wunderschönes Maastricht….

wunderschönes Maastricht….

Eine gute Stunde Autofahrt trennt uns von der holländischen Grenze. Ich bin nach wie vor beeindruckt, dass man sich hinter einem Grenzübergang wirklich in einer völlig anderen Kultur befindet. Es wird eine andere Sprache gesprochen, es werden andere Dinge gegessen, Prioritäten verschieben sich.

Ich besuche Holland immer mit voller Begeisterung. Ich mag diese Städte, die vollgepackt sind mit Historie, engen Gassen, kleinen Läden und Dingen, die ich bei uns einfach nicht finde.

 

dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus netherlands holland reise travelblogger

 

Maastricht:

Was für ein wunderbares Städtchen. Sehr alt, viele schiefe Häuser, tolle Blumendekorationen und tolle, bunte Cafès. Maastricht muss man einfach erlebt haben. Vor allem an einem der Markttage. An den Ständen vorbeischlendern, ein paar schöne Blumen kaufen und an den vielen Fressbuden den Magen vollschlagen.

Die vielen Geschäfte laden auf jeden Fall zum shoppen ein, aber es reicht auch einfach nur durch die Gassen zu streifen und zu bummeln. Satt sehen anstatt satt shoppen. So viele Kleinigkeiten, die das Auge erblickt, müssen mitgenommen werden. Ein Nachmittag in Maastricht ist wie ein klitzekleiner Urlaub vom Alltag.

 

dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger

 

Limburg erleben:

Maastricht ist die Hauptstadt von Limburg, einer niederländischen Provinz. Die wunderschöne Stadt liegt im übrigen direkt an der Maas und bietet jede Menge Ausflugspotential, auch fernab von sämtlichen Shoppinggetümmel im Zentrum.

Wie so oft in Holland, sind auch hier an Sonntagen die Geschäfte geöffnet, was eine Menge Touristen anzieht. Entspanntes bummeln macht eben wesentlich mehr Spaß. Wem das Parken in der City zu teuer ist, der sollte auf die Park&Ride Flächen ausweichen. Das hat für uns schon in Amsterdam perfekt funktioniert.

 

dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger dreiraumhaus maastricht netherlands holland reise travelblogger

 

Mein allerliebster Lieblingsladen ist übrigens SissyBoy. Hach, das ist so so schön. Ein Geschäft in einem ganz alten Haus mit bunten Fliesen auf dem Boden und knarrendem Holz. Es gibt tolle Deko, wunderschöne Kleidung und interessante Spielsachen für Kinder. Die Preise bewegen sich in sämtlichen Regionen, es ist also wirklich für jeden etwas dabei. Selbst Luca guckt hier sehr gern mit und das will schon was heißen bei einem 10-jährigen, für den die Eltern zur Zeit leicht peinlich sind (was will man machen).

Lasst Euch ein wenig von meinen Bildern inspirieren und stattet Maastricht einen Besuch ab…ich kann es Euch wirklich empfehlen.

Die Bilder sind mit einer Olympus E-PL7 enstanden, Objektiv Olympus M.Zuiko Digital ED 75 mm 1:1:8, bearbeitet mit Photoscape.

Bis bald, Eure Schnimpeline

4 Kommentare

  1. 6. Oktober 2015 / 22:01

    Schöner Bericht allerdings muss ich dich korrigieren, in den Niederlanden gibts es verkaufsoffenen Sonntage, aber ansonsten sind diese auch an Sonntagen geschlossen, nicht anders wie bei uns in Deutschland.

    • 7. Oktober 2015 / 7:57

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Wir halten uns eigentlich eher in den Grenzgebieten…also Roermond, Maastricht, Venlo….auf und da ist fast jeden Sonntag alles geöffnet…LG

      • 7. Oktober 2015 / 13:22

        Dann muss sich das geändert haben, denn bis letztes Jahr habe ich in Venlo gelebt und habe Nähe Roermnd gearbeitet und ausser dem outlet und dem grossem Albert Hejn in Roermond war alles dicht. Aber innerhalb einen Jahres kann sich natürlich viel verändern.

        • 7. Oktober 2015 / 14:50

          Ja da hat sich auch was geändert. In Maastricht war es früher auch nur ein Sonntag im Monat…jetzt scheint es jeder zu sein. Ich schau aber immer vorsichtshalber im Internet vorher nochmal nach…LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*