse mir von einer Navigations-App den Weg leiten, ich checke das Wetter oder bestelle meine Medikamente per App , zum Beispiel mit der Doc Morris App.

 

dreiraumhaus doc morris app medikamentenliste onlineapotheke apotheke-2

 

Doc Morris App

Habt Ihr das schon mal ausprobiert? Ich meine nicht Facebook, Instagram und Co! Ich meine tatsächlich Medikamente per Internet bzw. direkt per App zu bestellen? Onlineapotheken nutze ich tatsächlich schon ziemlich lange. Nicht nur für rezeptpflichtige Medikamente, sondern auch für simple Dinge, wie z.B. Hautpflege oder Sonnenschutz. Auch Kopfschmerztabletten, Wärmepflaster oder Sportgele sind gern gekaufte Dinge von mir per App.

Die Doc Morris App bietet mir zum Beispiel eine Medikamentenliste. Das hat gleich mehrere Vorteile! Einerseits ist die Medikamentenliste eine Art Notizzettel für eventuelle Folgebestellungen und ich kann mit einem KLICK auf die

 

  • Produktinformationen und
  • Einnahmezeitpunkt/Dosierung

 

zugreifen.

 

dreiraumhaus doc morris app medikamentenliste onlineapotheke apotheke-2dreiraumhaus doc morris app medikamentenliste onlineapotheke apotheke-2

 

Nehmen wir einfach mal die Thematik „Kopfschmerztabletten“. Ohne lange suchen zu müssen, sehe ich sofort, wie die Einnahme im Fall einer Schwangerschaft empfohlen wird und auch wichtige Hinweise bezüglich Lebensmittelunverträglichkeiten sind sofort sichtbar.

Des Weiteren kann ich mit allen Medikamenten aus meiner Medikamentenliste einen Wechselwirkungscheck machen, um mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ausschließen zu können.

Außerdem gibt es eine sogenannte Erinnerungsfunktion. Ich kann die Doc Morris App also so programmieren, dass ich vor der Einnahme bestimmter Medikamente erinnert werde. Gerade wenn der Alltag mal nicht ganz so strukturiert läuft, sind solche Erinnerungsfunktionen, in jedem Fall, absolut hilfreich.

 

dreiraumhaus doc morris app medikamentenliste onlineapotheke apotheke-2

 

Auch für den nächsten Arztbesuch ist diese Dokumentation sicher eine vernünftige Basis für ein Gespräch auf der Suche nach einer Problemlösung für eine zielführende Medikation. Der Rat eines Arztes kann sicher an keiner Stelle ersetzt werden, aber auch er ist angewiesen auf unsere Informationen und umso detaillierter und umfangreicher diese sind, umso besser kann behandelt werden.

Speziell bei der Einnahme von vielen, verschiedenen Medikamenten, wovon ich glücklicherweise nicht betroffen bin, kann ich mir vorstellen, dass die App von Doc Morris hier eine tolle Basis bietet um sich im Medikamentendschungel zurechtzufinden. Für mich persönlich ist die Medikamentenliste und die Möglichkeit der Bestellung über das Smartphone eine echte Arbeitserleichterung in meinem Alltag.

Bleibt gesund!

 

Eure Schnimpeline

 

Liebevolle Werbung: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit bloggercontent entstanden, dies beeinflußt jedoch weder meine Meinung, noch meine Erfahrung mit dem vorgestellten Produkt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?