Geschenkideen: Playbrush Smart One – so geht Zähne putzen!

Geschenkideen: Playbrush Smart One - so geht Zähne putzen! Eine Schallzahnbürste für die tägliche Zahnroutine inkl. Playbrush App und Zahnversicherung.

Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Playbrush entstanden.

Ich weiß gar nicht, wer das Zähne putzen erfunden hat, aber eins weiß ich… ich bin demjenigen sehr dankbar dafür.

Ich bin ziemlich uneitel. Ich kann ungeschminkt und auch schon mal ungeduscht aus dem Haus gehen… bei 2 Hunden bleibt mir manchmal gar nichts anderes übrig. Da trifft man mich in der Nachbarschaft hin und wieder im Schlafanzug an. Im Winter ist das übrigens deutlich einfacher, weil ich mir da einfach nur einen langen Mantel überwerfen muss und dann fällt es gar nicht so richtig auf.

Es kann allerdings noch so früh und dunkel sein… ohne meine Zähne zu putzen, gehe ich nicht aus dem Haus! Nicht mal für die kleinste Gassirunde. Stellt euch vor, mein Traummann kommt um die Ecke und ich kann nicht einfach drauflos küssen.


Geschenkideen: Playbrush Smart One - so geht Zähne putzen!


Noch dankbarer bin ich übrigens demjenigen, der die elektrische Zahnbürste erfunden hat. Als ich mit Britta vor ein paar Wochen auf Mallorca war, ist meine elektrische Zahnbürste ausgefallen und das war… vereinfacht gesagt… nicht schön. Ich habe immer das Gefühl, meine Zähne werden nicht richtig sauber, wenn ich auf die alte, herkömmliche Art putze.

Elektrische Zahnbürsten gehören seit über 20 Jahren zu meinem Badezimmerstandard und ich möchte auch nicht mehr darauf verzichten.

Das Thema Zahnhygiene war in diesem Jahr mehrfach Thema im dreiraumhaus und ich möchte das auch nicht allzu lange ausführen. Meine Leser sind alle erwachsen und jeder weiß eigentlich, dass Zähne putzen enorm wichtig ist für die Gesundheit… nicht nur für die Zahngesundheit. 2 mal am Tag sollte Standard sein.




Playbrush Smart One Schallzahnbürste

Bereits 2016 durfte Luca die Playbrush für Kids testen. Die Playbrush Familie hat zwischenzeitlich Zuwachs für Erwachsene bekommen. Die Playbrush Smart One wird ab 14 Jahren empfohlen.

Die Playbrush Smart One ist übrigens eine Schallzahnbürste (wurde mir bisher von jedem Zahnarzt empfohlen). Sensoren und Bluetooth unterstützen das eigene Putzverhalten mittels der Playbrush App.


Verbindet sich mit der Playbrush App, um für ein ganz individuelles Ergebnis zu sorgen. Auch mit der Playbrush Kids App kompatibel. 

Mit diesen technischen Highlights ist die Playbrush Smart One ausgestattet (Zitat des Herstellers):


✓ Ein Lichtring zeigt, ob alle Regionen im Mund ausreichend geputzt wurden. 4 Lichter signalisieren die gründliche Reinigung der Zahnflächen. 

✓ Vibrationsfeedback zum Wechseln der Zahnseiten und beim Erreichen der empfohlenen Putzdauer. 

✓ Smartes Feedback zu Druck und Putzgeschwindigkeit sowie Auskunft über Akkustand und App-Verbindung mittels Lichtsignal am Bürstenfuß.

✓ Drei Putz-Modi: Clean, Sensitive oder Massage. Einfach über die App steuerbar. 




Die Playbrush App unterstützt die tägliche Zahnroutine. Es gibt u.a. einen Performance Check und einen Zahnputz-Coach. An dieser Stelle sei erwähnt, dass man – speziell beim Zähne putzen – eine ganze Menge falsch machen kann. Die Playbrush App hilft dabei Zahnhygiene anzupassen und zu verbessern.

Bürstenköpfe für die Playbrush Smart One werden in den empfohlenen Intervallen bequem nach Hause geliefert. Außerdem zeigt die Zahnbürste an, wann ein Bürstenkopf gewechselt werden sollte.

Im Übrigen kann man mit Benutzung der Playbrush Smart One bares Geld beim Zahnarzt sparen. Mit jeder Putzeinheit sammelt man Bonuspunkte und das kann im Jahr eine jährliche Ersparnis von bis zu 110 Euro bedeuten. Die Playbrush Zahnversicherung ist Bestandteil des Playbrush Premium Abos.



Playbrush Smart One und der Black Friday


Ein kleines Schmankerl zum Schluss… Bis zum 02.12.2019 erhaltet ihr sagenhafte 35% Nachlass auf eure Playbrush Bestellung mit folgendem Code: DREIRAUMHAUS35


Geschenkideen: Playbrush Smart One - so geht Zähne putzen!


Viel Spaß beim richtigen! Zähne putzen.


Eure Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?