Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit DIAMANT ZUCKER!

Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit DIAMANT ZUCKER!

*Anzeige: Dieser Beitrag zum Thema klassische Weihnachtsplätzchen ist in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit Diamant Zucker entstanden.*

 

Mich kann man mit kulinarischen Klassikern sehr glücklich machen. Ich bin noch in der Generation der klassischen Hausmannskost groß geworden und ich liebe es bis heute. Für einen deftigen Graupeneintopf oder ein gutes Gulasch lasse ich Sushi & Co. stehen. 

Meine Mama ist eine hervorragende Köchin. Sie hat zu DDR Zeiten lange in der Küche gearbeitet und sie kann einfach alles. Wobei sie immer sagt, ich könne auch gut kochen, was mich sehr freut. Ich koche halt nur anders.

    Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!    

Ich war als Kind aber auch sehr oft und sehr gern bei meiner Oma Lisbeth in Leipzig-Schönefeld. Sie wohnte im 3. Stock eines Plattenbaus, hatte eine Badewanne und eine Toilette in der Wohnung. Das war purer Luxus damals. Und zu allem Überfluss hatte sie sogar ein Telefon.

Meine Oma Lisbeth war eine Oma, wie sie im Buche stand. Sie hatte Zeit für ihre Enkel, spielte stundenlang Karten mit uns, wir strickten und stickten oder besangen Kassetten im Rekorder. Ich kenne sie eigentlich fast nur in Kittelschürze. 

    Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!    

Im Wohnzimmerschrank gab es so eine Bar mit Spiegel (kennt das noch jemand?) und dort waren immer alle Süßigkeiten. Außerdem durften wir bei ihr bis in die Puppen fernsehen und der Gefrierschrank war immer voll mit Eis… mit Fürst Pückler Eis. Sie war einfach die tollste Oma, die man sich vorstellen konnte. 

Ich würde gern nochmal Zeit mit ihr verbringen und ihr erzählen, wie es mir heute geht und vermutlich würde ich auch besser verstehen, was sie mir erzählt. Sie erzählte uns viel vom Krieg. Rückblickend bin ich mir sicher, dass ich als Kind gar nicht verstanden habe, was sie eigentlich durchgemacht hat. Umso erstaunlicher ist es, dass sie so eine wunderbare Oma war und ich hoffe, ihr geht es gut, da wo sie heute ist. Auf jeden Fall war sie eine Frau mit großem Kampfgeist und Überlebenswillen und vielleicht steckt von ihr auch ganz viel in mir. 

    Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!    

Weihnachten fand fast immer bei ihr statt. Ich frage mich wirklich, wie wir immer alle in diese Wohnung gepasst haben. Und nach dem Festessen waren wir immer 100 Kilo schwerer. Es standen nicht nur 2, 3 Töpfe auf dem Tisch… es waren mindestens 10 und es war verdammt lecker.

In der Vorweihnachtszeit gab es immer Plätzchen. Zusammen mit meiner Oma und meiner Cousine backten wir immer klassische Plätzchen. Ich liebte es Plätzchen auszustechen. Auch heute finde ich Plätzchen ausstechen extrem beruhigend.

   

   

Mittlerweile backe ich allerhöchstens nur noch einmal Plätzchen in der Vorweihnachtszeit. Und wenn, dann auch nur Klassiker ohne viel Aufwand. So viel können wir zu zweit gar nicht essen und ich verschenke auch keine Plätzchen. Ich backe lieber einmal, mache die Keksdosen einmal voll, aber das komplett ohne Stress, sondern weil ich wirklich Lust drauf habe. Luca ist aus dem Plätzchen-Alter raus. Er hilft nicht mit, sondern futtert höchstens alles leer….

    Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!

 

Klassische Weihnachtsplätzchen im zauberhaften Look mit DIAMANT ZUCKER!

 

Diamant Zucker hat mich dazu eingeladen Euch meinen persönlichen Weihnachtsklassiker schmackhaft zu machen.

Zucker ist ja ein riesengroßes Trendthema und ich habe mich auch schon einmal quer durchgetestet. Beim Großteil meiner Back-Rezepte, verwende ich aber immer noch ganz herkömmlichen Zucker. Andere Sorten haben oftmals einen merkwürdigen Beigeschmack, mit dem ich nicht so viel anfangen kann. 

    Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!    

Für meinen Weihnachtsklassiker habe ich feinsten Zucker von Diamant Zucker verwendet. Eine Zuckersorte, die ich einfach immer im Vorratsschrank habe, genauso wie Puderzucker oder braunen Zucker.

Feinster Zucker von Diamant löst sich besonders schnell auf und hat ein gleichmäßiges Korn. Diese Zuckersorte ist perfekt für Gebäck oder auch für alle sonstigen, süßen Desserts. Mir war gar nicht bewusst, dass es verschiedene Körnungen bei Diamant Zucker gibt. Man kann nämlich bei Bedarf auch auf die feine oder die mittlere Körnung zurückgreifen. Die Zuckerherstellung ist sehr spannend und wenn Ihr Euer Hintergrundwissen auffrischen möchtet, sollte Ihr unbedingt mal hier lesen.

Falls Euch meine Weihnachtsplätzchen zu klassisch sind, findet Ihr auf der Diamant Homepage noch lauter, weitere köstliche Rezepte.

Zu den vielen, süßen Rezeptideen geht es hier entlang.    

Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!

 

Meine Lieblingsplätzchen aus der Weihnachtsbäckerei – das Rezept:

 

Die Zutaten:

 

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 150 g feinster Zucker von DIAMANT
  • 200 g Butter
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanille
  • 1 Tafel dunkle oder Vollmilchschokolade

 

 

So geht’s:

 

Alle  Zutaten (OHNE DIE SCHOKOLADE) mit der Küchenmaschine oder dem Mixer verkneten. Die Teigmasse in Folie wickeln und eine gute halbe Stunde damit in den Kühlschrank.

Den Teig in 2 Hälften teilen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen und eine Hälfte des Teiges dann noch mit der flüssigen Schokolade vermengen.

Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einer weihnachtlichen Form die Plätzchen ausstechen. Ich verwende am liebsten Sterne.

Die Plätzchen müssen nicht länger, als 10 Minuten in den Backofen. 200 Grad Ober- und Unterhitze.       Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!

Tipp:

 

Ich verziere für uns die Kekse nicht mit Zuckerguss oder ähnlichem, weil wir das nicht mögen. Aber so ganz ohne Deko sehen die klassischen Weihnachtsplätzchen etwas armselig aus. Dafür gibt es aber einen ganz einfachen Trick in Form von super kleinen Miniformen. Ich habe die tatsächlich in einem Leipziger Backshop gefunden.

Ich habe jeweils aus dem dunklen und hellen Teig kleine Ministerne ausgestochen und in der jeweils anderen Sorte wieder eingesetzt. Das ist ein wenig, wie puzzeln, geht aber trotzdem total fix und ich finde es sieht total hübsch aus.

Ich wünsche Euch viel Freude mit meinen klassischen Weihnachtsplätzchen und weiterhin einen zauberhaften Advent.

 

Eure Andrea!

      Ein Rezept für zauberhaft, klassische Weihnachtsplätzchen in der Weihnachtsbäckerei mit Diamant Zucker!    

 

 

1 Kommentar

  1. Natalie
    15. Dezember 2018 / 10:02

    Das Plätzchenrezept klingt sehr lecker, ich schicke dir meine Adresse zwecks Versand 🙂 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?