Tasty Tale….ich backe einen Kuchen….

Tasty Tale….ich backe einen Kuchen….

Mir persönlich ist niemand bekannt, der keins hat….ein Smartphone. Ich kenne auch niemanden, der nicht schon mal über die Dinger gemotzt hat. Auch ich frage mich manchmal, ob ich meinem Mann an kommunikationsarmen Tagen mal eine Whatsapp oder eine Facebook Nachricht schicken sollte…..

Aber auch ich kann mich nicht davon freisprechen. Mein Smartphone ist mein ständiger Begleiter und ich bin irgendwie auf allen Kanälen verfügbar. Als Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln ist man ja hin und wieder auch mal von Langeweile geprägt und auch da ist so ein Gerät immer wieder gern als Zeitvertreib genommen. Habe ich vor 3 Jahren noch Super Mario auf dem Nintendo gespielt, sind es heute Dinge wie Candy Crush, Diamond Digger Saga oder Lost Jewels. Seit neuestem backe ich online Kuchen oder lasse Insekten sterben.

Testmonster Testmonsterblog Tasty Tale

Tasty Tale:

Wer Spiele wie Candy Crush kennt, dem ist der Spielablauf von Tasty Tale nicht unbekannt. Dieses Puzzle gehört zur European Games Group und wurde von Sublinet entwickelt. Es geht grundsätzlich darum „Bausteine abzubauen“. Bei Tasty Tale backt man Kuchen und muss die Zutaten für diverse Sorten, wie z.B. Käse-, Erdbeer-,  oder Schokoladenkuchen zusammen sammeln. In jedem Level werden dafür altbekannte Märchenfiguren bedient, die immer einen Wunsch äußern und das wird dann im jeweiligen Spielzug erstellt.

Die ersten Levels sind noch recht einfach und man kommt schnell weiter und kann sich, wie auch bei allen anderen Onlinespielern mit den eigenen Facebook-Freunden messen (sofern sie dieses Spiel ebenfalls spielen).

Testmonster Testmonsterblog Tasty Tale

Kochmützen:

Umso besser man sortiert oder umso besser die Kombinationen umso besser ist auch die erreichte Punktzahl. Die Punktzahl spielt eine ausschlaggebende Rolle zum sammeln von Kochmützen. Diese wiederum benötigt man für die Freischaltung von Levels. Ansonsten ist man auf die Hilfe seiner Facebook-Freunde angewiesen oder kann sogenannte „In-App“ Käufe tätigen um schneller voran zu kommen. Wer also ebenso ein Hibbel ist wie ich, sollte möglichst viele Kochmützen auf dem Spielekonto verbuchen.

Testmonster Testmonsterblog Tasty Tale

Mein Spielfazit:

Bei den ersten Levels hab ich mich etwas gelangweilt, weil es recht flott und einfach ging. Erst als ich mein „erstes Leben verloren hatte“, war mein Ehrgeiz gepackt. Ich bin ja im realen Leben kein großer Bäcker, aber hier backe ich Euch die wunderschönsten Torten!!! Aktuell hänge ich bei diesem Onlinegame mal wieder fest, weil ich nicht genug Kochmützen habe und muss hier auf die Community hoffen, die mich bei dem Koch-Spiel unterstützen soll. Im übrigen könnt Ihr das Spiel bei Facebook kostenfrei testen!

In diesem Sinne…schaltet mich bitte mal frei, Eure Schnimpeline

*sponsored Post

1 Kommentar

  1. 12. Dezember 2014 / 16:00

    Lach, das geht mir ganz genau so. Anfangs hab ich gedacht, boaaah wie langweilig, das geht ja alles wie von selbst und jetzt hänge ich in einem Level fest und habe wie Du zu wenig Leute in meiner Liste 🙁

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Etwas suchen?