Dahin, wo die Straßen endlos sind….Erinnerungen in einem fingerbook!

Dahin, wo die Straßen endlos sind….Erinnerungen in einem fingerbook!

 

Kurz bevor es Anfang Juli nach New York ging, saß ich mit Katharina in meinem Wohnzimmer und war ziemlich down. Die Monate von Mai bis Juni waren – privat –  emotional nochmal sehr anstrengend und haben mir alles abgefordert. Dazu mischten sich Existenzängste. Ich erzählte Euch schon davon. 

Alles fühlte sich merkwürdig an, als würde ich stagnieren oder mich einfach nur im Kreis drehen. Jeden einzelnen Tag, wirklich jeden….rief ich mich zur Ordnung. Versuchte die negativen Energien zu nutzen, sie umzukehren, etwas Gutes draus zu machen. Und in dem Moment, wo ich klare Entscheidungen traf, wurde es schlagartig besser. Eins steht fest…ich könnte nie in “schwebenden Situationen” leben. Klare Worte sind oft ein entscheidendes Kriterium um der eigenen Weiterentwicklung eine Chance zu geben.

  Geschenkideen und Fotogeschenke mit fingerbook im Ü40 Lifestyleblog Leipzig dreiraumhaus!    

Einen Tag vorm Abflug räumte ich in der Küche auf und hörte von Max Giesinger “Legenden”….bestimmt so 20 mal hintereinander zur großen Freude meiner Nachbarn. Ich sang lautstark mit. Erst heulte ich und dann füllte sich mein Körper wieder mit Energie. Ich musste raus….ich wollte in dieses Flugzeug steigen und den Urlaub meines Lebens mit Luca machen. Ich wollte dorthin, wo die Straßen endlos sind…..

 

Ich vermisse New York.

 

Ich sage das fast täglich, weil es einfach so ist.

Das waren 7 Tage, in denen die Akkus die volle Ladung bekommen haben. Ich kann gar nicht so richtig erklären woran es lag. Aber ich glaube, wir haben einfach pures Glück empfunden…jeden Morgen, wenn wir aus dem Hotel raus auf die 42nd Street traten und in der Sandwicherie frühstückten.

Ich ließ meine Kamera Zuhause und ich wusste auch nicht, ob ich Lust haben würde meine Leser ein Stück auf diese Reise mitzunehmen. Ich wollte das auf mich zukommen lassen und aus dem Bauch heraus handeln. So mache ich es immer. Nur so bin ich in der Lage eine echte Emotion und echte Begeisterung zu vermitteln. Die Bilder sind mit meinem Smartphone entstanden und abends im Hotel baute ich daraus Storys für Instagram. Das machte mir riesigen Spaß und es war eine große Freude für mich, wie sehr sich die Leser und Follower darüber freuten. Ich habe jede Story abgespeichert….eine tolle Erinnerung.

  Geschenkideen und Fotogeschenke mit fingerbook im Ü40 Lifestyleblog Leipzig dreiraumhaus!  

Eines unserer Highlights war der Besuch bei Katharinas Bruder. Leo ist ein Mönch in New York. Er arbeitet auf der 6th Avenue bei America Media und wir brachten ihm deutsche Süßigkeiten vorbei. Wusstet Ihr eigentlich das bis 2018 in den USA keine Überraschungseier verkauft werden durften? 

Katharina bat mich vor unserer Abreise noch darum Bilder zu machen von ihrem Bruder und seiner Arbeit in New York. Die Zusammenarbeit mit fingerbook hätte nicht passender kommen können. Denn on top feierte Katharina auch noch vor kurzem ihren 35. Geburtstag. Für mich stand also sofort fest das dieses Fotogeschenk an sie gehen würde. 

  Geschenkideen und Fotogeschenke mit fingerbook im Ü40 Lifestyleblog Leipzig dreiraumhaus!

 

Personalisierte Fotogeschenke mit fingerbook!

 

Ich glaube, es hat keine 10 Minuten gedauert bis ich mit dem fingerbook fertig war. Genug Bilder aus NYC hatte ich ja im Gepäck und meine Favoriten packte ich in das Fotosystem auf der Homepage von fingerbook.

  Geschenkideen und Fotogeschenke mit fingerbook im Ü40 Lifestyleblog Leipzig dreiraumhaus!

 

Wie funktionieren Fotogeschenke mit fingerbook?

 

  • 24 Fotos kann man dafür verwenden!
  • Eigene Cover sind möglich.
  • Das Seitenverhältnis beträgt 3:2.
  • Es stehen Small, Medium und Large zur Verfügung.
  • Die Preise für ein fingerbook starten bei 12,90 Euro.
  • Optional kann man einen Holzeinband wählen und individuell gravieren lassen.
  • Die Oberfläche der Fotos ist matt, was ich persönlich super schön finde.
  • Wer möchte, kann sein fingerbook öffentlich stellen.
  • Die Lieferung dauert maximal 2 Werktage.

    Geschenkideen und Fotogeschenke mit fingerbook im Ü40 Lifestyleblog Leipzig dreiraumhaus!    

Ich muss, glaube ich, nicht erwähnen das Katharina sich super über dieses persönliche Fotogeschenk gefreut hat. Es ist ein tolles Gefühl eigene Bilder als Geschenk überreichen zu können. Die Qualität des fingerbooks ist aus jedem Blickwinkel absolut überzeugend. Die matte Oberfläche wirkt super edel. Das fingerbook ist so ein Fotogeschenk, was an einer langen Geburtstagstafel durch alle Hände geht. Fotos schaut ja nun wirklich jeder gern an.

Fingerbook ist eine absolut tolle Möglichkeit um Fotos zu verewigen und auch zu verschenken. Das Preis- Leistungsverhältnis des Fotoservices kann ich hier nur loben. Da passt wirklich alles. Zusammenstellung, Bestellabwicklung und Lieferung funktionieren schnell und reibungslos.

  Geschenkideen und Fotogeschenke mit fingerbook im Ü40 Lifestyleblog Leipzig dreiraumhaus!

 

Lust auf ein fingerbook? Lust auf persönliche Fotogeschenke?

Bis zum 15. September habt Ihr die Möglichkeit bei der Bestellung eines fingerbooks 10% zu sparen. Verwendet dafür einfach den Code “dreiraumhaus10“. Denkt dran…in knapp 4 Monaten ist Weihnachten…

    Geschenkideen und Fotogeschenke mit fingerbook im Ü40 Lifestyleblog Leipzig dreiraumhaus!  

Habt Spaß!  

 

Eure Andrea        

 

 

5 Kommentare

  1. Coby Titshof-Titshof
    15. August 2018 / 8:49

    Schade, schon wieder “ liebevolle werbung” ! So langsam geht mir die Menge Werbung auf die Nerven und ist sie schon lange nicht mehr glaubwürdig.

    • 15. August 2018 / 9:10

      Hallo Coby, die Beiträge sind entsprechend gekennzeichnet. Es obliegt also jedem selbst, ob er diesen Beitrag auch anklicken möchte. Was an einem Beitrag zu Fotogeschenken nicht glaubwürdig sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis.

      Solche Kommentare sind überflüssig. Ich stelle mehr als genug Informationen ohne Auftrag zur Verfügung (kostenloser Content mit Mehrwert für den niemand bezahlen muss) und niemand muss sich für einen Job rechtfertigen. Im Übrigen muss hier keiner für irgendwas bezahlen, wenn er Artikel liest….ist das nicht der Wahnsinn???? ES IST KOSTENLOS! Man kann es als Inspiration verstehen oder es doof finden. Wenn ich es doof finde….gehe ich und lese nicht weiter.

      Auf Leser, die genervt sind, verzichte ich gern….denn das liegt nicht in meinem Fokus. Warum man allerdings hier lesen geht, wenn man genervt ist….wird mir immer ein Rätsel bleiben.

      Viele Grüße, Andrea

      • Eva
        16. August 2018 / 11:24

        Liebe Andrea,

        ich lese sehr gerne bei dir mit und mir geht es sowohl mit den Werbungsartikeln als mit den Nicht-Werbungsartikeln so, dass mich manche total ansprechen – wie jetzt dieser hier, denn das finde ich eine geniale Idee für so viele Geschenke, die noch dazu echt preiswert ist – und manche überfliege ich halt.

        Bitte sei mir nicht böse, ich jetzt doch mal Stellung nehmen zu dem Kommentar, den man auf so vielen Blogs liest und der in etwa so formuliert ist: Liebe Leser, hier ist alles kostenlos für euch, also freut euch darüber und kritisiert die Werbung nicht.
        Klar stimmt das. Mir fehlt hier aber die andere Seite: es ist eine Win-Win-Situation für Leser UND Blogger. Wir Leser hätten ohne Eure Artikel keine kostenlose Unterhaltung und Inspiration und ihr Blogger hättet ohne uns Leser keine Follower, was sich vermutlich auf Kooperationsanfragen auswirken würde.
        Und noch weiter gedacht: es gibt sogar Wirtschaftstheorien über das richtige Maß an Werbung – ich kenne speziell die zum Prozentsatz der Werbung im Fernsehen. Zu wenig Werbung schadet dem Fernsehsender UND dem Zuschauer (weil dann die Qualität der Sendungen schlechter wird), zu viel Werbung schadet auch, weil dann Zuschauer wegbrechen bzw. umschalten.

        Es ist also mal wieder eine Sache des richtigen Maßes und des Gebens und Nehmens.

        Liebe Grüße von einer fast täglichen Leserin
        Eva

        • 16. August 2018 / 11:42

          Liebe Eva, danke für Deine offenen Worte. Es freut mich das der Artikel Dir gefällt und Dir einen persönlichen Mehrwert liefert.

          Der Punkt ist ja, dass es nicht thematisiert werden würde, wenn nicht ständig jemand Lust auf persönliche Angriffe hätte. Nicht nur bezogen auf Werbung, sondern ganz allgemein. Für mich ist es enorm wichtig Qualität zu liefern…zu allererst für meine Leser, denn die stehen immer im Vordergrund und im Fokus. Egal, ob Werbung oder nicht….die Frage lautet grundsätzlich “welchen Mehrwert kann liefern”….was ist interessant, was hilft weiter? Die eigentliche Werbung tritt für mich persönlich in den Hintergrund, auch wenn ich damit meinen Lebensunterhalt finanzieren kann. Daran ist aber nichts verwerfliches.

          Trotz allem stellt sich für mich – aus rein menschlicher Sicht – die Frage, warum man dann nicht einfach abschaltet. Zumal ich für das dreiraumhaus versuche die Waage zu halten. Es gibt Zeiten da gelingt mir das besser und dann mal schlechter….kommt immer ganz auf den Zeitraum und vielleicht auch manchmal auf die persönliche Verfassung an. Aber niemand wird gezwungen zu lesen oder zu bleiben. Würden die Zahlen einbrechen, müsste ich vielleicht was ändern….so spornt es mich aber einfach an besser zu werden und Ideen zu entwickeln, die den Lesern Freude machen……

          LG Andrea

  2. Hanna
    15. August 2018 / 14:10

    Hey Andrea, super Tipp. Das ist bestimmt auch etwas für “größere” Kinder, zb als Erinnerung an einen besonderen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?