NIVEA IN-DUSCH BODY MILK…..wo ist der Sinn?!

NIVEA IN-DUSCH BODY MILK…..wo ist der Sinn?!

Testmonster Nivea In-Dusch Body Milk.6

Bloggerpakete machen Spaß…..man testet Dinge, die man sich sonst nicht kaufen würde….

Vor kurzem erreichte mich, zu meiner großen Überraschung, so ein Paket von Rossmann und testen sollte man von NIVEA die IN-DUSCH BODY MILK in den neuen Varianten “Honig & Milch” und “Kakao & Milch”.

Ich hab echt trockene Haut und ich wäre NICHT auf die Idee gekommen, dass Produkt zu kaufen. Es ist eh schon schwierig eine vernünftige Bodylotion zu finden und das die Feuchtigkeit nach dem duschen wirklich erhalten bleibt, hab ich einfach mal nicht geglaubt und bei einem Preis von ca. 3,49 Euro pro 250 ml Flasche hatte ich auch keine Lust zu experimentieren…..der Test kam mir also nicht ganz ungelegen.

Das Prinzip ist einfach:

beim duschen eincremen

Da ich kein Freund von “Bedienungsanleitungen” bin, hab ich direkt mal alles falsch gemacht. Die “IN-DUSCH BODY MILK” habe ich eingesetzt wie Duschgel, denn so hab ich die Werbung irgendwie verstanden….also das dieses Produkt quasi Duschel und Bodymilk in einem ist….ABER genauso ist es nicht.

Hier die “Bedienungsanleitung”:

  • duschen, wie gewohnt mit Duschgel
  • anschließend nasse Haut in der Dusche eincremen (Dusche dabei aus)
  • mit warmen Wasser abduschen
  • abtrocknen, fertig, kein eincremen mehr notwendig

Ich habe folgendes gemacht:

  • geduscht und die IN-DUSCH BODY MILK als Duschgel benutzt (gewundert, warum nix schäumt und die Dusche hab ich natürlich auch nicht ausgestellt)
  • abgeduscht mit warmen Wasser
  • abgetrocknet, fertig

Schnimpeline’s Fazit:

Tja, ich bin etwas irritiert. Ich mag NIVEA, ich mag auch die Idee, nur verstehe ich sie nicht ganz. Faktisch müsste man sich mal mit Stoppuhr hinstellen um zu schauen wo genau die Zeitersparnis liegt. Da dies hier kein Ersatz für Duschgel ist und die “Eincremezeit” ja trotzdem bleibt (nur unter der Dusche), stelle ich mir die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Alles in allem ist es sicher minimal efffektiver, jedoch nicht so, dass ich meine bisherigen Gewohnheiten umstellen würde.

Ich bin positiv überrascht, dass das Pflegeversprechen eingehalten wird. Trotz des “abduschens” hab ich nicht das Bedürnis noch mal nachzucremen. Die Haut fühlt sich wirklich gepflegt und weich an. Das ist etwas, was ich nicht für möglich gehalten hätte, in diesem Punkt bin ich wirklich kritisch. Der Duft ist einfach typisch NIVEA mit entsprechender Duftnote Honig oder Kakao, sehr angenehm und lecker. Laut Herstellerangaben ist die Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt und die Milk ist frei von künstlichen Farbstoffen und Silikonen.

Würde ich das Produkt kaufen?……ich weiß es nicht……..Irgendwie war es echt cool sich nach dem duschen nicht mehr eincremen zu müssen, es wäre trotzdem nicht meine 1. Wahl….von daher wäre es wohl eher ein Spontankauf, wenn ich mal Lust drauf habe….

Viel Spaß beim duschen, Eure Schnimpeline

 

Testmonster Nivea In-Dusch Body Milk.2

Testmonster Nivea In-Dusch Body Milk.3

Testmonster Nivea In-Dusch Body Milk.4

Testmonster Nivea In-Dusch Body Milk.5

Testmonster Nivea In-Dusch Body Milk.1

15 Kommentare

  1. 16. Juni 2014 / 14:02

    Also ich bin absolut kein Fan davon.
    Zum einen weil ich mir auch eher die Innovation von Duschgel & Creme in einem gewünscht habe und zum anderen, weil ich jetzt ja sogar zweimal das Wasser anstellen muss, weil ich mich doppelt abdusche.
    Für mich absolut kein Nachkaufprodukt.

  2. 16. Juni 2014 / 14:22

    Die Überlegung ist ja ganz gut, aber warum nochmal abduschen? Entweder ist das eine Creme, dann braucht man das nicht nochmal abduschen oder es ist ein Duschgel, dann muss man es abspülen. Wenn man geduscht hat und sich direkt danach mit normaler Bodylotion oder Babyöl eincremt, ohne sich vorher abzutrocknen hat man den gleichen Effekt und spart zudem das Wasser für das 2. mal abspülen. Ich denke hier geht es zwar um den richtigen Gedanken, aber letztendlich nur um ein Produkt mit dem man zusätzlich Geld verdienen möchte.

  3. Christin
    16. Juni 2014 / 14:58

    …ich dachte auch erst es sei Duschgel mit Milk habe es auch falsch benutzt…ich mag es auch richtig herum nicht benutzen…

  4. 16. Juni 2014 / 15:03

    Toller Bericht!
    Hab mir auch schon immer mal wieder beim vorbeigehen an diesem Produkt überlegt ob ich es auch mal ausprobieren soll. Aber da ich auch relativ trockene Haut habe, bleibe ich lieber bei meiner neuen Alverde Körpermilch Kakaobutter Hibiskus! 🙂
    Viele Grüße Caro

  5. Katrin Westphal
    16. Juni 2014 / 15:08

    Total kein zeit Unterschied finde ich aber es riecht gut 😀

  6. Schröter
    16. Juni 2014 / 15:48

    Gefällt mir. Würde das gern testen.

  7. 16. Juni 2014 / 16:26

    Ich hab um beide Sorten immer einen Bogen gemacht. Mein Freund testet derzeit das InDusch für Männer. Er sagt:”Null Zeitersparnis!”
    Ich hatte ein Probetütchen u ich mochte es absolut nicht. Elende Schmiererei in der Duschwanne (deswegen wohl auch der Hinweis) und meine Haut klebt danach u ist erst noch so komisch stumpf. Ich bleib bei “stinknormaler” Bodylotion.

  8. 16. Juni 2014 / 18:05

    Ich hab sie mir gekauft und mag sie sehr gern. Nehme sie nicht immer, aber wenn es schnell gehen muss (und das ist häufig der Fall;-) dann bin ich froh, sie zu haben. Und gut duften tut sie auch.

    • Helmut
      23. August 2017 / 20:50

      Für mich geht es bei diesem Produkt weder um Zeitersparnis noch um Abzocke. Wer sowieso keine Probleme mit trockener Haut hat, für den ist das natürlich nicht sinnig.
      Wenn ich mich Dusche, habe ich danach ein echt starkes jucken an den Armen und Oberschenkel. Es ist manchmal echt unerträglich. Auch wenn ich mich danach eincreme kann ich das nur minimal mildern. Mit der In Dusch kommt es kaum noch dazu. Im nassen Zustand ist die Haut ja sowieso nicht trocken, dabei eingecremt und danach nur an der Luft trocknen kommt das jucken So Gut wie garnicht mehr. Für meinen Fall TOP!
      Wer nur eine neue Creme sucht für den ist das sicher zu teuer

  9. 16. Juni 2014 / 18:20

    Hätte nicht gedacht das die Produkte nicht wie normales Duschgel zu verwenden sind. Ein seltsames Produktkonzept.

  10. 17. Juni 2014 / 14:24

    Ich habe bis vor kurzem diese Produkte geliebt. Aber dann hörte ich, dass die die Haut austrocknen. Weil sich quasi ein Film über die Haut legt aber nicht einzieht. Die Haut fühlt sich gepflegt an, ist es aber nicht und trocknet so sogar aus! Eine Katastrophe für Leute mit eh schon trockener Haut! Nun creme ich mich lieber wieder ganz normal ein nach dem Duschen und Baden…

    Liebe Grüße,
    Kathi

  11. 17. Juni 2014 / 18:22

    Toller Bericht! Ich bin irgendwie auch nicht wirklich davon überzeugt.. Ich creme mich weiterhin lieber nach dem Duschen ein. Wenn ich es dann nicht aus Faulheit vergessen! ^^ Aber so oder so bleibt einem die Zeit ja nicht erspart, deswegen finde ich dieses Produkt einfach überflüssig und auch nicht sooo spannend…

  12. tessa-test
    18. Juni 2014 / 18:35

    Sehr ausführlicher und hilfreicher Bericht. Bis jetzt habe ich noch kein 2in1 Duschgel probiert obwohl es mich schon interessiert. Ich bin auch der Meinung, dass es “eigentlich” überflüssig ist wenn da meine Neugierde nicht wäre 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?