Eating Better… Ein Brot für alle Fälle! Und was ist ATI bewusste Ernährung?

Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!

*dieser Beitrag zum Thema „ATI bewusste Ernährung“ ist in Zusammenarbeit mit Eating Better entstanden.

Gestern Abend waren Freunde auf ein Gläschen Wein bei mir und wir haben mal wieder über aktuelle Foodtrends diskutiert. Ich liebe es sehr mich damit auseinanderzusetzen, weil es den eigenen Horizont erweitert und ich nicht mehr ganz so engstirnig unterwegs bin, wie noch vor ein paar Jahren.

Viele Sachen im Bereich Food finde ich immer noch ein wenig unheimlich und auch oftmals leicht übertrieben. An vielen anderen Stellen merke ich aber auch, dass es ganz viel gibt, was Sinn macht. Trotzdem bin ich – nach wie vor – ein Fan der Mitte. Ich kann mir nicht vorstellen, mich irgendwann mal ganz radikal für eine bestimmte Richtung zu entscheiden. Aber ich kann mich dazu entscheiden sehr viel bewusster zu essen und hinzuhören ohne vorschnell zu urteilen.

Es ist wirklich Zufall, dass wir gestern auch über die Unverträglichkeit von Gluten sprachen. Ich hatte vor gut 15 Jahren einen Chef, dessen Ehefrau davon betroffen war und es war das erste Mal in meinem Leben, dass ich davon hörte. Mittlerweile fühlt es sich fast schon, wie ein Trend an und manchmal finde ich das einfach sehr merkwürdig… kaum sprechen alle drüber, steigt offensichtlich auch die Anzahl der Menschen mit verschiedenen Unverträglichkeiten. Ich würde lügen, wenn mich das nicht ein wenig skeptisch macht. Jedenfalls sprachen wir genau darüber und dann habe ich erstmal verstanden, warum diese Unverträglichkeiten steigen und wie sehr das in Verbindung mit Gen-manipulierten Lebensmitteln steht. 

 

Die Entwicklung neuer Foodtrends ist also absolut nachvollziehbar.

 

Ich taste mich – immer noch – ganz langsam an all diese Themen heran und bin einfach sehr froh, dass ich mich im Zuge meines eigenen Jobs damit beschäftigen darf. Die Lernkurve ist dadurch extrem hoch und das empfinde ich als riesengroßes Geschenk.

 

ATI bewusste Ernährung - Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!

 

Eating Better – was haben ATI’s (Amylase-Trypsin-Inhibitoren) mit meinem Brot zu tun?

 

Ich habe vor gut 2 Wochen überhaupt zum ersten Mal gelesen, dass es „dieses ATI“ gibt. ATI’s sind eine Gruppe von Proteinen, die – vor allem – in Weizenmehlprodukten stecken und u.a. für Verdauungsbeschwerden, Muskelschmerzen, Unkonzentriertheit und Müdigkeit sorgen können.

Das ist übrigens etwas, was ich bei mir selbst beobachte… speziell beim Punkt Müdigkeit. Wenn ich weiß, dass ich effektiv und belastungsfähig sein muss, ernähre ich mich entsprechend. Den dicken Teller Pasta gibt es fast nur am Wochenende. Es erstaunt mich immer wieder, welch große Rolle meine Ernährung auch auf meine Energie hat. Ich bin absolut nicht perfekt und sehr gern auch mal inkonsequent, aber ich bin auch deutlich vorsichtiger geworden und ernähre mich sehr bewusst. Vor 3 – 4 Jahren sah das noch komplett anders aus und ich muss da auch immer wieder über mich selber schmunzeln… man lernt halt eben nie aus.

 

ATI bewusste Ernährung - Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!ATI bewusste Ernährung - Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!

 

Hier die wichtigsten Hintergrundinformationen auf einen Blick: 

 

  • Forscher haben herausgefunden, dass einige Betroffene weniger Beschwerden haben, wenn sie auf weizenhaltige Lebensmittel verzichten. Das muss aber nicht zwingend mit einer Glutenunverträglichkeit (Zölilakie) zusammenhängen, auch sogenannte Amylase-Trypsin-Inhibitoren (ATI) haben Einfluss darauf.
  • Bei Reizdarmpatienten sind ATI (Weizenproteine) Mitauslöser von atypischen Allergien 
  • ATI’s können die Darmflora schädigen und chronische Erkrankungen verstärken 
 

Ihr werdet in mir ganz sicher nie eine Ernährungsberaterin finden, aber ich kann Euch mit meinen Worten sagen, was ich gut finde und warum ich es gut finde und warum ich – über die Jahre – auch an der ein oder anderen Stelle meine Meinung geändert habe.

 

Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!

 

Eating Better – ATI bewusste Ernährung!

 

Eating Better bringt aktuell 3 Produkte auf den Markt, die einen ATI bewussten Ernährungsstil unterstützen und online erhältlich sind:

 

  • eine Mehlmischung
  • eine Backmischung
  • ein Haferbrot

 

Der ATI Gehalt von Hafer ist z.B. sehr gering. Deswegen eignet sich Hafer auch als Ersatzprodukt, wenn man mit diesen Unverträglichkeiten zu kämpfen hat. 

In der Stadt zu wohnen, hat natürlich den Vorteil, dass ich eigentlich auf alle Lebensmittel zugreifen kann in den verschiedenen Märkten um mich herum. Ich genieße diese Vielfalt wirklich sehr. Aber ich weiß auch, wie es ist, wenn man auf dem Land wohnt oder einfach etwas außerhalb. Eating Better greift genau dieses Problem auf, in dem sie Produkte für eine ATI bewusste Ernährung online anbieten.

Den Weg zum Shop von Eating Better findet Ihr übrigens hier.

 

Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!

 

Eating Better – bewusste Ernährung = 3 mal lecker!

 

Was wäre die Welt eigentlich ohne Brot? Nur noch halb so schön, oder? Ich liebe Brot. Schon immer. Es gibt doch eigentlich nichts schöneres, als am Abend in familiärer Runde um den Esstisch zu sitzen und richtig leckeres Brot mit richtig leckerem Belag zu essen.

 

Für eine richtig gute Schnitte, würde ich jede Sushirolle links liegen lassen…

 

Passend zum Beitrag habe ich für Euch ein paar Brote belegt, die eigentlich zu jeder Tageszeit passen:

 

  • Belegtes Brot mit Lachsfrischkäse, Avocado und Ei.
  • Belegtes Brot mit Petersilienfrischkäse, Tomaten und Olivensalz.
  • Belegtes Brot mit Erdbeerfrischkäse und frischen, deutschen Erdbeeren.

 

ATI bewusste Ernährung - Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!Eating better... Ein Brot für alle Fälle! Und was der ATI mit bewusster Ernährung zu tun hat?!

 

Die Aufstriche mixe ich immer schnell selber zusammen. In der Regel verwende ich für herzhafte Aufstriche immer etwas Honig und Meersalz und beim Erdbeerfrischkäse war nichts notwendig, weil die Erdbeeren eine fantastische Eigensüße hatten.

Luca kam heute von seinem ersten Praktikumstag nach Hause und fand es so gut, dass ich direkt nochmal Nachschub auf’s Brett legen durfte. Das freut mein Mamaherz natürlich immer sehr. 

Lasst es Euch schmecken.

 

Eure Andrea

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Brigitte
    29. April 2019 / 19:32

    Leider sind diese Produkte von Eating bettet noch nicht verstellbar, schade !

    • Andrea
      Autor
      29. April 2019 / 19:34

      Liebe Brigitte, ich informiere Euch sobald sich was daran ändert….LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?