FOOD, GESUNDE ERNÄHRUNG

Bunte Gemüsequiche – Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

Bunte Gemüsequiche - Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

Hey Ihr Lieben, gerade mal ein Wimpernschlag – und zack, der Januar ist schon wieder rum und wir sind mittendrin im neuen Jahr. Und auch direkt wieder im „alten Trott“?!

Oder liegt Euer 2018 noch wie ein unbeschriebenes Blatt Papier vor Euch, bereit ein großartiges Jahr zu werden…?

Was machen die Vorsätze (falls es überhaupt welche gab)?

 

Und habt Ihr schon genug vom gesunden Januar?

 

NEIN! Natürlich überhaupt gar kein bißchen, vielmehr ist es doch so, dass Ihr gar nicht genug bekommen könnt von neuen Rezepten und Ideen, oder?? Ja, ganz sicher ist das so! Das muss so sein, denn wir haben noch jede Menge für Euch in petto…..

Wer das mit der gesunden Ernährung dann – über den Zweck der reinen Zufuhr von Nährstoffen hinaus – noch auf die Spitze treiben möchte, der kann sich mit den Themen „Nahrung als Medizin“ oder „Deine Küche, deine Apotheke“ beschäftigen.

In der traditionellen chinesischen Medizin (aber auch vielen anderen, teils uralten Heilkünsten) gehört eine ganzheitliche Ernährungslehre neben den therapeutischen Maßnahmen völlig selbstverständlich dazu. Für chinesische Ärzte ist es kaum vorstellbar, dass es bei uns Ärzte und Heilpraktiker gibt, die mit Akupunktur arbeiten, ohne Ahnung von Kräutern und Ernährung zu haben.

 

Bunte Gemüsequiche - Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

 

Jedes Nahrungsmittel wirkt….. irgendwie, aber auf jeden Fall wirkt es.

Beispielsweise, wie schon mal erwähnt, thermische. Dabei kann ganz grob folgendermaßen eingeteilt werden: Heiße Nahrungsmittel schützen vor Kälte, warme steigern die Aktivität und neutrale liefern Qi.

Erfrischende Nahrungsmittel fördern den Blutaufbau und kalte Nahrungsmittel wiederum schützen vor Hitze. Auch spielt die Zubereitungsform eine Rolle und die Frage, ob ich die Nahrungsmittel roh oder gekocht zu mir nehme.

Wenn ich die Ernährung als Therapieform einsetze, brauche ich vorher eine Diagnose nach den Prinzipien der TCM, damit ich weiß, welches Krankheitsgeschehen/Ungleichgewicht zugrunde liegt.

Hier ist die Behandlung also sehr individuell und von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich, es gibt schlicht keine allgemeingültig „Medizin“ beispielsweise für die momentan wieder grassierenden grippalen Infekte.

Neben der therapeutischen Ernährung zur gezielten Behandlung im Krankheitsfall, spielt die sog. Alltagsernährung eine fast noch größere Rolle, soll sie doch dafür sorgen, dass Krankheiten gar nicht erst auftreten. Sogar ein leichtes Ungleichgewicht und relativ „einfache“ Beschwerden können auf diese Art ohne großen Aufwand behoben werden. Denn – Essen müssen wir ja sowieso.

Und damit Ihr auch irgendwann nochmal genau das tun könnt und Euch mit meinem heutigen Rezept vergnügen könnt, geh ich Euch jetzt nicht mehr lange mit „chinesischen“ Ernährungsprinzipien auf den Wecker….

 

Bunte Gemüsequiche - Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

 

Nur soviel – eine ganz entscheidende Rolle spielt die Bekömmlichkeit. Abgesehen davon, dass ich überhaupt kein Freund von Dogmatismus bin, ist das ein weiterer Grund für meinen Rat. Hört in Euch hinein, beobachtet Euch selbst, schaut wie es Euch geht. Vitalität, Lebensfreude und ein wohlig zufriedenes Gefühl nach dem Essen sind ein guter Indikator….. ebenso wie Unruhe- oder Stresszustände, Völlegefühl oder Blähungen.

Die Grundprinzipien der chinesischen Ernährungslehre bestehen seit mehreren tausend Jahren unverändert und werden täglich mit Erfolg angewendet. Trotzdem müsst Ihr nicht von heute auf morgen ALLES ändern.

Wie überall sind zu viel gute Vorsätze, Zwang oder Verbote hier auch eher kontraproduktiv und würden uns auf Dauer nur den Spaß am „neu entdecken“ einer gesunden Ernährung und der Vielfalt der Nahrungsmittel verderben.

Für den Anfang reicht es völlig, ausgewogen und den Jahreszeiten ein wenig angepasst zu kochen. Gepaart mit ein wenig Experimentierfreude und der Verwendung regionaler Lebensmittel ist das ein sehr guter Weg nicht nur gesund, sondern auch langfristig mit Freude zu kochen und zu essen.

Und dann ist es im Übrigen auch überhaupt nicht schlimm, zwischendurch mal zu „sündigen“ oder auch einfach das Sättigungsgefühl zu ignorieren, weil es grad so lecker ist…..

 

Bunte Gemüsequiche - Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

 

Probiert Euch einfach aus und verliert vor allem den Spaß dabei nicht!

 

Ich hab dafür heute eine bunte Gemüsequiche mitgebracht!

 

Bunte Gemüsequiche: die Zutaten (für ein 26cm Tarteform)

 

  • 250g Mehl (ich habe Dunkelmehl oder sogar Dinkelvollkornmehl genutzt)
  • 90g Butter
  • Salz
  • kleine Stange Lauch (alternativ Frühlingszwiebeln)
  • kleiner Kohlrabi
  • 50g Babyspinat
  • 5 Tomaten
  • 1 Bund gemischte Kräuter
  • 2EL Olivenöl
  • 10 Eier
  • 140ml Milch (Getreidemilch, ich hab Hafermilch benutzt)
  • 90g geriebener Käse
  • 1EL Tomatenmark
  • Salz / Pfeffer

 

Bunte Gemüsequiche - Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

 

Bunte Gemüsequiche – so geht’s:

 

Mehl mit Salz, Butter und 3EL lauwarmen Wasser mischen, dann kneten bis ein glatter Teig entsteht. Die Form fetten und mit dem Teig auskleiden, Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Lauch putzen, waschen und klein schneiden – grünen und weißen Teil getrennt voneinander aufbewahren. Kohlrabi schälen und klein würfeln. Den Spinat waschen und gut abtropfen lassen oder trocken schleudern. Tomaten waschen, vierteln, Kerne herauslösen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Kräuter(blätter) waschen und hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Kohlrabi und weißen Teil des Lauches darin farblos andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Bunte Gemüsequiche - Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

 

Eier, Milch und ca. 60g Käse miteinander verquirlen, dann den Backofen auf 200° (180° Umluft) vorheizen.

Den Kohlrabi-Lauch-Mix mit 1/3 der Eiermasse mischen, auf den Mürbeteigboden geben und im Ofen – auf der untersten Schiene – ca. 15 min. backen. Temperatur auf 160° reduzieren.

Das zweite Drittel der Eiermasse mit Tomatenmark pürieren und die Tomatenwürfel damit vermischen. Diese Mischung auf die erste Gemüseschicht geben und alles nochmal 10 min. backen. Jetzt Kräuter, Spinat und grünen Teil vom Lauch mit der restlichen Eimasse mischen, alles auf der Tomatenschicht verteilen und den restlichen Käse darüber streuen. Quiche nochmals 15 min. backen. Aus dem Ofen nehmen, nach Belieben mit frischen Kräutern bestreuen und am besten noch warm servieren.

 

Bunte Gemüsequiche - Ein schnelles, gesundes Rezept für die ganze Familie!

 

Na dann, guten Appetit!

 

Eure Charlotte

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken