Ich hab noch alle Tassen im Schrank…meine Kaffeerituale!

Ich hab noch alle Tassen im Schrank…meine Kaffeerituale!

Mit dem Alter entwickeln sich ja sogenannte Macken. Und umso älter man wird, umso weniger weicht man davon ab. Schön wäre es ja, wenn man sich dann nur mit einer einzigen Macke rumschlagen müsste, aber bei mir ist das faktisch ein Zustand. Ein Dauerzustand. Ein Dauermackenzustand.

 

Ich hab noch alle Tassen im Schrank...meine Kaffeerituale!

 

Vor knapp 3 – 4 Jahren habe ich einen Faible für Birkenstocks entwickelt. Seitdem ziehen jedes Jahr neue Birkenstocks ein. Ich meine…wieviele Birkenstocks kann man denn eigentlich brauchen? Es ist ja nun nicht so, dass ich sonst keine Schuhe im Schrank hätte. Und ganz nebenbei können wir auch gleich noch meine Leidenschaft für die Sneaker dieser Welt diskutieren. Vor gut 2 Wochen haben mich bei Görtz bestimmt 3 verschiedene neue Modelle von New Balance angelacht….ich hab zurückgelacht (und bin erstmal weitergegangen, mal gucken wie lang das gut geht).

 

Kaffeerituale

 

Dann gibt es noch die Leidenschaften für die all die anderen schönen Dinge auf der Welt. Der Tag ist doch schlicht und ergreifend einfach schöner, wenn man ein wenig auf die Dinge achtet. Bei mir geht das schon los mit meinem ersten Kaffee morgens. Da steh ich nämlich in meiner kleinen Küche und überlege erstmal kurz in welcher Stimmung ich heute bin und genau danach wähle ich tatsächlich meine Kaffeetasse aus. Manchmal ist mir nach völliger Schlichtheit und dann bin ich wieder Blümchen, Wölkchen und Herzchen. Und dann gibt es ja auch noch diese Tassen mit diesen Sinnsprüchen, die einen in den Tag begleiten können. Steh ich voll drauf….

Das macht doch schon am frühen Morgen gute Laune…zumindest bei mir.

 

 

Unter anderem ist mein morgendliches Kaffeeritual auch der Grund warum ich recht früh aufstehe. Ohne leckeren Kaffee aus meinem Vollautomaten, aus meiner French Press oder mit meinen Gourmesso Kapseln für Nespresso Maschinen am Morgen geht bei mir einfach nichts. Ich brauche diese Zeit mit mir selbst, bevor der Alltag losgeht. Auf dem Sofa sitzen, Nachrichten im Radio hören, vielleicht auf Instagram coole Accounts stalken und die Gedanken nochmal schweifen lassen. Meine sonstigen Frühstücksrituale hatte ich Euch ja schon mal – vor einiger Zeit – hier aufgeschrieben.

Ich habe wirklich viele Tassen. Und jede einzelne Tasse ist auch ein ganz bewusster Kauf gewesen oder es waren Geschenke von Lieblingsmenschen. Menschen, die mich kennen und die wissen, dass ich mich über hübsche Tassen freuen kann, wie ne kleine Schneekönigin.

 

Ich hab noch alle Tassen im Schrank...meine Kaffeerituale!

 

Charlotte, meine allerbeste Freundin, teilt diese Leidenschaft natürlich. Ostern auf Sylt hatten wir einen kleinen Tassenkaufrausch. Und ich bin gespannt, welche Pferde mit uns durchgehen, wenn wir diesen Sonntag dem Antik- und Trödelmarkt in Leipzig einen Besuch abstatten. Jetzt wohne ich schon über ein Jahr in Leipzig und habe es nicht geschafft auf die Agra zu gehen….und jetzt ist Charlotte hier in Leipzig und genau da hinein fällt der Flohmarkttermin. Wenn das nicht von oben gesteuert ist, dann weiß ich es aber auch nicht.

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Freitag mit Kaffee, liebevollen Ritualen und hoffentlich zauberhaften Macken.

Habt Spaß!

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  1. Sibylle
    26. Mai 2017 / 20:24

    Zeit für einen ruhigen Start in den Tag muss sein. Bei mir ist es Tee, statt Kaffee, da hab ich auch meine besonderen Tassen !!!! Die darf auch kein Mitbewohner benutzen, da bin ich streng, aber es wird respektiert ! Es sind nur drei, die reichen mir zur Zeit auch, ich bin auf dem Weg weniger Dinge zu sammeln. Gruß Sibylle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?