Liebevolle Werbung, PRIVATSPHÄRE

Warum wir alle mehr „Lagom“ brauchen…

Ein Beitrag für den Klimawandel mit erneuerbaren Energien von Vaillant - Warum wir alle mehr Lagom brauchen....

Ich habe vor kurzem ein interessantes Interview mit einem Psychologen gelesen. Es ging um die Wahl und wie man sich den Erfolg der AfD erklären kann. So was, wie Struktur und Organisation bringt auch ein Stück weit Langeweile mit sich. Jeden Tag gehen wir arbeiten, stehen um eine bestimmte Uhrzeit auf, kommen wieder heim, kochen, essen und am Wochenende ist irgendein Event mit der Familie angesagt. Ohne das man es so richtig merkt, befindet man sich in einer irgendwie eintönigen Langeweile. Monotonie.

Ich, für meinen Teil, brauche genau diese Eintönigkeit hin und wieder. Es erdet mich. Andere Menschen kommen auf dumme Gedanken und fangen an Stress zu machen und wollen mal wieder „frischen Wind“ in die Gesellschaft bringen. Vereinfacht gesagt, ist der Mensch wohl nicht dazu gemacht dauerhaft friedlich miteinander zu leben…irgendwo muss es immer einen Knall geben.

 

Erneuerbare Energien und Klimaschutz! Ein Beitrag für den Klimawandel mit erneuerbaren Energien von Vaillant - Warum wir alle mehr Lagom brauchen....

 

Das erleben wir alle täglich am eigenen Leib. Mir begegnen ganz viele, großartige und richtig liebenswerte Menschen. Mir begegnen aber auch täglich Menschen, die ständig was zu meckern haben. Selbst in einer konstruktiven Diskussion mit handfesten Argumenten beharren sie auf ihrem Pessimismus. Offensichtlich ist es ein großer Sport geworden anderen in die Suppe zu spucken. Die Beweggründe sind sicher in vielerlei Hinsicht vielschichtig. An allererster Stelle steht wohl die eigene Unzufriedenheit und sicher auch irgendeine Form von Neid.

Ganz viele Menschen haben immer noch nicht verstanden, dass sie nur selbst etwas für ihre eigene Zufriedenheit tun können. Dafür ist nicht der Staat oder irgendjemand sonst auf dieser Welt verantwortlich….NUR! ICH! SELBST! Und da gibt es auch überhaupt kein WENN und ABER. Es ist durchaus sinnvoll sich genau das jeden Tag zu verinnerlichen. Es ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

Nach der Wahl gab es täglich Berichterstattungen über das „Warum, Weshalb, Wieso?“. Besonders auffällig dabei….es wird mit erhobenen Zeigefinger auf den Osten des Landes geschaut. Das ist für mich persönlich kein wertfreier Journalismus, sondern es heizt die Kluft zwischen Ost und West wieder an. Ja, vielleicht ist die Suche nach Gründen auch wichtig…nur viel wichtiger ist es doch anzupacken. Wir alle wissen doch, wo die Probleme unseres Landes und die Probleme auf der ganzen Welt liegen. Ich würde sagen, wir haben genug geredet, genug recherchiert….

 

Erneuerbare Energien und Klimaschutz! Ein Beitrag für den Klimawandel mit erneuerbaren Energien von Vaillant - Warum wir alle mehr Lagom brauchen....

 

Während ich mich durch die Timeline von Facebook scrolle und viele boshafte Kommentare zu diversen Themen lese, bin ich tatsächlich ganz oft erschüttert, traurig und auch Angst macht sich breit. Auf der einen Seite bekriegen sich Mütter über Erziehungsthemen, Menschen in der Öffentlichkeit werden pausenlos fies angegriffen….und alles immer irgendwie schwer unter der Gürtellinie.

Auf der anderen Seite setzen die USA und Nordkorea Tweets ab, die einen fassungslos machen und richtig ängstigen. Pausenlos erschüttern Erdbeben die Welt. Vom Monsun in Indien, der aktuell ganz viel Elend verbreitet, hört man so gut wie nichts. Hurrican Harvey hat viel Leid verursacht, parallel steigt die USA aus dem Klimaabkommen aus. Ständiger Terror. Das sind doch Themen, die uns wirklich angehen. Denn sie greifen uns in unserer Existenz an. Wenn jemand stirbt, den du liebst, oder du verlierst dein Zuhause….dann spricht keiner mehr darüber, ob du unter dein Bild bei Instagram genug Werbehinweise gesetzt hast.

Ich wohne in einem neu sanierten Altbaukomplex in Leipzig. Eine mega aufwendige Geschichte. Fast 2 Jahre wohne ich schon dort und es ist immer noch nicht ganz fertig. Es ist wirklich wunderschön geworden. Alles wurde auf links gedreht. Das bedeutet für eine lange Zeit viel Dreck, viel Lärm und ständig irgendwelche Einschränkungen, weil z.B. immer mal wieder das Wasser abgestellt werden muss oder ähnliches. Ich käme nicht auf die Idee mich in irgendeiner Form darüber zu beschweren. Wie könnte ich auch? Denn am Ende des Tages wohne ich wirklich schön und soweit es in einem Altbau möglich ist sogar umweltgerecht mit relativ geringen Nebenkosten für Strom und Heizung. Wände wurden neu gesetzt, es wurde neu gedämmt, die Heizungen wurden komplett erneuert. Alles ist auf dem neuesten Stand.

Davor wohnte ich fast 10 Jahre in einem Haus, was mit einer Wärmepumpe versorgt wurde. Unser damaliger Vermieter war also schon vor 10 Jahren sehr kosten- und umweltbewusst unterwegs. Denn vor 10 Jahren wusste ich persönlich noch nichts von den Möglichkeiten einer Wärmepumpe…bin dadurch aber in den Genuss von wirklich geringen Nebenkosten gekommen und habe parallel etwas für unsere Umwelt getan. Wenn man sich einmal in diesem Fluß befindet, dann achtet man auch in der Zukunft darauf genau in diesem Strom weiter mitzuschwimmen.

 

Erneuerbare Energien und Klimaschutz! Ein Beitrag für den Klimawandel mit erneuerbaren Energien von Vaillant - Warum wir alle mehr Lagom brauchen....

 

In Schweden, faktisch am Ende der Welt, lebt Åke. Ich habe ihn Euch schon mal vor ein paar Monaten hier vorgestellt. Dieser Typ ist ne ziemlich coole Socke. Denn am schwedischen Ende der Welt, nämlich in Naimakka tut er was für Umweltschutz und Klimawandel und testet sich in der kalten Einsamkeit quer durch erneuerbare Energien mit Vaillant.

Den interessiert nicht, ob das Kleid von Kim Kardashian richtig sitzt, ob du dein Kind lange genug stillst oder dem Bild mit deinem Mittagessen eine Werbekennzeichnung verpasst hast. In Åkes Welt sitzt man mitten in der Natur, freut sich seines Lebens und tut was für die Umwelt.

Ich muss schmunzeln, wenn ich die Beiträge auf seiner Facebookseite lese. Am schönsten sind die Bilder, auf denen er lacht. Ich würde mich gern mal mit ihm über sein Lieblingswort

 

Lagom

 

unterhalten. Denn „gesundes Mittelmaß“ möchte ich am liebsten jeden Tag predigen. Ich mag Extreme nämlich nicht. Ich bin vermutlich der größte Fan von gesundem Mittelmaß und einem gesunden Mittelweg.

Unterm Strich steht doch nur eins. Anstatt die Energie darauf zu verwenden (und zu verschwenden) sich gegenseitig das Leben schwer zu machen und immer nur mit dem Finger auf andere zu zeigen, Fehler zu suchen….sollten wir uns fragen, was uns wirklich wichtig ist im Leben. Mir ist mein Leben wichtig, das es so bleibt, das wir weiter in einem schönen Land leben können mit den Menschen, die wir lieben. Das funktioniert nur, wenn wir uns alle mehr zurücknehmen, auf die leisen Zwischentöne hören und jeder kann etwas tun. Für mehr Frieden, mehr Gemeinsamkeit, mehr Miteinander, Nachhaltigkeit, für Umweltschutz und ein möglichst gesundes Klima.

 

 

In diesem Sinne….

 

Eure Andrea

 

Liebevolle Werbung: Dieser wichtige Beitrag für unsere Umwelt – mit Fokus auf den Klimawandel und zum Thema erneuerbare Energien –  ist in Zusammenarbeit mit Vaillant entstanden. Vielen Dank für das Vertrauen.

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken