mit smartphoto “für immer Sylt”….

mit smartphoto “für immer Sylt”….

Es ist ca. 12 Jahre her, dass ich zum ersten Mal mit digitaler Fotografie in Berührung kam. Das führte dazu, dass wir während unseres ersten Floridaurlaubes sämtliche Malls abklapperten um uns ggf. für eines dieser Digitalkamera-Modelle zu entscheiden. Letztendlich haben wir dann doch erst in Deutschland zugegriffen und die erste Digitalkamera, die bei uns einzog war ein Modell von Canon. Damals waren Speicherkarten noch irre teuer, dass Internet noch nicht so voll und in der Regel brachte man die Urlaubsbilder für die Entwicklung zu einem Fotografen und sortierte diese dann fein säuberlich in Bücher ein.

Heute:

Was für ein Segen! Fotografie ist so modern wie nie (zumindest ist das mein persönlicher Eindruck) und es gibt unendlich viele Möglichkeiten die eigenen Bilder zu vewalten, zu verwahren oder als Geschenk aufzubereiten. Wenn ich mich so durchs Netz google, dann gibt es dort nichts, was es nicht gibt. Ich bin im Speicher nicht mehr begrenzt, ich muss Fotos nicht mehr zum Fotografen bringen und ich muss auch nix mehr einsortieren, wenn ich nicht mehr will. Unzählige Fotodienste machen es möglich die eigenen Erinnerungsstücke in entsprechende Form “zu pressen”.

smartphoto:

2015 ist erst ein halbes Jahr alt, aber eine Reise war für mich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes. Unser Osterurlaub auf Sylt wurde durch Freunde begleitet. Freunde, die wir über einen kurzen Zeitraum “verloren glaubten“…..Wir verbrachten also eine wunderbare Woche auf Deutschlands schönster Nordseeinsel und auf meiner Speicherkarte landeten um die 2000 Bilder.

Viele der Bilder hab ich für Blogartikel verwendet und ich habe auch für uns privat ein Fotobuch angefertigt und für unsere Freunde hab ich bei smartphoto eine Collage angefertigt und das ging mehr als nur schnell und richtig einfach.

so gehts:

Am besten legt Ihr Euch auf dem Computer einen Ordner mit den Bildern an, die Ihr gern für die Collage (oder auch gern ein anderes Produkt) verwenden wollt. Dann besucht Ihr die Startseite von smartphoto:dreiraumhaus smartphoto

Dann sucht Ihr Euch, dass für Euch passende Geschenk aus. Ich habe mich für die Collage im Alu-Verbund entschieden:

dreiraumhaus smartphoto

Dann ladet Ihr die, von Euch gewünschten Fotos, in Euren Account und ordnet sie auf der Collage an. Die Collage kann man übrigens an vielen Stellen individualisieren – hier mein fertiges Projekt in der Onlineansicht:

dreiraumhaus smartphoto

Charlotte:

Wer auch sonst soll wohl dieses Geschenk bekommen? Charlotte hat noch viele freie Wände in ihrem Haus und was könnte da besser passen als eine wunderbare Urlaubserinnerung mit jeder Menge Familienbilder. Außerdem war das nach langer Zeit mal wieder ein gemeinsamer Urlaub unserer beiden Familien und eine erinnerungsreiche Woche….positiv in jeder Hinsicht. Also hab ich sie einfach mal überrascht……(Charlotte macht nämlich auch immer Fotos, die landen aber in der Regel nur auf dem Laptop…das Problem kennen sicher einige von Euch). Die Überraschung ist echt gelungen….sie hat sich riesig gefreut…schaut selbst:

dreiraumhaus smartphotodreiraumhaus smartphotodreiraumhaus smartphotodreiraumhaus smartphotodreiraumhaus smartphoto

Mein Fazit:

Ich war nach knapp 20 Minuten mit dem gesamten Bestellprozess fertig. Von der Anmeldung bis hin zur Verwirklichung des Projektes und letzten Endes des Bestellabschlusses, war die Bestellung leicht, selbst erklärend und in sich schlüssig.

Besonders hervorzuheben ist das Preis-Leistungsverhältnis. Mir war gar nicht klar wie groß 60 x 90 cm sind und 50,90 Euro finde ich für diese Collage keinen Cent zu viel. Die Lieferung war innerhalb von 5 Werktagen bei mir, dass Paket war sehr gut und sicher verpackt und auch die Qualität des Produkts ist mehr als nur überzeugend.

Das Produktportfolio des Fotoservices von smartphoto kann sich wirklich sehen lassen. Hier findet man wirklich alles was das “Fotografen- und Verschenkerherz” freut. Also tobt Euch ordentlich aus und macht den Menschen, die Ihr liebt eine kleine und beständige Freude.

In diesem Sinne, Eure Schnimpeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?