tüüüüt, tüüüüt mit märklin my world….

tüüüüt, tüüüüt mit märklin my world….

Heute starten wir mit ersten Teil des Weihnachtsspecials 2015. Diese Woche dreht sich alles um Kinder. Das Haus steht voll mit Kinderspielzeugen, die getestet und vorgestellt werden wollen und das packen wir in eine entsprechende Themenwoche. Heute auf dem Prüfstand:

märklin my world!

Luca war ca. 7 Monate alt als ich zum ersten mal mit ihm ICE gefahren bin. Glücklicherweise gibt es von Bonn eine Direktverbindung nach Hagen, so das ich recht schnell bei meinen Eltern sein kann und am allerliebsten nehme ich einfach den ICE.

 

dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn

 

Ich liebe es mit dem ICE zu fahren. Das ist für mich, neben dem Flugzeug, die schönste Reisemöglichkeit. Es ist gemütlich, man kann rumlaufen, lesen, Kaffee trinken und lernt nette Leute kennen.

Aber am allerliebsten fahre ich nach wie vor mit Luca gemeinsam. Aus einem 7 Monate alten Kleinkind ist zwischenzeitlich ein stattlicher, 10-jähriger Junge geworden und wir haben einfach gemeinsam einen Faible für schnelle Züge und können diese Zugfahrten so richtig miteinander genießen.

 

dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn

 

märklin my world:

Es ist NICHT gelogen, wenn ich erzähle, dass Luca mir schon seit Jahren damit auf den Keks geht, dass er gern eine Eisenbahn möchte. Und ich habe IMMER NEIN gesagt, weil wir einfach schon alles hatten….Carrerabahnen, Kugelbahnen, den halben LEGO Laden….das Zimmer war pickepackevoll und eine Eisenbahn hat einfach nicht mehr gepasst.

Erschwerend kommt hinzu, dass solche Kinderspielzeuge ja oftmals “im Weg sind”. Es ist ja wohl voll doof, wenn die Kids die Bahn aufbauen und am Abend muss sie weg, damit man noch einigermaßen unfallfrei durch das Kinderzimmer kommt.

 

dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn

 

ABER…..wir haben Luca’s Kinderzimmer ja einen neuen Look verpasst und in diesem Kontext auch sämtliche Möbel umgestellt. Es gibt also einen Platz für die Bahn und zwar so, dass sie stehenbleiben kann, so lange er das möchte.

Das Set “märklin my world” hat also Einzug gehalten und sorgt für Reisefeeling im Kinderzimmer!

 

Luca und Jasper:

Das märklin Set ist eigentlich für Kinder von 3 – 6 Jahren empfohlen. Luca & Jasper sind über dieses Alter längst hinaus. Wir alle wissen aber:

für eine Eisenbahn ist einfach NIEMAND zu alt!

Die beiden haben sich also auf das Set gestürzt und haben versucht eine strategisch gute Strecke aufzubauen. Theoretisch sollte noch ein LEGO Bahnhof mit eingebaut werden, aber vor lauter Zug hin- und herfahren, haben die 2 völlig vergessen, dass für eine bunte Zugwelt noch einiges fehlt.

 

dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn

 

ABER, die Tage werden kürzer und schnell dunkel und somit steigt auch der Anspruch an Kreativität in deutschen Kinderzimmern. Die Jungs sollen sich also ruhig was aufheben für die kommenden Spielstunden.

Die beiden sind schon seit Ewigkeiten die besten Freunde. Von uns musste keiner mehr eingreifen damit das Werk vollendet werden konnte. Es wurde gesteckt, geschimpft, unter den Sessel gekrochen, auseinandergenommen und wieder zusammengefügt….so lange bis es gepasst hat und der Zug mit Höchstgeschwindigkeit über die Strecke sausen konnte.

 

 

Empfehlung?

Die beiden haben sich voller Begeisterung der Eisenbahnwelt von märklin hingegeben. Mehrere Stunden waren Computerspiele, Youtube und Co. vergessen und die Fantasie wurde beflügelt.

Relativ schnell tauchte die Frage nach Erweiterungssets auf, um der gesamten Bahnstrecke noch mehr Charakter zu verleihen. Aber hier konnten wir erstmal Abhilfe Legosteinen schaffen und 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

 

dreiraumhaus maerklin my world kinder modelleisenbahn

 

Wenn Luca aus der Schule kommt…in sein Zimmer flitzt….und mit dem ICE auf Reisen geht….dann würde ich sagen……ist die Frage nach der Empfehlung fast überflüssig! Oder?

Macht’s gut, Eure Schnimpeline

8 Kommentare

  1. Nils65
    10. November 2015 / 8:01

    Märklin my world…
    Ein schön geschriebener Beitrag, vor allem, weil er mich erinnert. Erinnert an meine Kindheit und an die meines Sohnes. Jedes Kind (oder zumindest jeder Junge) MUSS doch einfach `mal eine Eisenbahn und Carrera-Bahn gehabt haben… MUSS nicht??? MUSS doch!!! Was gibt es schöneres, als durch den Türspalt eines Kinderzimmers zu schauen und dabei die Geräusche zu hören, die sein Kind nachmacht. Egal ob das “tscht tscht tscht” der Dampflokomotive oder die geliehene Stimme der Bahnsteigansage “hier ist Hamburg Hauptbahnhof …”. Oder das unverwechselbare “ämmmm ämmmmm – nämmm nämmm nämmm” wenn das Carrera Auto `mal wieder aus der Steilkurve fliegt. Und natürlich den verzweifelten Fluch nicht zu vergessen, wenn die Schienen, egal ob bei Carrera oder Märklin `mal wieder nicht zusammen passen. All das sind Erlebnisse die ein Kind noch real erlebt, in eine wunderschöne Welt versetzt, die nicht über das iPhone oder das Tablet erzeugt wird (ich bin kein Hasser der modernen Welt!). Ich glaube aber, die Zeiten haben sich verändert… Verändert dahingehend, dass dieser Wunsch nach der unbewussten Traumwelt immer noch vorhanden ist. Er kommt nur einiges später, viel später. So, wie bei meinem Sohn und mir. Wir haben uns letztes Jahr zusammen eine Carrera-Bahn gekauft, mit 49 und 19 Jahren. Warum? ganz einfach; eine Märklin hatten wir uns vor 2 Jahren zusammen gekauft… Und es hat sich nichts verändert, gar nichts. Ach doch, etwas schon! Früher war es meine Mutter, die genervt war, wenn sie mit ihrem Staubsauger wieder `mal das Wohnzimmer nicht saugen konnte, weil da die Carrera-Bahn stand. Heute ist es meine Frau…! 🙂

  2. 10. November 2015 / 21:40

    Huhu,
    die Märklin Bahnen fand ich auch schon als Kind immer klasse ich hatte zwar keine aber habe mir immer Stundenlang auf Bahnhöfen die Nase platt an den Schaukästen wo man für kleines Geld die Züge fahren lassen konnte. Gerade am Wochenende haben wir in einer Weihnachtsausstellung in einen Pflanzenmarkt gesehen wie toll man die Sets auch in Winterlandschaften verwandeln kann. Auch meine Tochter war super begeistert und ich denke das es ein Spielzeug ist was auch in ein paar Jahren noch immer noch Kinderaugen zum leuchten bringen wird. Zeitlos schön.
    Liebe Grüße
    Sandra

    • 11. November 2015 / 8:21

      Liebe Sandra, ja das sind sie. Luca ist so begeistert, das auf seinem Zettel für Weihnachten sämtliche Erweiterungssets stehen. Viele liebe Grüße, Andrea

  3. 4. November 2016 / 23:47

    Wir haben dieses Jahr ein anderes Set der Reihe testen dürfen und sind sehr begeistert! =)

    • 5. November 2016 / 5:21

      Ich warte noch auf dieses neue Set…das Paket ist irgendwie verschütt gegangen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*