Hey New York – Meine 12 Travel Must Haves und die Readly Magazin Flatrate!

Hey New York – Meine 12 Travel Must Haves und die Readly Magazin Flatrate!

 

*Anzeige – dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit der Readly Magazin Flatrate entstanden.

 

Ich bin schon wieder auf dem Weg Richtung Manhattan. Ich war nur bis zur Hälfte auf der Brücke….es ist sehr heiß und voll. Aber ich drehe nochmal um und laufe los. Einmal komplett über die Brooklyn Bridge. Ich folge den Menschen und lande an irgendeinem Ausgang unterhalb der Brücke und weiß gar nicht so richtig, wo ich eigentlich bin.

Es sieht etwas anders aus, als in Manhattan. Es ist grüner und ruhiger. Es gefällt mir auf Anhieb. Ich laufe zielstrebig in Richtung Hudson River und halte meine Begeisterung kaum aus. Ich bin in DUMBO. Ich bummle durch Westelm und nehme mir einen Cold Brew Coffee mit. Ich setze mich auf die Stufen vor dem Karussell und habe den schönsten Blick auf die Brooklyn Bridge, Manhattan und den Hudson River. Es ist einer der intensivsten Momente dieser Reise.

Ich bin erstmal erleichtert, als wir zurückfliegen. 5 Tage New York und das zum ersten Mal…fühlt sich an, als würde man 5 Teller Spaghetti auf einen Haufen essen. Die Eindrücke und Emotionen überschlagen sich und der Moment des Abstands ist erstmal dringend notwendig.

War es das? Mit New York und mir? Habe ich es gesehen und gefühlt und reicht mir das? Ist es doch nicht meine Stadt? Habe ich 40 Jahre davon geträumt und dann folgt die Ernüchterung?

7 Monate später sitze ich erneut im Flugzeug und möchte nicht wieder weg.

Und noch 3 weitere Monate später stehen – ENDLICH – die Sommerferien vor der Tür und der seit 10 Monaten geplante Urlaub  kann endlich losgehen.

 

3 mal New York in 12 Monaten!

 

Und ich freue mich, wie ein kleines Kind. Wenn eine Reise kurz bevorsteht, dann fängt es immer überall an zu kribbeln und mein Energielevel ist auf dem absoluten Höhepunkt. Wenn ich dann auch noch mit einem Flugzeug verreisen darf, wird es noch schlimmer. 

Nein, es gab keine Ernüchterung. Ganz im Gegenteil. New York gehört für mich zu den Städten, die ich bis in den letzten Winkel kennenlernen möchte. Diesmal wollen wir uns auf kulinarische Highlights stürzen. Ich freue mich riesig darauf die Stadt wieder zu Fuß zu erkunden, gemeinsam mit meinem Sohn.

Mittlerweile bin ich absolut Reise erprobt und ziemlich gechillt. Früher habe ich schon Tage vorher alles beiseite geräumt, aber das hat sich komplett geändert. Luca packt seinen Koffer selbst und ich selber packe oftmals erst 1, 2 Stunden bevor es wirklich losgeht. Bei meinem New York Trip im März war Charlotte ganz fassungslos, dass ich kurz vor der Abreise immer noch nix im Koffer hatte.

Heute gibt es mal ein paar persönliche Reiseinfos von mir. Was packe ich quasi in die “Flughafentasche”. Also was muss immer mit? Letztendlich bin ich auf 12 Must Haves gekommen, die mich auf Reisen immer begleiten. Dazu zählen auf jeden Fall mein Rucksack, Kopfhörer und mein Tablet mit diversen Lieblingsserien und der Readly Magazin Flatrate. Alle Infos zu Readly bekommt Ihr hier.

 

Readly Flatrate Magazin Schweiz und 12 Travel Must Haves für Reisen nach New York

 

Meine 12 persönlichen Must Haves für einen Trip nach New York:

 

  1. Ich verreise nie ohne Rucksack. Ich habe mein 13 Zoll Fjäll Räven Modell irgendwann gegen ein 15 Zoll Modell mit Laptopfach und Verstärkung an den Schultern getauscht. Da ich es mit Farben nicht so habe, habe ich mich für ein schlichtes dunkelblau entschieden und liebe diesen Rucksack. Er hat schon die halbe Welt gesehen.
  2. Ja, ich habe immer ein Nackenkissen dabei. Und leider vergesse ich sie auch gern im Flugzeug. Wer schon mal mit steifen Nacken aufgewacht ist, wird ein Nackenkissen zu schätzen wissen. Auf meinem letzten Rückflug habe ich mich am Flughafen sogar noch massieren lassen und trotz Economy Class hab ich geschlafen, wie ein Baby.
  3. Mein Tablet! Wenn mir das Boardprogramm nicht gefällt, schaue ich darauf Serien (die ich vorab runtergeladen habe) oder ich spiele Spiele, die ich mag. Außerdem nutze ich das Tablett für Handlettering und und um Zeitschriften zu lesen
  4. Ich verreise nicht ohne Reiseführer. Ja, ich weiß….es gibt Apps und alles irgendwie elektronisch, aber ich bin nach wie vor ein großer Fan von herkömmlichen Reiseführern in Form von Büchern. Für New York habe ich einen ganz neuen und großartigen Reiseführer entdeckt. Nicht ganz günstig, aber jeden Cent wert.
  5. Socken! Kuschelsocken! Packt Euch Socken ein. Auf einem 8 Stunden Flug gibt es nichts besseres, als die Schuhe loszuwerden. 
  6. Es ist völlig egal ob Hochsommer ist. Ich habe auf Flügen immer einen Schal dabei. Manchmal ist es super warm und manchmal auch echt kalt und außerdem kann man sich toll einkuscheln und kommt nicht mit einer Erkältung aus dem Flieger…macht sich auch perfekt an klimatisierten Flughäfen.
  7. Kopfhörer mit Noise Cancelling Funktion. Ich hätte nie gedacht, dass die Kopfhörer so perfekt in den Schlaf helfen. Man hat nicht nur den perfekten Hörgenuss…ich lasse sie auch auf, wenn ich schlafe und schalte einfach die Außengeräusche (die im Flugzeug oder Zug echt laut sein können) aus. Auf meinem letzten Rückflug von New York habe ich mit den Kopfhörern perfekt schlafen können.
  8. Meinen E-Book Reader. Ich habe mich ewig gegen diese Technik gewehrt. Ich bin nach wie vor ein großer Fan von Büchern in der ursprünglichen Form. Aber auf Reisen gibt es nichts besseres, als einen E-Book Reader. Leichtes Gepäck und viele Bücher dabei…besser gehts nicht.
  9. Eine kleine Kosmetiktasche mit Handcreme, Lippenpflege, Feuchtigkeitspflege für das Gesicht, Zahnbürste, Zahnpasta. Bitte darauf achten, dass es Handgepäck-konform ist.
  10. Eine Mappe für die Reiseunterlagen. Für mich ist wichtig, dass ich alles einem Ort griffbereit habe. Ich nutze auch viele Apps, also vor allem für Tickets und Hotels, aber noch ist nicht alles elektronisch.
  11. Reisestecker für das jeweilige Land nicht vergessen!
  12. Eine Powerbank für das Smartphone!

 

 

Readly – die unbegrenzte Magazin Flatrate 

 

Readly jetzt auch in der Schweiz!

 

Im Rahmen dieses Beitrages darf ich erneut mit der Readly Magazin Flatrate zusammenarbeiten. Im Dezember 2016 durfte ich Euch die Flatrate hier schon mal vorstellen und heute gibt es eine Neuauflage, da die Zeitschriften und Magazine per App nun auch für die Schweiz verfügbar sind.

Schaut man sich meine Leserstatistik mal an, dann kommt natürlich der Großteil meiner Leser aus Deutschland, aber auf Platz 2 steht die Schweiz. Das hat mich überrascht und gefreut.

Die Readly Magazin Flatrate ist seitdem fester Bestandteil auf meinem Tablet und auch auf meinem Smartphone. Am allermeisten nutze ich sie nach wie vor um in Rezeptheften zu schmökern, aber auch um nach Einrichtungsideen zu gucken oder einfach nur mal um Promiklatsch zu lesen. Wie das funktioniert habe ich Euch kurz und knackig in bewegten Bildern festgehalten:

 

 

Hier ein paar Fakten zur Readly Magazin Flatrate:

 

  • 2.800 Magazine mit 74.000 Ausgaben stehen zur Verfügung.
  • Zur Verfügung stehen Zeitschriften wie inTouch, Men’s Health, Cosmopolitan und natürlich auch Schweizer Magazine.
  • Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 14,95 Schweizer Franken (für die Schweiz) oder 9,99 Euro (für Deutschland).
  • Das Readly Abo ist monatlich kündbar.
  • Ihr könnt den Readly Service 14 Tage lang kostenlos testen.
  • Readly ist verfügbar im Apple Store, bei google Play und auch erhältlich für den Amazon Kindle Fire.
  • Die Readly Magazin Flatrate ist auf 5 Endgeräten gleichzeitig verfügbar.
  • Es können 5 individuelle Nutzerprofile angelegt werden.

 

Readly Flatrate Magazin Schweiz und 12 Travel Must Haves für Reisen nach New YorkReadly Flatrate Magazin Schweiz und 12 Travel Must Haves für Reisen nach New York

 

Meine absolute Lieblingsfunktion ist die Möglichkeit der Speicherung einzelner Seiten, die man selbst benennt und so Rezepte direkt abspeichern kann oder Shoppingtipps und Inspirationen. Für Readly gibt es von meiner Seite alle Daumen hoch!

 

Readly Flatrate Magazin Schweiz

 

Zu guter Letzt fehlt nur noch eins….

Habt Spaß!

 

Eure Andrea

 

 

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

4 Kommentare

  1. Gudrun
    28. Juni 2018 / 13:14

    Hallo Andrea,
    viel Spass in New York! Und wenn Du über die Brooklyn Bridge gehst, fließt der East River unter Dir.

  2. Ines
    29. Juni 2018 / 15:02

    Hallo Andrea! Herrlich!! Ich bin seit zwei Jahren auch in diese wunderbare Stadt verliebt und möchte auch bald unbedingt wieder hin!! Welchen neuen Reiseführer kannst du empfehlen!? Readly nutze ich auch seit einiger Zeit und bin begeistert! Danke für deine Beiträge! Ich lese immer gern mit! Liebe Grüsse!

  3. Agnes Fricke
    1. Juli 2018 / 5:25

    Hallo Andrea,
    Wie heißt der Reiseführer, den Du empfehlen kannst?
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Agnes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*