Liebevolle Werbung, LIFESTYLE

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere…

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

Heute Morgen war ich kurzweilig überfordert. Und während ich hier vor meinem Laptop sitze und versuche Euch etwas für meine tägliche Routine zu erzählen, laufen mir parallel die Tränen übers Gesicht.

Tägliche Routine, gern auch Daily Routine oder völlig vereinfacht:

 

der Alltag

 

ist die größte Herausforderung. Für mich.

Ich bin 05:30 Uhr aufgestanden und erstmal schnell mit Hugo, unserem 9 Wochen alten Welpen, nach unten geflitzt. Es klappt schon ganz gut und offensichtlich sind wir auf dem allerbesten Weg zur Stubenreinheit, aber das bedeutet eben auch ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, Konsequenz und ständiges Treppen laufen…wir wohnen im 3. Stock.

Dann nehme ich mir auf jeden Fall ein paar Minuten Zeit für meinen Kaffee und dann geht es zack, zack, zack weiter. Die Betten werden aufgeschüttelt, ne Waschmaschine angestellt, Zeug hin und hergeräumt und das Kind wird geweckt. Wir sprechen hier von einem Zeitraum von maximal 40 Minuten. Denn 06:40 Uhr geht mein Sohn aus dem Haus.

Während er im Bad ist, bekommen die Hunde Futter und ich gehe dann um 06:40 Uhr nochmal mit beiden Hunden und meinem Sohn gemeinsam aus dem Haus. Wenn ich es nicht geschafft habe davor noch zu duschen, dann mache ich das, wenn ich vom 2. Hundespaziergang wieder daheim bin.

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

Wenn alles gut geht, dann ist es jetzt in der Regel 07:30 Uhr und ich kann mich dann entweder an den Schreibtisch setzen oder erledige noch den Tageseinkauf. Ich kaufe in der Regel frisch ein…aus vielerlei Gründen, aber vor allem, weil sonst einfach zu viel weggeworfen wird.

Während ich heute die Betten aufschüttelte, fing ich an mich zu ärgern. Vor allem über zu wenig Zeit. Mir fehlt mein Sport und Zeit für mich. Also so ganz für mich alleine. Die gibt es quasi so gut, wie gar nicht mehr.

Ich gehe in das Zimmer meines Sohnes. Mich trifft der Schlag. Gestern noch war alles super ordentlich und jetzt sieht es so aus, als hätte er hier eine Party gefeiert. Er ist schon weg…alle Lichter sind an und in mir krabbelt unaufhaltsam die Wut nach oben.

Ich stehe den ganzen Tag, gefühlt, unter Strom. Ich jongliere zwischen Haushalt, Essen kochen, Geld verdienen, Kindererziehung, Schulthemen…der ganz normale Alltagswahnsinn eben. Ich bin alleinerziehend, seit knapp 2 Jahren und es zehrt hin und wieder an mir. Nicht, weil es so mega anstrengend mit meinem 12-jährigen Sohn wäre, sondern vielmehr diese einseitige Verantwortung für alles. Die ständigen Ängste, die mitschwingen…

 

  • Was, wenn du krank wirst…
  • Was, wenn du mal keine Aufträge mehr bekommst…
  • Gebe ich meinem Sohn wirklich das, was er braucht und wichtig ist….

 

Ich weiß, dass ich eine gute Mutter bin und trotzdem zweifle ich an mir. Ich finde oft, ich mache nicht genug, halte mich für zu inkonsequent und finde mich hässlich, wenn ich den Spiegel schaue. Gott sei Dank ist Herbst und Zeit für Mützen…das erspart mir die Zeit für Glätteisen und Co.! Mein Leben besteht aktuell aus bequemen Boyfriend Jeans, UGG Boots und dicken Strickjacken. Wenn ich es schaffe, dann gibt es noch Wimperntusche, aber das war es auch schon.

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

Wenn ich mich dann noch mit Luca streite, dann ist einfach alles zu spät. Dann befinde ich mich zwischen dem Ärger über meinen Teenager Sohn, meinem schlechten Gewissen und auch manchmal die Wut darüber mit allem alleine dazustehen und das niemand da ist, den man mal eben um Unterstützung bitten kann und das sind manchmal nur Kleinigkeiten, wie z.B.:

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

  • Könntest du bitte den Einkauf übernehmen….
  • Könntest du bitte zum Elternabend gehen…
  • Die Überweisungen müssen noch raus…
  • Könntest du heute mal kochen….
  • Die Hunde müssen vor die Tür….
  • Luca muss zum Kieferorthopäden, gehst du bitte mit ihm….

 

Naja….und heute war es wieder mal soweit. Wir haben uns gestritten. Ich hasse Streit. Und ich finde es äußerst schwierig diesen Grat zwischen richtig und falsch zu erkennen. Und dann hat er mir eine Whatsapp geschickt und ich saß hier und musste weinen und ich dachte nur…“scheiße, Andrea…das kannst du doch besser“.

Es gibt keinen Grund zu weinen. Ich habe einen wunderbaren Sohn, ein wunderbares Zuhause, 2 absolut entzückende Hunde. Ich bin gesund. Manchmal verschwimmen lediglich die Prioritäten und in solchen Momenten ist durchatmen angesagt und sich einfach mal neu zu ordnen und die eigene Organisation zu überdenken…wo gibt es Verbesserungsbedarf und wie schaffe ich es, trotz aller Aufgaben, auch wieder mehr nur für mich zu tun.

Ich predige es immer wieder rauf und runter…nur, wenn es mir gut geht, dann geht es auch meiner Familie gut. Ich bin quasi der Motor diese kleinen „Familienunternehmens“ und der muss laufen.

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

Was mache ich also in solchen Momenten?

 

  • Ich gehe ins Bad und wische die Tränen weg.
  • Ich schminke mich.
  • Ich bringe meine Haare mal wieder in Form.

 

Alleine das sorgt schon für ein gutes Gefühl und dann geht es ans Eingemachte. Ich bringe meinen Outlook Kalender auf Vordermann und trage konsequent jeden Termin, jede Deadline, jede Preview ein. Und dann sehe ich auch wesentlich besser, an welchen Stellen ich doch endlich wieder Sport einbauen kann und Zeit für mich habe.

Dann wälze ich meine Kochbücher und suche nach leckeren und gesunden Rezepten. Ich kaufe dafür ein und mixe mir einen grünen Smoothie. Nur hat das nicht ganz gereicht.

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

Vor kurzem bin ich zu der Apothekerin meines Vertrauens gegangen und habe gefragt was ich gegen das „Stressgefühl“ tun kann. Sie hat mir Magnesium empfohlen und mir erklärt, dass insbesondere Magnesiumprodukte mit organischem Magnesiumcitrat sehr gut vom Körper aufgenommen werden. Somit habe ich mich für das Trinkgranulat von Magnesium-Diasporal® entschieden. Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA enthält reines Magnesiumcitrat und schmeckt sehr fruchtig nach Orange. Besonders Abends als Heißgetränk in Wasser aufgelöst trägt es nach einem anstrengenden Tag zu meiner abendlichen Entspannung bei.

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

Warum ist Magnesium für unseren Körper also so wichtig? Ein Zitat:

 

  • Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei.
  • Magnesium trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.
  • Magnesium trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.
  • Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei.
  • Magnesium trägt zu einer normalen Eiweißsynthese bei.
  • Magnesium trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

 

Magnesium wird auch als Anti-Stress-Mineral bezeichnet. Es reguliert die Freisetzung von Stresshormonen. Denn, speziell in stressigen Situationen erhöht sich einerseits der Magnesiumverbrauch unseres Körpers und andererseits erhöht sich damit auch unser Bedarf an Magnesium.

Magnesium-Diasporal® kann ich übrigens als Getränk zu mir nehmen, ich kann es aber auch in Form von Lutschtabletten, als Direkt-Granulat oder auch als Kapseln einnehmen. Ich persönlich bin ein großer Fan der Getränk-Variante oder auch eben des Magnesium-Diasporal® Direktgranulats, weil ich es ganz einfach überall mit hinnehmen kann und es in wirklich jede, noch so kleine, Handtasche passt.

Manchmal sind es die ganz einfachen Mittel, die ein wenig Entlastung bringen und meinen Körper  unterstützen bei Dingen, die nicht mehr so ganz von alleine funktionieren, wie vielleicht noch vor 10 Jahren. Es ist nicht immer einfach sich das wirklich einzugestehen.

Falls Ihr bei Euch ebenfalls einen erhöhten Magnesiumbedarf vermutet, könnt Ihr das natürlich beim Arzt Eures Vertrauens abklären lassen oder auch einfach mal diesen Test hier machen.

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

Die Informationen zu Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA direkt lesen sich so:

 

  • Hochdosiertes Direktgranulat der Extra-Klasse von Magnesium-Diasporal®
  • Kann schnell und ohne Flüssigkeit eingenommen werden, daher praktisch für unterwegs oder beim Sport
  • Löst sich direkt im Mund auf
  • Bereits ein Stick täglich versorgt den Körper mit 400 mg Magnesium und trägt zur Deckung eines erhöhten Magnesiumbedarfs bei.
  • Extra fruchtig durch natürliches Orangenfruchtpulver
  • Eignet sich besonders für Personen, die einen erhöhten Magnesiumbedarf haben
  • Für entspannte Muskeln und Nerven
  • Inhaltsstoff: körperfreundliches Magnesiumcitrat und Magnesiumoxid
  • Natürlich ist Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA direkt frei von Zucker und ohne künstliche Süßstoffe, die Süßung erfolgt mit dem Süßungsmittel Sorbit
  • Hinweis für Diabetiker: 1 Stick enthält weniger als 0,1 BE
  • Ohne tierische Bestandteile, ohne Gluten, ohne Laktose
  • Erhältliche Packungsgrößen: 20, 50, 100 Sticks
  • Nur in Apotheken erhältlich.

 

DAILY ROUTINE und was ich mache, wenn ich mal die Nerven verliere...tägliche Routine mit Magnesium Diasporal

 

Natürlich ist alles immer eine Kombination. Ich bin überhaupt kein Fan davon nur auf Nahrungsergänzung zu setzen. Ganz viel fängt schon bei einem selbst an. Und das bedeutet vor allem sich erstmal selber wieder ins Gleichgewicht zu bringen und das war gerade bitter nötig bei mir. Aber das lag vor allem bei mir selbst. Ich kann nur selber zusehen das es mir gut geht.

Jedenfalls ist der Kopf wieder frei, der Kalender organisiert und ich freue mich auf eine wunderbare gesunde und besinnliche Zeit in den kommenden Wochen….und trotzdem eine Zeit voller spannender Projekte und Aufgaben…ohne kann ich einfach nicht.

Bleibt gesund!

 

Eure Andrea

 

Liebevolle Werbung: Dieser Beitrag ist in vertrauensvoller Kooperation mit Magnesium-Diasporal® entstanden. Ich bedanke mich herzlich für diese Zusammenarbeit.