Motivation für Frauen

Motivation für Frauen – ein Tagebuch: Warum ich einen gehörigen Tritt in den Arsch brauche?

Tauro Onlineshop - Sportschuhe, Sportkleidung und UGG BOOTS

Sonntagabend ging ich ins Bett und hatte die Schnauze voll von mir. Montagmorgen stand ich auf und hatte die Schnauze voll von mir. Mein Bauch hing quasi über der Jogginghose. Ich hatte am Abend zuvor alles in mich reingestopft, was Lieferheld zu bieten hatte und von Bewegung kann einfach keine Rede sein.

Seit einem Jahr rede ich davon wieder Sport machen zu wollen. Seit einem Jahr rede ich immer wieder davon endlich mal ins Bootcamp in Leipzig zu gehen. Ich habe hier so unfassbar viele Möglichkeiten und keine davon nehme ich wahr. Ich hab mich fröhlich immer selbst mit Ausreden abgespeist. Keine Zeit, Stress, krank, alleinerziehend…was weiß ich. Es gibt ja schließlich immer Gründe Dinge NICHT zu tun.

Ich fühle mich vollgefressen, schlecht ernährt, die Hosen kneifen und meine Energie ist am Arsch. Sorry für die drastischen Worte, aber es ist nun mal einfach so. Wie soll ich denn in den Oktoberferien die Berge in Österreich hochkommen…da quält sich doch ne kleine, dicke Qualle die Höhenwege hoch und wieder runter…falls ich überhaupt je soweit komme. Ich fühle mich unwohl mit mir selbst.

Meine Waage hat mich angeschrien „Stopp Andrea“ und meine (unfassbar vielen) Sportklamotten haben mir gedroht sie würden auf der Stelle verschimmeln, wenn ich nicht endlich den Hintern hochkriege.

Ja, es gibt Gründe. Es gibt IMMER Gründe, warum man dies das oder jenes NICHT tut oder warum es einem scheiße geht und warum die ganze Welt mal wieder ungerecht ist. Aber am Ende steh ich mir nur selbst im Weg. Ich ganz alleine hab mir keine Zeit mehr für das genommen, was mir persönlich wichtig ist. Ich habe wieder mal einfach nur funktioniert….für das Leben drumherum und genau das hab ich als Ausrede benutzt….

Das ist menschlich.

So sind wir eben.

Und so lange ich noch in der Lage bin das zu erkennen…ist doch alles in Butter.

Ich bin also aufgewacht…gestern…und joggen gegangen. Eigentlich bin ich gerannt, wie der Teufel…zumindest für meine Schneckentempoverhältnisse. Und dann habe ich darüber gepostet…auf Facebook…auf Instagram und ich bekam jede Menge Nachrichten von Euch….vor allem darüber, dass ich wohl nicht nur mich, sondern auch Euch in den Arsch getreten habe. Das ist ja wohl mehr als großartig.

Ich möchte das nicht mehr so aus den Augen verlieren, wie in den vergangenen Monaten. Damit ging es mir nicht gut. Es macht sich körperlich bemerkbar und es legt sich auf die Seele. Ich werde eben auch nicht jünger.

Und wisst Ihr was? Ich hab so richtig Lust noch was zu erleben und vielleicht finde ich ja doch noch die Liebe meines Lebens…auch wenn ich 40 bin. Ich habe Lust auf einen Mann der kulturell interessiert ist, der schlau ist und der Hipster mag…vielleicht einen Bart trägt und ne Brille. Ich möchte ganz viel lachen können. Ich brauche viel Ironie, Sarkasmus und ich will großartigen Sex.

Was das Thema Mann angeht…lass ich die Dinge auf mich zukommen…alles andere hab ich schon mal in die Wege geleitet:

 

  • Bootcamp Anmeldung (direkt mit Zehnerkarte) – check
  • Tägliche Joggingrunde – check
  • Wieder Fahrrad fahren anstatt Bahn – check
  • Gesundes Frühstück – check
  • Vernünftiges Mittagessen – check

 

Dieses Tagebuch hier…schreibe ich mehr oder weniger für mich. Kein Stress, kein SEO, keine bestimmte Wortanzahl. Ich erzähle was ich esse…welchen Sport ich mache…ob sich auf der Waage was tut. Solche Dinge eben um für mich selbst am Ball zu bleiben und wenn es Euch mit anspornt…dann ist das doch ne super Sache. Wenn nicht….ist das auch ne super Sache. Jeder so, wie er Lust drauf hat.

Im Übrigen geht es hier nicht nur um Sport, Ernährung und Co.! Es geht auch um völlig andere Ziele, die ich mir noch gesetzt habe. Dazu zählt sich weiterzubilden, zu reisen und eben das zu tun, was mir noch im Kopf rumschwirrt. Im Grunde geht es um das wahnsinnige Thema…ALLTAG! Und indem ich es aufschreibe…motiviere ich mich immer wieder selber…

Auch das ist mir wichtig…das neben all den Kooperationen das dreiraumhaus auch einfach ein Blog…eine Plattform zum Austausch bleibt. Mit mir….mit meinen 40 Jahren, meinem persönlichen Neuanfang und dem, was ich daraus machen werde….zusammen mit Luca und Bommel!

Ich bin bereit…seid Ihr es auch?

 

Eure Schnimpeline

 

Anmerkung: meine Waage hat heute morgen wieder gelächelt….