Darf ich im HIER und JETZT leben und was bedeutet das für meine Altersvorsorge? Ein Lösungsansatz!

Darf ich im HIER und JETZT leben und was bedeutet das für meine Altersvorsorge? Ein Lösungsansatz mit Vest4Later!

*dieser Beitrag enthält Werbung für VisualVest

Sparen wurde mir nicht wirklich in die Wiege gelegt. Meine Mama sagte mal zu mir:

 

Andrea, von was sollen wir denn sparen, wenn das Einkommen gerade mal zur Deckung des normalen Lebensunterhalts reicht.

 

Wenn ich von irgendjemandem meine „Stehauf-Mentalität“ geerbt habe, dann von meinen Eltern. Wir hatten bei weitem nicht immer das einfachste Verhältnis miteinander, aber sie sind die – für mich – beeindruckendsten Persönlichkeiten in meinem Leben. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was meine Mama in ihrem Leben alles gerockt hat und das Leben hat es oft nicht gut gemeint und trotzdem sind sie happy mit dem, was sie haben. Was für mich normal ist, ist für sie purer Luxus und das macht mich manchmal ganz schön betroffen und nachdenklich.

Geld war immer irgendwie ein Thema. Im negativen Sinne. Ich mag Geld nicht wirklich. Es bedeutet so viel und doch so wenig. Das ist mir gerade ganz intensiv wieder in Südafrika bewusst geworden. Ich hätte gern sehr viel Geld… nicht, weil ich mir davon irgendwas kaufen möchte, sondern um frei entscheiden zu können, wie ich mein Leben leben möchte ohne den Druck im Nacken, wie ich meine nächste Miete bezahle. Es geht weder um Luxus, noch darum faul auf der Haut zu liegen … „nur“ um die Freiheit von Entscheidungen, die einer finanziellen Basis bedürfen. Aber so einfach ist es nun mal nicht.

 

Darf ich im HIER und JETZT leben und was bedeutet das für meine Altersvorsorge? Ein Lösungsansatz mit Vest4Later!

Das ist übrigens mein sehr lustiger Papa… (er findet es immer super im dreiraumhaus auftauchen zu dürfen).

 

Eines meiner Lieblingszitate von John Strelecky besagt folgendes:

 

Wenn wir uns ständig Sorgen darüber machen, was als nächstes kommt, verpassen wir die Chance auf alles zu reagieren was um uns herum geschieht. Es wird uns nie gelingen die Zukunft zu erreichen; wenn wir dort ankommen wird sie zur Gegenwart. Daher können wir das Leben entweder genießen, während es stattfindet, oder wir können uns ständig darauf vorbereiten es zu genießen.

 

Dem ist prinzipiell nichts mehr hinzuzufügen und trotzdem bleibt der fade Beigeschmack von „wie soll ich mein Leben genießen, wenn es finanziell vorne und hinten nicht reicht“. Denn ganz ohne Vorsorge geht es eben nicht. So gern ich manchmal einfach Koffer packen und „abhauen“ würde, so sehr weiß ich aber auch, dass ich Verpflichtungen habe und die würden mich immer wieder einholen.

Hier beißt sich also die Katze in den Schwanz. So funktioniert Genuss nämlich auch nicht, jedenfalls nicht wenn man komplett die Augen verschließt. Ihr kennt doch sicher dieses unglaubliche Gefühl, wenn man alles erledigt hat… alle Rechnungen sind überwiesen, alle Vorsorgetermine sind gemacht… dieser ganze Orgakram eben, der uns täglich umgibt.

Finanzielle Unabhängigkeit wurde mir nicht zwingend in die Wiege gelegt, aber spätestens seitdem ich alleinerziehend und selbstständig bin, hat diese Wortkombination nochmal deutlich mehr an Gewicht zugelegt. Ich möchte selber absolut unabhängig sein und ich möchte das mein Sohn lernt, was das eigentlich bedeutet und das man dafür einiges tun muss… arbeiten und was zur Seite legen. Mein Sohn hat noch deutlich mehr Zeit „Geld anzuhäufen“… bei mir wird es immer knapper. Ich bin 42 und habe das Thema Altersvorsorge lange verpasst, habe aber schon lange umgedacht beim Thema Geld und merke auch, wie gut mir das gedanklich tut.

Ich brauche gar nicht mehr zum Leben, als jetzt… aber ich möchte das es so bleibt und das auch sehr gern, wenn ich mal meinen Ruhestand genieße. Ein großer Traum ist eine kleine Immobilie am Meer oder wenn das nicht geht, dann irgendwann was eigenes, kleines in der Stadt. Ich habe keine Ahnung wohin mich meine Reise führt… nur eine ungefähre Vorstellung. Festgelegt bin ich an keiner Stelle, aber ich möchte flexibel entscheiden können.    

 

Darf ich im HIER und JETZT leben und was bedeutet das für meine Altersvorsorge? Ein Lösungsansatz mit Vest4Later!

Copyright by VisualVest

 

Moderne Altersvorsorge mit Vest4Later

 

Eine Möglichkeit der Altersvorsorge bietet VisualVest mit Vest4Later. VisualVest ermittelt anhand deiner Angaben eine mögliche Versorgungslücke im Rentenalter. Daraufhin wird ermittelt, wie hoch der monatliche Anlagebetrag sein müsste um diese Lücke zu schließen. Das Geld wird dann in breit gestreute Portfolios aus Investmentfonds angelegt.

 

Wichtig zu wissen:

 

  1. Mit Vest4Later erledigt man die Altersvorsorge komplett online (deswegen auch moderne Altersvorsorge).
  2. Man kann jederzeit auf sein Geld zugreifen.
  3. Die monatlichen Sparraten sind flexibel anpassbar.
  4. Die Geldanlagen sind Insolvenz geschützt.
  5. Es besteht keine Bindung und die Gebühren sind fair.

 

Darf ich im HIER und JETZT leben und was bedeutet das für meine Altersvorsorge? Ein Lösungsansatz mit Vest4Later!

Copyright by VisualVest

 

Für die Altersvorsorge mit Vest4Later muss man keineswegs ein Finanzexperte sein. Daten und Fakten sind übersichtlich dargestellt und durch den Onlinezugriff weiß ich einfach immer woran ich bin.  Völlig egal für welche Altersvorsorge Ihr Euch entscheidet… wichtig ist sie in jedem Fall und es ist sicher sehr interessant sich mal ausrechnen zu lassen, in welcher Höhe eine Versorgungslücke im Alter entstehen könnte. Alle wichtigen Informationen zur Altersvorsorge mit Vest4Later findet Ihr hier. Meine Meinung? Im HIER und JETZT zu leben, schließt eine gewisse Umsichtigkeit nicht aus. Man muss sich nicht entscheiden für Genuss ODER Geld. Wenn man es überlegt und etwas klug angeht, funktioniert beides sehr gut miteinander.    

 

 

 

 

Auf die Zukunft!

 

Eure Andrea

 

*Hinweis: Die Geldanlage in Fonds ist immer auch mit Risiken verbunden, die zu einem Verlust des eingesetzten Kapitals führen können. Historische Werte oder Prognosen geben keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Weitere Informationen dazu unter: https://www.visualvest.de/risikohinweise/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?