Philips Airfryer – saftiger Käsekuchen

Die Mieze macht uns den Käsekuchen…..juhuuuuuu!!

Heute hatte ich total Lust auf Käsekuchen und hab die Herausforderung angenommen, den Kuchen im Airfryer zu machen.

Fürs erste mal wars okay, aber es der nächste wird besser. Es ist schwer einzuschätzen wieviel in die relativ kleine Backform passt und gerade weil so ein Kuchen ‘wächst’ war ich mir bei der Menge nicht so sicher.

Ihr könnt aus meinen Fehlern lernen !  😉

Zutaten: 

image

500 gramm Magerquark

3 Eier, gr. M

125 gramm Zucker

50 gramm Mehl

1/2 päckchen Citroback

1 Teelöffel Backpulver

100 gramm geschmolzene Butter

etwas Fett und Mehl für die Form

Eier trennen. Eigelb, Quark, Citroback, abgekühlte Butter und Zucker in eine Schüssel geben und miteinander verschlagen. Mehl mit Backpulver mischen, in die Quarkmasse geben und wieder verrühren. Eiweiss steif schlagen und unter die Quarkmasse rühren.

image

Airfryer auf 160 grad, ca. 3 minuten lang vorheizen.

Backform gut (!!!) einfetten und mit Mehl bestäuben.

Teig in die Form geben.

Tipp: nicht den gesammten Teig in die Form Füllen da der Kuchen aufgeht.

Die gefüllte Backform in den Airfryer geben und Zeitschaltuhr auf 30 minuten stellen.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, macht bitte eine Stäbchenprobe. Ist der Teig innen noch flüssig, dann stellt nochmal 10 -15 minuten ein.

Ihr könnt ruhig ab und an mal nachsehen wie er aussieht. Nicht das er euch verbrennt. ( wie meiner)

Lasst ihn gut auskühlen. Wenn sich oben Ein Deckel beim backen abgesetzt hat, dann wartet einen moment. Beim auskühlen sinkt der Kuchen ein und ihr könnt den Deckel zurück in die form geben.

Kalten Kuchen dann auf einenTeller stürzen und dann nochmal auf einen Teller, damit er richtig herum steht.

image

Lasst es euch schmecken!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?