Schnell, leicht, gesund – Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

Schnell, leicht, gesund – Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

Ich freu mich richtig darüber, dass die Rezepte aus unserem “gesunden Januar” so gut bei Euch ankommen. Für mich ist es eine persönliche Herzensangelegenheit auf dem Blog mehr zum Thema Food umzusetzen.

Dahinter steckt – NATÜRLICH – absoluter Eigennutz!

 

  • Ich probiere in der Küche mehr aus.
  • Meine Kochbücher kommen tatsächlich mal zum Einsatz.
  • Ich befasse mich mit den Hintergründen diverser Nahrungsmittel.
  • Ich probiere mich in der Fotografie aus und finde hoffentlich weiter meinen Stil.

 

Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

 

Mit dem richtigen Equipment….also Teller, Besteck, Dekoration, Holzbretter…ist es auch gar nicht so schwierig zwischendurch ein paar Fotos zu machen, bevor es ans futtern geht. Denn selbstverständlich essen wir auch das, was wir hier fröhlich anpreisen (außer es wäre ein fürchterliches Rezept, dann würden wir damit die Wände beschmieren).

Für heute habe ich eine Polenta Quiche mit Tomaten und Salat vorbereitet. Ein ganz leckeres und absolut einfaches Rezept.

 

Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

 

Die Inspiration dazu habe ich aus Frisch und Leicht von Donna Hay. Habe es aber nicht 1 : 1 exakt so umgesetzt. Zum Beispiel soll man die Tomaten vorher im Ofen schmoren….ich habe sie roh in den Teig gepackt und einfach mit gebacken…das Ergebnis dürfte ganz ähnlich sein.

 

Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

 

Polenta Quiche mit Tomaten und Salat – die Zutaten:

 

  • 6 – 8 Tomaten (kommt auf die Größe der Tomaten an….lieber etwas kleinere Tomaten wählen)
  • 75 g Mehl
  • 170 g Instant Polenta oder Maisgrieß
  • 120 g Butter
  • 80 ml Wasser
  • 300 g leichten Frischkäse (gern auch mit Joghurt)
  • 3 Eier
  • 1 Bund Basilikum
  • 3 EL Parmesan
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Honig…)
  • 20 cm Backform
  • Backpapier

 

Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

 

Polenta Quiche mit Tomaten und Salat – so geht’s:

 

Das Mehl, die Polenta, die weiche Butter, etwas Salz und 80 ml Wasser mit dem Knethaken eines Mixers oder einer Küchenmaschine verrühren. Die Backform mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen und gut 2 cm am Rand hochziehen. Bei 180 Grad im Ofen ca. 12 – 15 Minuten blind backen. Zum blind backen, packt man eigentlich noch ein paar getrocknete Bohnen oben drauf zum beschweren…..ich hatte keine, ging auch so.

Den Basilikum klein hacken und mit dem Frischkäse, den Eiern, dem Parmesan, etwas Salz, Pfeffer und einem EL Honig mit einem Mixer glatt rühren. Die Masse wird dann auf dem vorgebackenen Teig verteilt.

 

Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat! Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

 

Von den Tomaten habe ich einfach oben ein Stück abgeschnitten und sie in die cremige Masse gesetzt. Noch etwas Kräutersalz drüber und dann ab in den Backofen damit. Bei 180 Grad ca. 25 Minuten weiter backen und danach ca. 10 Minuten abkühlen lassen.

Ich hatte noch etwas frischen Blattspinat übrig. Den hab ich einfach mit Erdbeerbalsamico und Parmesan vermischt und dazu gereicht. War super lecker!

 

Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!Schnell, leicht, gesund - Ein Rezept für Polenta Quiche mit Tomaten und Salat!

 

2 Personen werden davon satt. Für 4 Personen ist es eher eine Vorspeise. Wenn das ein Familienessen werden soll, würde ich die Mengen einfach verdoppeln.

Ich wünsche Euch guten Hunger und einen prima Start in den Montag.

 

Eure Andrea

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

4 Kommentare

  1. 15. Januar 2018 / 6:48

    Liebe Andrea, das sieht mal wieder absolut köstlich aus! Ich kann es hier schon richtig riechen, wie das duftet! Das wird definitiv ausprobiert!
    Ich liebe ausprobierte Rezepte, von Menschen die ich “kenne”, mit Zutaten, die man auch mal zu Hause hat und nicht erst irgendwo im Delikatessenladen besorgen muss…. dann monatelang die Reste in den Päckchen oder Flaschen rumstehen hat.
    Prima! Ich freue mich, vielen Dank!
    Liebe Grüße, Suse

    • 17. Januar 2018 / 20:55

      Liebe Suse, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Das freut mich so sehr und ärgere mich gerade das ich diese Woche so hinterherhinke…aber Geburtstag + Fashionweek hat den Küchenrhythmus echt durcheinandergeworfen. LG

  2. 17. Januar 2018 / 16:05

    Menschenskind – eigentlich koche ich doch nie, und nun habe ich schon das zweite Rezept von Deinem Blog “nachgebaut” – und es war so einfach, fix, gesund UND lecker! Das gibt es jetzt öfter! Ich bin begeistert. Vielen Dank, Andrea!

    • 17. Januar 2018 / 20:53

      Huhu, oh wie schön….das freut mich total und dabei hänge ich diese Woche total hinterher…es geht aber auf jeden Fall weiter mit den ganzen Rezepten. Viele liebe Grüße, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?