Sweet & Spicy – MAYBELLINE New York bringt Farbe in den Sommer

Sweet & Spicy – MAYBELLINE New York bringt Farbe in den Sommer

Mein erster Gedanke beim Anblick: Sommer, Sonnenuntergang, Campari Orange…Die neue Sweet & Spicy Kollektion der Color Show Lacke von Maybelline New York passt definitiv in die warme Jahreszeit.

1Die vier Lacke in den warmen Sommerfarben tragen so ansprechende Namen wie:

  • Vanilla Venom (Nr. 431)
  • Tangerine Tango (Nr. 432)
  • Hot Pepper (Nr. 434) und
  • Crushed Cayenne (Nr. 436).

2Trotz der warmen Farben werden die Lacke von Maybelline und ich einfach nicht warm miteinander. Wie das kommt? Es fing schon beim Lackieren an. Ich wählte „Crushed Cayenne“ als ersten Nagellack aus. Die Pinsel sind für mein Empfinden leider etwas kurz und breit und erschwerten mir als Ungeübte somit das Auftragen. 3Die Nagellacke sollen schnelltrocknend sein – nur „60 Sekunden“ beträgt die auf dem Deckel angegebene Trocknungszeit. Als die Minute um war, konnte ich es kaum erwarten, den Trocknungsgrad zu prüfen und schwupp, war der erste Nagel ruiniert, da mein Finger Spuren im Lack hinterließ.

Keine 24 Stunden nach dem Lackieren blätterten bereits die ersten Ecken ab, so dass es nicht mehr schön anzusehen war. Der Vollständigkeit halber muss ich dazu schreiben, dass ich den Maybelline Lack in lediglich einer Schicht, ohne Unter- oder Überlack, auftrug. Dennoch ist das kein zufriedenstellendes Ergebnis für mich.

Mein zweiter Test mit dem Lack „Vanilla Venom“ sollte etwas besser ausfallen. Diesen Lack konnte ich immerhin zwei Tage auf den Nägeln behalten, ohne dass es unansehnlich wurde.

Mit den anderen beiden Farben „Hot Pepper“ und „Tangerine Tango“ erzielte ich vergleichbare Ergebnisse wie mit „Crushed Cayenne“ – kurzum: die Haltbarkeit konnte mich einfach nicht überzeugen. Ob diese mit einem Überlack deutlich zu erhöhen ist, kann ich nicht beurteilen, da ich es bisher nicht probiert habe.

Positiv zu erwähnen ist, dass die drei genannten Lacke eine sehr gute Deckkraft besitzen. Nur ein Auftrag reichte aus, um eine gleichmäßig Deckung zu erzielen.

Die Leuchtkraft der Maybelline Lacke ist enorm. Meinen persönlichen Farbgeschmack treffen sie zwar nicht, da ich relativ blasse Haut habe. Ich kann mir die Nagellackfarben jedoch prima zu sonnengebräunter Haut vorstellen.

„Crushed Cayenne“ und „Vanilla Venom“ enthalten feine Schimmerpartikel, die etwas Eleganz auf die Nägel zaubern. Der Lack „Vanilla Venom“ hat mich sowieso überrascht, wirkt er in der Flasche doch eher wie ein leicht schimmernder Nude-Ton, so ist er aufgetragen je nach Lichteinfall und Winkel einmal rosa glitzernd und dann wieder nahezu unauffällig. In nur einer Schicht aufgetragen leuchten die Nägel leicht durch, was mir recht gut gefällt. Optisch finde ich diesen Farbton von allen vier Maybelline Lacken am ansprechendsten.

Meinen Geschmack konnte die gesamte Sweet & Spicy Kollektion nicht so ganz treffen. Aber so ist das nun mal mit Farben…alles eine Frage des Geschmacks. Die Maybelline Lacke sind preislich gewohnt erschwinglich. Probiert es einfach selbst aus und teilt mir Eure Erfahrungen gern mit!

4Eure Häsin

Vielen Dank an L’Oréal / Maybelline New York für die Bereitstellung der Kollektion!

6 Kommentare

    • 22. Juli 2015 / 19:34

      das sind sie allemal 🙂

      Grüße zurück!

  1. Stefanie Kolberg
    22. Juli 2015 / 19:37

    Echt schöne Farben. Wär ja was für mich. Ausgefallen und provokant. Echt schade das die Haltbarkeit so mager ist.

    • Häsin
      22. Juli 2015 / 19:42

      ja, das ist wirklich schade :-/

  2. 22. Juli 2015 / 21:11

    Das sind ja tolle Farben.
    Hot Pepper hat mir am Besten gefallen.
    Liebe Grüße
    Caro

    • Häsin
      22. Juli 2015 / 21:36

      Du magst es eben knallig 🙂

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?