9 Kommentare

  1. 27. Juli 2015 / 14:11

    ein super schöner einblick! ich habe mir damals auch hilfe von thorsten ising geholt, den du hoffentlich auf der lounge kennen lernen wirst. mein name stand zum glück schon von anfang an fest und ich bin bis heute zufrieden damit. der blogumzug war auch eines meiner wichtigsten schritte und ich bereue keinen cent und keine minute 🙂
    liebste gruesse!

    • 28. Juli 2015 / 8:01

      Das geht mir ganz genauso. Ich wüsste gar nicht wann ich noch die Zeit dafür einplanen sollte….zumal ich ja wesentlich mehr Zeit investieren müsste als ein Profi…..ich bin wirklich froh Hilfe gefunden zu haben. LG

  2. Nadine F
    27. Juli 2015 / 14:18

    Interessanter Hintergrund-Blogbericht, auch für Nicht-Blogger 🙂

  3. 27. Juli 2015 / 22:02

    Hallo, ich kann dich gut verstehen. Selbst verwende das Theme Avada seit letztes Jahr. Nachdem ich 3 Jahren bei Blogger war und nun Weg bin zu einem sellbstgehosten. Mir wurde dazu geraten von einen lieben Freund. Der Umzug war für mich als Laie eine Katastrophe, nie wieder würde ich sowas machen bzw. nur mit Hilfe.
    Habe fast 2 Monate dafür gebraucht, da alle Berichte über 700 Stück neu formatiert werden mussten und heute sind nicht alle korrekt 😉 Bin zwar auch kein IT Experte, komme aber mittlerweile gut zurecht. Bin gespannt auf deinen „Neuen Blog“ dabei finde ich ihn so wie er ist Super ! Lg Tina-Maria

    • 28. Juli 2015 / 8:00

      Danke Tina! Dann schein ich ja wirklich auf dem richtigen Weg zu sein und ich bin wohl am allermeisten gespannt wie es dann am Ende aussieht. LG Andrea

  4. 27. Juli 2015 / 22:18

    Da sagst du viel Wahres. Manchmal ist es einfach besser, so manches in die Hände derer zu legen, die sich so richtig auskennen anstatt viel Zeit, Nerven und Geduld damit zu verschwenden es erst zu lernen und dann zu machen. Ich finde, dass das manchmal ganz schön schwer sein kann, vor allem wenn es um was geht, das einem echt am Herzen liegt. Freut mich, dass das bei dir so wunderbar geklappt hat. Macht Mut sich selbst auch hin und wieder drauf einzulassen, Arbeit an Leute „vom Fach“ abzugeben 🙂

    Liebe Grüße
    Bonny

    • 28. Juli 2015 / 7:59

      Liebe Bonny, da liegt ganz viel Wahrheit in Deinem Kommentar. Vielen lieben Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?