Exklusive Shoppingmeilen…einmal „schnuppern“ bitte…

dreiraumhaus dylon textilfarbe diy waesche faerben fashionpost

Hach, heute erzähle ich Euch was zu einem Lieblingsthema von uns Frauen. Ich glaube ja immer noch nicht ganz, dass Shopping auch zu den Lieblingsthemen von Männern gehört. Vielleicht vereinzelt…ja. Aber Frauen sind da doch weitaus exzessiver unterwegs. Mein Shoppingverhalten hat sich….sagen wir mal entwickelt und ziemlich verändert. Ich bin durch vollkommen unterschiedliche Phasen gewandert. Und ich vermute das ist bei Euch absolut genau so. Exklusive Shoppingmeilen (klick), superbillig oder normale Standardmarken…ich war/bin überall zu finden.

 

dreiraumhaus exklusive shoppingmeilen promod overall fashion mode style-20

 

Wenn ich heute durch die Stadt gehe, bin ich (immer noch) erstaunt, wie weit die Teenager Mädels schon sind. Ich bin mir 1000 Prozent sicher, dass das vor 25 Jahren auf gar keinen Fall so war. Geschminkt hab ich mich lange gar nicht. Erst mit Anfang 20 hab ich Kosmetik für mich entdeckt und bin bis heute überhaupt nicht experimentierfreudig in diesem Bereich. Nagellack? Mag ich erst seit gut einem Jahr. Scheinbar bin ich da echt ein Spätzünder.

Mit 18 war mir die Qualität der Klamotten völlig unwichtig und vorher hab ich eigentlich so gut wie gar keinen Wert auf Mode gelegt. Unfassbar. Aber wahr. Und dann kam die Zeit, in der ich Orsay und Pimkie leergekauft habe. Ich war jedes verdammte Wochenende feiern. Nein, ich war definitiv kein Kind von Traurigkeit und jedes verdammte Wochenende musste für die Clubs dieser Welt ein neues Outfit her. Umso knapper, umso besser.

 

dreiraumhaus exklusive shoppingmeilen promod overall fashion mode style-20

 

Exklusive Shoppingmeilen

Irgendwann hat sich eine Affinität zu Marken entwickelt und noch irgendwann später sogar eine Affinität zu Designern. Mal die Luft exklusiver Shoppingmeilen (klick) zu schnuppern, hat irgendwie was besonderes. An den Eingängen der Designerläden steht in der Regel Security, die einem freundlich die Tür öffnen und oftmals befinden sich nur wenige Menschen in den Flagshipstores. Alles wirkt ruhig und aufgeräumt. Man traut sich kaum zu atmen oder etwas anzufassen, geschweige denn die 1000 Euro Schuhe mal anzuprobieren.

Jedoch hab ich mir nur ein einziges Mal etwas in einem dieser Designerstores gekauft und das ist 10 Jahre her. Bei Burberry in München ist ein kleines Halstuch in eine hübsche Tüte mit Schleife gewandert. Danach hab ich nie wieder etwas in einem Designerstore gekauft. Ich gucke sehr gern. Ich schnuppere immer noch gern die Luft. Mehr auch nicht.

 

dreiraumhaus exklusive shoppingmeilen promod overall fashion mode style-20

 

Shopping heute

Mit fast 40 Jahren kann ich tatsächlich sagen….es hat einen langen Weg gebraucht um meinen Weg in der Mode zu finden. Unfassbar, was alles in meinem Schrank gelandet ist, was einfach mega daneben aussah (an mir).

Ich weiß ziemlich genau was ich will. Und ich weiß ziemlich genau was ich nicht will. Mode findet sich definitiv in meinem Kleiderschrank wieder, nur laufe ich nicht jedem Trend hinterher und es passiert mir auch ganz oft, dass ich einem Trend erst 3 Jahre später was abgewinnen kann. Was an der heutigen Zeit wirklich richtig cool ist, dass ich das Gefühl hab, dass irgendwie alles gerade im Trend ist. Alles kann, nichts muss. Das ist wirklich toll und eine große Freiheit.

 

dreiraumhaus exklusive shoppingmeilen promod overall fashion mode style-20

 

Klar, hab auch ich einen Shoppingtick und der gilt sämtlichen Strickjacken dieser Welt. Ich bin ein Strickjackensammler und vermutlich könnte ich jeden Tag im Monat ein anderes Modell aus meinem Schrank tragen.

Und dann gibt es da noch d i e s e n einen Wunsch. Dieses eine Teil, was ekstatische Begeisterungsstürme auslöst, wenn man davor steht. Ich bin nämlich ein großer Fan von Klassikern (auch im Möbelbereich) und irgendwann, irgendwann (egal wie lange es noch dauert) wird bei mir eine „Bayswater“ von „Mulberry“ einziehen.

Macht es Euch schön!

 

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare

  1. 12. August 2016 / 12:37

    Ich musste doch jetzt tatsächlich Google fragen, was das ist. 😀
    Eine Handtasche also. Ein echt klassisches Teil was wohl noch in 1000 Jahren tragbar ist. Mich würde interessieren, welche Farbe du wählen würdest. Bestimmt ein klassischer Braunton oder Schwarz. 😉

    Toller Beitrag und ich stimme vielem zu. Ich bin immer wieder dabei, meinen Kleiderschrank mit neuen Basics auszustatten, die man einfach immer tragen kann. Die dürfen dann auch gerne mal etwas teurer sein.

    Viele Grüße

    Jana

    • 13. August 2016 / 6:31

      Liebe Jana, danke für Deinen Kommentar. Ehrlich gesagt wüsste ich das noch gar nicht. Die Tasche ist soooo weit weg. Wenn es wirklich mal soweit sein sollte, würde es sicher eher in Richtung braun gehen. Viele liebe Grüße, Andrea

  2. 13. August 2016 / 15:47

    Hallo Andrea, sehr witzig geschrieben! Ich bin auch ein großer Strickjacken-Fan!! Das ist aber auch immer so gemütlich… Tuch drauf und fertsch! Weiterhin viiiel Spaß beim Schreiben.
    Lg Antje

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?